1 - 10 von 45 wird angezeigt

Lesung: „Viel(falt) vorlesen“ - Der Katze ist es ganz egal

Lesung: „Viel(falt) vorlesen“ - Der Katze ist es ganz egal

Foyer des Jungen Theaters / Kulturhaus Abraxas
Sommestraße 30
86156
Augsburg
Flyer Viel(falt) vorlesen, Bild von Junges Theater Augsburg
In der Lesereihe für Kinder "Viel(falt) vorlesen" vom Jungen Theater Augsburg wird am 14.01.2024 aus dem Kinderbuch „Der Katze ist es ganz egal“, einer turbulenten Transgender-Verwechslungsgeschichte von Franz Orghandl vorgelesen.

"Viel(falt) vorlesen"

Bei dieser Vorlesungsreihe des Jungen Theaters Augsburg werden diversitätssensible Kinderbücher vorgestellt und vorgelesen. Kinder für gesellschaftliche und persönliche Themen zu sensibiliesieren klappt am Besten durch spielerischen Kontakt zu ihnen. Genau das wird versucht in der Vorlesungsreihe des Jungen Theaters Augsburg zu vermitteln.

 

Am 14.01.2024 wird Schauspielerin Kristina Altenhöfer aus dem kinderbuch „Der Katze ist es ganz egal“ von Franz Orghandl vorlesen. Die Geschichte dreht sich um eine turbulente Transgender-Verwechslung. Im Anschluss an die um 15 Uhr beginnende Lesung können die Kinder selbst in eine andere Rolle schlüpfen: mit Hilfe von Kinderschminke können sie kurz erfahren wie es ist, jemand anders zu sein!

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle ab 9 Jahren. Die Teilnahmekosten liegen bei 5€ und beinhalten ein Getränk und Gebäck. Tickets und weitere Informationen findet ihr unter www.jt-augsburg.de

 

Alles zu der Lesung am 21.01.2024 aus „Blödes Bild“ von Johanna Thydell und Emma AdBåge, welche auch in die Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht wird, erfahrt ihr hier.

 

 

 

Info

  • Foyer des Jungen Theaters im Kulturhaus Abraxas, Sommestraße 30, 86156, Augsburg
  • 14.01.2024
  • Ab 15 Uhr
  • Teilnahme ab 9 Jahre
  • Teilnahmegebühr: 5€ inklusive Getränk und Gebäck
  • Tickets und weitere Informationen unter: www.jt-augsburg.de

 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

„IRREPARABEL“ – DIE INKLUSIV BESETZTE THEATERPRODUKTION - Das Junge Theater Augsburg zeigt mit „Irreparabel“ ein Theaterstück über die Stärke und Zerbrechlichkeit von Freundschaft.

ZEIT UND NACHHALTIGKEIT IM THEATERSTÜCK "MOMO" - Der Kinderbuchklassiker "Momo" von Michael Ende feiert seinen 50. Geburtstag. Dazu hat das Junge Theater hat eine neue nachhaltige Theaterproduktion vom "Momo" inszeniert.

BUCHTIPP: RAUS AUS DEM RASSISMUS - Tupoka Ogettes Buch „exit RACISM - rassismuskritisch denken lernen “ ist DIE Einführung in das Thema. Buchkritik von Norbert Stamm – Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Kostenlose Orte in Augsburg - Die Neue Stadtbücherei

Kostenlose Orte in Augsburg - Die Neue Stadtbücherei
Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Der Lieblingsort von Dominik ist die Stadtbücherei. Hier gibt es Bildung und Kultur für alle.
Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski

    Der Lieblingsort von Dominik ist die Neue Stadtbücherei in Augsburg. Wirkung: erleuchtend...

    "Die besondere Architektur schafft eine angenehme Atmosphäre, in der ich mich unheimlich gern aufhalte."

    Dominik, Geographiestudent. Er sieht das Glück im Einfachen -  wie Fahrrad fahren, am Lagerfeuer sitzen oder Frisbee spielen.

    Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Wir möchten eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Wir haben Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten im Winter gefragt und konnten eine bunte Mischung aus Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

     

    Als Ausgangspunkt haben wir den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreiben wir den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

     

    Dominiks Lieblingsort: Die Stadtbücherei

    • Was sich mitzunehmen lohnt: Kulturelles Interesse, Neugier, Entdeckergeist, Lust am Stöbern
    • Ungefähre Aufenthaltsdauer: 45 Minuten
    • Wirkung: erleuchtend

     

    Betritt man die Neue Stadtbücherei in Augsburg so fallen nicht zuerst die Bücher auf, sondern die Farbe und die besondere Architektur. Das Augsburger Architektenbüro Schrammel hat sich fast ausschließlich auf die Farben Orange und Weiß konzentriert und ein Treppenhaus geschaffen, das an die Endlos-Stufen in den Bildern von Maurits Cornelis Escher erinnert. Tageslicht ist reichlich vorhanden - immerhin erstreckt sich die Glasfassade über alle Etagen.

       

    Und jede Etage weitet sich zu lichtdurchfluteten Lese- oder Computerebenen, in denen Sitzsäcke oder stylische (und gemütliche!) Sessel zum Verweilen einladen. Neben Büchern, Zeitschriften und Hörbüchern können hier auch DVDs, Schallplatten, Noten oder (Video-) Spiele ausgeliehen werden. Das Motto „für alle offen“ macht sich nicht nur in der Architektur, sondern auch durch die Bücherauswahl bemerkbar – es gibt Lesestoff in den unterschiedlichsten Sprachen.

    Aber es gibt noch mehr als Bücher in der Neuen Stadtbücherei in Augsburg:

     

    Die Bibliothek der Dinge

    Hier könnt ihr aus einer breiten Auswahl an Instrumenten wie Ukulelen, Percussion-Instrumente, Akkordeon, Boomwhackers, E-Gitarre und E-Bass mit Verstärker wählen und auch Medientechnik, Hobbygeräte, Sportbedarf oder Werkzeug ausleihen. Einfach mit eurem Büchereiausweis.

     

    Die Saatgutbörse

    In dieser Börse könnt ihr Saatgut tauschen, also Mitgebrachtes gegen ein ausgelegtes Angebot. Oder, wenn ihr keines zum Tauschen habt, Samen von Blumen oder Gemüse oder Kräutern gegen eine kleine Spende erwerben. Damit könnt ihr die Pflanzenvielfalt in euren Gärten oder auf dem Balkon erhöhen und auch den heimischen Insekten etwas Gutes tun. Die Saatgutbörse wird in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Augsburg betrieben. 

     

    "Ich komme jede Woche hierher. Die besondere Architektur schafft eine angenehme Atmosphäre, in der ich mich unheimlich gern aufhalte. Zu jedem Thema finde ich hier interessante Bücher und manchmal bleibe ich auch länger und stöbere einfach nur ein wenig. Besonders gern habe ich auch die große Auswahl an Filmen und Dokus. Trotz Streaming Diensten bevorzuge ich irgendwie die DVDs.“

    Dominik, Geograph

    Hier noch einmal die Auswahl in Zahlen: 170.000 Bücher, 190 Zeitschriften und Zeitungen, 16.000 Hörbücher, 18.000 Noten, 16.000 CDs,  2.100 Schallplatten, 13.900 DVDs und Blu-Rays, 900 Brettspiele, 600 Konsolenspiele... Außerdem gibt es noch zahlreiche E-Books, Lernsoftware und vieles andere – einfach bei den Info-Ständen auf der jeweiligen Etage nachfragen.

     

    Darüber hinaus bietet die Stadtbücherei auch viele kulturelle Veranstaltungen. So gibt es etwa kostenfreie Sprachkurse, Computerberatung für ältere Menschen, wechselnde Ausstellungen, Lesungen für Kinder und Erwachsene, Führungen, Vorträge zu diversen Themen aus der Stadtgesellschaft und vieles mehr. Auch ohne Mitgliedschaft kann hier kostenlos gelesen, gespielt, nachgedacht oder gelernt werden.

    Und wer den orangefarbenen Escher-Stufen bis ganz hinauf in das dritte Obergeschoss folgt (oder ganz einfach den Aufzug nimmt), den erwartet in der Spitze des Elfenbeinturms ein schöner Blick auf die begrünten Dächer der Bücherei und den Perlachturm.

     

      Der Weg:

    • Die Neue Stadtbücherei Augsburg befindet sich zwischen Augsburger Theater, Stadtmarkt und Annastraße am Ernst-Reuter-Platz 1. Am besten geht man vom Königsplatz aus 450 Meter durch die Fußgängerzone der Annastraße und biegt links in eine Ladenpassage ab, die direkt zum Ernst-Reuter-Platz 1 führt.
    • Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 - 19 und Sa 10 - 15 Uhr
    • Zweigstellen der Stadtbücherei gibt es in Göggingen, Haunstetten, Kriegshaber und Lechhausen.

     

    Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

     

    Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

     

    Erstveröffentlichung dieses Lifeguide-Artikels: 19.2.2020

    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
    Stadtbücherei Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
    Die Ausstellung "Hol Dir Dein Leben zurück" (2017) informiert über Häusliche Gewalt. 2017 zeigte die Stadtbücherei Augsburg die Installation in ihrem Foyer. Foto: Cynthia Matuszewski
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    ×

    Lesung: „Viel(falt) vorlesen“ - Blödes Bild!

    Lesung: „Viel(falt) vorlesen“ - Blödes Bild!

    Foyer des Jungen Theaters / Kulturhaus Abraxas
    Sommestraße 30
    86156
    Augsburg
    Flyer Viel(falt) vorlesen, Bild von Junges Theater Augsburg
    In der Lesereihe für Kinder "Viel(falt) vorlesen" vom Jungen Theater Augsburg wird am 21.01.2024 aus dem Kinderbuch "Blödes Bild!" vorgelesen und in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.

    "Viel(falt) vorlesen"

    Bei dieser Vorlesungsreihe des Jungen Theaters Augsburg werden diversitätssensible Kinderbücher vorgestellt und vorgelesen. Kinder für gesellschaftliche und persönliche Themen zu sensibiliesieren klappt am Besten durch spielerischen Kontakt zu ihnen. Genau das wird versucht in der Vorlesungsreihe des Jungen Theaters Augsburg zu vermitteln.

     

    Am 21.01.2024 wird aus dem schwedischen Bidlerbuch "Blödes Bild!" von Johanna Thydell und Emma AdBåge vorgelesen. In dem Buch geht es um eine kleine Schwester, die gern genauso gut malen möchte wie ihr großer Bruder, um ihre Wut und den Bruder, der seiner Schwestern am Ende eine große Freude macht. Die Besonderheit: es wird auch in die Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht! Im Anschluss an die Lesung können die Zuhörer*innen ihre eigenen Ideen auf Papier bringen oder erste Zeichen der Deutschen Gebärdensprache lernen. Die Kosten liegen bei 5€ und beinhalten ein Getränk und Gebäck, alle ab 6 Jahren sind eingeladen und vorgelesen wird von Susanne Reng vom Jungen Theater Augsburg. Tickets und weitere Informationen findet ihr unter www.jt-augsburg.de.

     

    Das Junge Theater Augsburg hat sich zu diesem Buch entschlossen, da im Moment sowohl hörende, als auch taube Theaterexpert*innen daran arbeiten das Kinderbuch im Herbst 2024 auf die Bühne zu bringen – mit der Besonderheit, dabei eine Sprache zu entwickeln, die sowohl für hörendes als auch taubes Publikum verständlich ist.

     

    Alles zu der Lesung am 14.01.2024 aus „Der Katze ist es ganz egal“ von Franz Orghandl, erfahrt ihr hier.

     

     

     

    Info

    • Foyer des Jungen Theaters im Kulturhaus Abraxas, Sommestraße 30, 86156, Augsburg
    • 21.01.2024
    • Ab 15 Uhr
    • Lesung und Dolmetschen in die Deutsche Gebärdensprache
    • Teilnahme ab 6 Jahre
    • Teilnahmegebühr: 5€ inklusive Getränk und Gebäck
    • Tickets und weitere Informationen unter: www.jt-augsburg.de

     

     

     

    Das könnte euch auch noch interessieren

    „IRREPARABEL“ – DIE INKLUSIV BESETZTE THEATERPRODUKTION - Das Junge Theater Augsburg zeigt mit „Irreparabel“ ein Theaterstück über die Stärke und Zerbrechlichkeit von Freundschaft.

    ZEIT UND NACHHALTIGKEIT IM THEATERSTÜCK "MOMO" - Der Kinderbuchklassiker "Momo" von Michael Ende feiert seinen 50. Geburtstag. Dazu hat das Junge Theater hat eine neue nachhaltige Theaterproduktion vom "Momo" inszeniert.

    BUCHTIPP: RAUS AUS DEM RASSISMUS - Tupoka Ogettes Buch „exit RACISM - rassismuskritisch denken lernen “ ist DIE Einführung in das Thema. Buchkritik von Norbert Stamm – Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg.

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de

    9. Augsburger Begabungstag: Begabung – Bildung – Beruf

    9. Augsburger Begabungstag: Begabung – Bildung – Beruf

    Kolping Saal und Kolping Akademie
    Frauentorstraße 29
    86152
    Augsburg
    Begabungstag 2023 - Mach was du willst!
    Am Donnerstag den 23.11.2023 wird der 9. Augsburger Begabungstag mit dem Online Vortrag „Mach, was du kannst – Warum wir unseren Begabungen folgen sollten – und nicht nur unseren Interessen.” eingeleitet. Freitag den 24.11.2023 startet das volle Programm

    9. Augsburger Begabungstag

    Der diesjährige Augsburger Begabungstag widmet sich dem Thema "Mach was du kannst!". Aber woher weißt du welche Begabung du hast und wie du dich von ihr in deinem zukünftigen Werdegang leiten lassen kannst? Beim Augsburger Begabungstag kannst du es herausfinden! 

    Nicht nur junge Menschen können sich beim Begabungstag mit ihrem Fähigkeiten auseinandersetzen, auch Berufstätige im Bereich Schule, Universität, Politik oder Beratung haben die Möglichkeit sich zu beteiligen, auszutauschen und ihr persönliches Netzwerk auszubauen.

     

     

    Programm

    Am Donnerstag dem 23.11.2023 um 19.00 Uhr wird der Begabungstag mit dem Online Vortrag "Mach, was du kannst – Warum wir unseren Begabungen folgen sollten – und nicht nur unseren Interessen." von Prof. Aljoscha Neubauer (Kognitionspsychologe der Uni Graz) eingeleitet. 

     

    Am Freitag den 24.11.2023 von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr finden Workshops, Kurzvorträge und Impulse in Person und vor Ort im Kolping Saal und der Kolping Akademie statt. 

     

    Weitere Informationen zur Veranstaltung, Details zum Program und den Workshops sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zum Augsburger Begabungstag findet ihr unter www.bildungsbuendnis-augsburg.de.

     

    Aufgrund der ehrenamtlichen Organisation und der Unterstützung durch Sponsoren ist die Veranstaltung kostenfrei. Um eine Spende zur Finanzierung des Mittagssnacks, Kaffee und Getränke wird jedoch herzlich gebeten.

     

     

    Info

    • Kolping Saal und Kolping Akademie, Frauentorstraße 29, 86152, Augsburg
    • Donnerstag 23.11.2023, 19.00 Uhr, Online Vortrag von Prof. Aljoscha Neubauer: "Mach, was du kannst – Warum wir unseren Begabungen folgen sollten – und nicht nur unseren Interessen."
    • Freitag 24.11.2023 09.00 Uhr bis 16.00 Workshops und Vorträge
    • Erforderliche Anmeldung und weitere Informationen unter www.bildungsbuendnis-augsburg.de
    • Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden für Essen und Getränke sind willkommen

     

     

    Das könnte euch auch noch interessieren

     

    BILDUNGSBÜNDNIS AUGSBURG - FORUM DER LOKALEN AGENDA 21 - Im Mittelpunkt der Arbeit des Bündnisses steht die intensive Auseinandersetzung mit Bildung in Augsburg.

    FREIWILLIGEN-ZENTRUM AUGSBURG - Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet im Freiwilligen-Zentrum Augsburg Informationen und Beratung rund um das Thema Ehrenamt.

    LOKALE AGENDA 21 - Engagement für ein nachhaltiges Augsburg

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augbsurg.de

    Tag der Offenen Tür in der Grottenau

    Tag der Offenen Tür in der Grottenau

    Grottenau 1
    86150
    Augsburg
    Gebäude Grottenau, Bild von Konstanze Frölich
    Nach Sanierung und Umbau öffnet das ehemalige Gebäude der Hauptpost seine Tore der Öffentlichkeit und lädt ein zum Tag der offenen Tür, mit Führungen hinter die Kulissen und einer Rallye für die Kleinen!

    "die Grottenau" 

    den meisten Augsburger*innen ist die Grottenau wohl immer noch als Hauptpostamt in Erinnerung geblieben. Doch bereits 2017 begann die Wohnbaugruppe Augsburg Entwickeln mit der Sanierung und dem Umbau des Gebäudes. Seit der Fertigstellung in 2020 haben das Amt für Kinder, Jugend und Familie, der städtischee Ordnungsdienst, das Leopold Mozart College of Music mitsamt Übungsräumen und einem Konzertsaal, sowie die schulpsychologische Beratung und die Bildungsberatung der Stadt Augsburg in der Grottenau Einzug gehalten. 

     

    Und nun haben auch Augsburger*innen die Möglichkeit die Neugestaltung des Gebäudes zu begutachten. Am Tag der offenen Tür in der Grottenau laden Studierende, Lehrbeauftragte, Mitarbeitende und Angestellte ein, einen Blick auf die unterschiedlichen Abteilungen die das weitläufige Gebäude nutzen, zu werfen. Es wird Führungen geben die hinter die Kulissen schauen und auch eine kleine Rallye, bei der bereits Kinder ab 6 Jahren teilnehmen können. Die Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen findet ihr in den Veranstaltungen unter www.augsburg.de

     

     

    Info

    • Grottenau 1, 86150, Augsburg
    • Samstag 21.10.2023
    • 10:00 Uhr bis 14:00
    • Veranstaltung ist kostenlos 
    • Weitere Informationen unter www.augsburg.de

     

     

    Das könnte euch auch noch interessieren:

    DAS AUGSBURGER UMWELTBILDUNGSZENTRUM - Mit dem Umweltbildungszentrum bekommt Augsburg einen Lern- und Begegnungsort, der von der Planung bis zur Realisierung und Nutzung voll und ganz dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet ist.

    ARBEITSGEMEINSCHAFT BILDUNG UND NACHHALTIGKEIT - FORUM DER LOKALEN AGENDA 21 - Ziel der AG Bildung und Nachhaltigkeit ist die Planung und Durchführung von Bildungsveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit.

    PALETTE - KINDER- UND JUGEND KUNSTSCHULE - Kunst bietet die Möglichkeit zu werden, was man noch nicht ist! In der Palette können Kinder und Jugendliche abseits von Schule und Leistungsdruck ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    German
    NANU! ist ein Forum der Augsburger Lokalen Agenda 21. Der Verein ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Organisationen und Einzelpersonen aus der Region Augsburg, die sich Natur- und Umweltbildung zur Aufgabe gemacht haben.
    Öffnungszeiten aktivieren
    HIDE
    Ort

    Dr. Ziegenspeck-Weg 10
    86161 Augsburg
    Deutschland

    E-Mail
    Nanu-augsburg [at] posteo.de

    Wie schmeckt der Frühling, wie klingt der Ruf des Waldkauzes, wie gewinne ich Samen und was ist eigentlich Land-Art? Bei NANU! mit seinen über 300 Veranstaltungen im Jahr sind alle richtig, die neugierig auf die Natur und Umwelt in Augsburg und Umgebung sind. NANU! bietet Groß und Klein das ganze Jahr über ein breitgefächertes und hochwertiges Umweltbildungsprogramm.

     

    Seit 2007 Umweltbildung

    Der gemeinnützige Vereins NANU! hat seit 2007 die bestehende Umweltbildungsarbeit von zahlreichen Initiativen und Projekten in unserer Region verknüpft und ein starkes Netzwerk auf- und ausgebaut. NANU! möchte mit seiner Arbeit das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen stärken.

     

    NANU! wurde auf Einladung des Landschaftspflegeverbands der Stadt Augsburg und der Lokalen Agenda Ende 2003 konstituiert und damit von Anbeginn Teil der Lokalen Agenda 21. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

     

    Folgende Lifeguide-Artikel könnten dich auch interessieren:

    Kategorie(n)
    Tipp
    Öffnungszeiten
    Wochentag
    Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
    Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
    Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
    Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
    Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
    Samstag geschlossen
    Sonntag geschlossen
    Karte Kategorie
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    SEO-Titel
    NANU! e.V. - Umweltbildung

    MINTCluster4 macht Lust auf Naturwissenschaften

    MINTCluster4 macht Lust auf Naturwissenschaften
    Das Projekt MINTCluster4 will Kinder und Jugendliche für MINT-Fächer, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern.
    Nadja Weber (re) und Ildi Remenyi-Vogt (li) vom MINTCluster4 Projekt, Bild Julia Thurner-Irmler

    Was haben der Eiffelturm und ein Knochen gemeinsam? Und trinken wir wirklich Dino-Pipi? Diese und viele andere Fragen rund um Natur und Technik klärt das Projekt MINTCluster4. Mit Experimenten, witzigen Details und Spielen wird Kindern und Jugendlichen Naturwissenschaft und Technik nahegebracht.


    Das Wort MINT setzt sich übrigens aus einem M wie Mathematik, I wie Informatik, N wie Naturwissenschaften und T wie Technik zusammen. MINTCluster4 ist ein gemeinsames Projekt der Universität Augsburg, der Hochschule Augsburg, des VDI Augsburger Bezirksverein e.V. und des Landkreises Dillingen an der Donau. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

    „Unser Ziel im Projekt MINTCluster 4 ist es, spielerisch Wissen zu vermitteln und Interesse für Naturwissenschaften, Technologie und Umweltbewusstsein zu wecken.“

    Ildikó Reményi-Vogt, Technische Hochschule Augsburg

    Denn die Begeisterung für MINT-Themen wird schon im Kindesalter gelegt. Deshalb ist die Förderung dieser Kompetenzen so wichtig – sie hilft den Kindern ein positives Selbstbild in Bezug auf Naturwissenschaft und Technik zu entwickeln. Das Forschen und Entdecken in den Workshops befähigt den Nachwuchs, sich mit größerem Selbstverständnis technisch-naturwissenschaftlichen Themen zu nähern und sie mit Selbstvertrauen zu meistern.

    MINT-Fähigkeiten sind in Zukunft entscheidend

    MINT-Fähigkeiten gewinnen mit zunehmender Klima- und Umweltproblematik an Bedeutung. Durch den Zuwachs von Technologien und die Digitalisierung in vielen Lebensbereichen steigt die Nachfrage nach MINT-Kompetenzen. Doch nicht nur beruflich machen diese Fähigkeiten Sinn. Eine solide naturwissenschaftlich-technische Grundbildung ermöglicht es, naturwissenschaftliche Phänomene und Sachverhalte zu erkennen, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und damit zweckorientiertes Wissen aufzubauen.

     

    Wichtiges Handwerkszeug für die beiden Augsburger Workshopleiterinnen Ildikó Reményi-Vogt und Nadja Weber sind ihre beiden großen Rollkoffer, randvoll mit spannendem mobilen und digitalen Equipment für ihre 2-3-stündigen Workshops  "water is life – water is love" und "Bionik: Von der Natur abgeschaut".

    „Bei unseren Workshops stehen Spaß und Freude an den Naturwissenschaften, sowie das selbstständige Experimentieren im Vordergrund.“

    Nadja Weber, Universität Augsburg, DLR_School_Lab

    Beide Workshopleiterinnen freuen sich schon darauf, ihre Koffer während der Schulferien im August und September 2023 im Stadtgebiet Augsburg zum ersten Mal einzusetzen und Kinder und Jugendliche für MINT zu begeistern. 

    „Wir möchten unsere Angebote langfristig auch wohnortnah in den Landkreisen etablieren. Dadurch erreichen wir Kinder, die sonst wenig Möglichkeiten haben, ihrem MINT-Interesse außerschulisch nachzugehen.“

    Ildikó Reményi-Vogt, Technische Hochschule Augsburg

    Das Projekt ist zunächst bis Ende 2024 angelegt. Langfristig soll das Angebot verstetigt und mit Hilfe von Multiplikator*innen und Sponsor*innen auch nach Projektende fortgeführt werden.

     

    INFO

     

    Die ersten Workshops zum Thema "water is life – water is love" finden schon am

    • 30.08.2023, von 9:15 -12:45 Uhr in der CityFarm Augsburg und am
    • 5.9.2023 von 09:30 - 12:30 Uhr im DLR_School_Lab Uni Augsburg statt.

     

    Die ersten Workshops zum Thema "Bionik: Von der Natur abgeschaut" finden am

    • 31.08.2023 von 9:15 -12:45 Uhr in der CityFarm Augsburg und am
    • 06.09.2023 von 09:30 - 12:30 Uhr im DLR_School_Lab Uni Augsburg statt.

     

    Informationen rund um das Projekt findet ihr hier

     

    Noch mehr Termine und Workshops findet ihr hier 

     

    Das Projekt MINTCluster4, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, ist ein Projektverbund aus den Projektpartnern Universität Augsburg (Projektleitung und Koordination), Hochschule Augsburg, VDI Augsburger Bezirksverein e.V. und dem Landkreis Dillingen an der Donau. Mit diesem Projekt soll die bereits bestehende MINTRegion A3 (Augsburg Stadt und Land, Landkreis Aichach-Friedberg), die alle MINT-Angebote der Region bündelt, regional um den Landkreis Dillingen an der Donau erweitert werden.

     

     

    Das könnte euch auch noch interessieren:

    IN DER OFFENEN WERKSTATT ZUM SELBSTGEBAUTEN TISCH – Ob Nistkästen bauen, Obstschalen herstellen oder den Toaster reparieren – in offenen Werkstätten können Bastler*innen, Hobbywerkelnde oder Profis ihre handwerklichen Träume umsetzen.

    YOUFARM – Pädagogisch betreuter Erlebnisplatz mit Niedrigseilgarten, Wasserspielplatz, Tipi und Lagerfeuer

    LAUSCHTOUR WASSERLEBEN IN AUGSBURG – Die heimliche Hauptstadt der Brunnen, Kanäle und Kraftwerke

     

    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    ×
    „She’s next“ geht in die zweite Runde Katrin Jacob Mi., 24.05.2023 - 08:54

    „She’s next“ geht in die zweite Runde

    She's next - Coaching für junge Frauen
    Das Mentoring-Programm "She's next" von Oberbürgermeisterin Eva Weber für Augsburger Schülerinnen startet wieder im Oktober. Wenn ihr zwischen 15 bis 17 Jahren seid – bewerbt euch bis zum 30.06.2023.

    Junge Frauen stärken

     

    Ziel des Mentoring-Programms ist es, mit euch über eure beruflichen Pläne und Lebensperspektiven zu sprechen und euch zu ermutigen, groß zu denken und euren beruflichen Weg zu gehen. „In vielen Gesprächen mit Frauen und auch durch meinen eigenen Lebensweg wurde mir deutlich, wie wichtig Vorbilder und Netzwerke sind, um Schritte zu gehen, die Mut erfordern. Und Mut brauchen insbesondere junge Frauen noch in vielen Bereichen, weil sie leider noch viel zu oft mit alten Stereotypen und Strukturen konfrontiert sind“, erklärt Oberbürgermeisterin Eva Weber ihr Engagement für das Projekt. Bei „She’s next“ gibt die Oberbürgermeisterin ihr fachliches Wissen und ihre Erfahrungen weiter. 

    Ihr habt die Möglichkeit, euch bei Oberbürgermeisterin Eva Weber, der Coachin Dagmar Thöner und weiteren Frauen aus der Augsburger Stadtverwaltung Tipps zu holen und euch auszutauschen.

    Das Programm findet am Freitag, 20.10.2023 von 15:00 bis 20:00 Uhr und am Samstag, 21.10.2023 von 9:00 bis 18:00 Uhr statt.

     

    Mehr Informationen zum Programm und der Bewerbung findet ihr unter augsburg.de/shes_next

     

    INFO

    • 30.06.2023 Bewerbungsschluss
    • She's next Mentoring-Programm der Oberbürgermeisterin Eva Weber
    • Schülerinnen einer Augsburger Schule 
    • Alter von 15 bis 17 Jahren
    • Termine: 20.10.2023 und 21.10.2023
    • Bewerbung unter augsburg.de/shes_next

     

    Das könnte euch auch noch interessieren:

     

    ST. URSULA WAR DIE ERSTE FAIRTRADE SCHOOL IN AUGSBURG – Seit über drei Jahren engagieren sich Schülerinnen und Lehrerinnen für eine gerechte Welt

    WIE KÖNNEN SCHULEN WENIGER PAPIER VERBRAUCHEN? – Josefine Landstorfer ist 14 und geht in Diedorf bei Augsburg zur Schule. Sie glaubt: Ja, Schulen können weniger Papier verbrauchen - das Homeschooling hat's gezeigt. Auch kleine Schritte zählen, sagt die jüngste Gastautorin des Lifeguide Augsburg.

    WO NACHHALTIGKEIT IN JEDER WANDPANELE STECKT – Schulbauten können mehr. Das zeigt das Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf. Dort wird mit Körperwärme geheizt. Der Bau ist inzwischen mehrfach ausgezeichnet.Ein Gastbeitrag von Jana Tallevi.

    Event-Termin
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    Stadt Augsburg, Referat Oberbürgermeisterin
    Rathausplatz 1
    86150
    Augsburg

    Mit Farben Räume gestalten!

    Mit Farben Räume gestalten!

    Wohnzimmer im Schwabencenter
    Wilhelm-Hauff-Straße 38
    86161
    Augsburg
    Küche. Foto: Little Green
    Krapplack Rot oder Französisch Grau? Vortrag der Architektin Sabine Pfister zu Farben und ihrer Wirkung im Raum.

    Die internationale Kelleruni im Schwabencenter bietet am 14. April 2023 einen spannenden Vortrag darüber an, wie wir Farben für die Gestaltung unserer Umgebung einsetzen können.

    Schon Goethe war fasziniert von Farben und ihrer Wirkung. Farben beeinflussen uns täglich und überall. In dem Vortrag der Architektin Sabine Pfister geht es um die Wirkung von Farben, besonders in Hinblick auf ihre Wirkung im Raum. Nach einer kurzen Einführung in die Entwicklung der Farblehre widmet sich Sabine Pfister vor allem der Raumgestaltung mit Farben. Dabei werden auch Beispiele für farblich unterschiedlich gestaltete Räume gezeigt.

     

    Tipps für die eigenen vier Wände

    Außerdem geht es um die Nutzung von Farbspektren in verschiedenen Zeiten, beispielsweise klassische Farbgestaltung, Bauhaus Farben, 50ziger-Jahre-Farbpalette, Olympiade-1972-Farben. Zum Schluss gibt die Architektin ein paar Tipps für die Gestaltung der eigenen Wohnung.

    Wie immer klingt der Abend in der Kelleruni mit einem gemeinsamen gemütlichem Austausch bei Fingerfood und Getränken aus. Jede*r bringt etwas mit!

     

    Was ist die Internationale Kelleruni (I Ku) im Schwabencenter?

    Die I Ku versteht sich als Ort der Begegnung und des gemeinsamen Lernens für alle Menschen, egal welcher Nationalität oder mit welchen Bildungsabschlüssen. Es gibt keine festen Rollen, jeder ist zugleich Lernender und Lehrender. Einigendes Band ist der gegenseitige Respekt, Freude am Lernen, Mut zu Veränderung und die gemeinsame Suche nach nachhaltigen Lösungen für eine zunehmend komplizierter werdende Welt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wo ist die Kelleruni? Schwabencenter, Wilhelm-Hauff-Straße 38 (neben dem Edeka), 86161 Augsburg

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de

    Connecting the Dots – Die Welser und der Kolonialismus

    Die Welser und der Kolonialismus

    Fugger und Welser Erlebnismuseum
    Äußeres Pfaffengässchen 23
    86152
    Augsburg
    Fugger- und Welser- Erlebnismuseum Außenansicht, Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH, Rudolf Morbitzer
    Die Universität Augsburg veranstaltet einen Workshop über die Augsburger Handelsfamilie Welser und deren Aktivitäten in der Kolonisierung und Ausbeutung der "Neuen Welt".

    Die Welser waren bereits im frühen 16. Jahrhundert aktiv in die Kolonisierung und Ausbeutung der "Neuen Welt" involviert.

    Bis ins 19. und 20. Jahrhundert spielte die Erinnerung daran in Form des „Welser-Mythos“ immer wieder eine Rolle. Und noch heute beschäftigt uns das Thema in den unterschiedlichsten Bereichen.

    Die Zeitstrahlmethode "Connecting the Dots" behandelt vor allem die Reflexion von kolonialen Haltungen und Rezeptionen. Im Mittelpunkt stehen dabei die koloniale Sprache und rassistische Erzählungen. 

    Der Workshop, der im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus veranstaltet wird, richtet sich an Lehrkräfte, angehende Lehrkräfte und Multiplikator*innen der politischen Bildungsarbeit und auch an diejenigen unter euch, die sich für die postkoloniale Erinnerung interessieren und engagieren.

    Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings sind die Plätze begrenzt. Bitte meldet euch bis zum 27.03.2023 unter info@fugger-und-welser-museum.de an. Lehrkräfte können sich für diesen Workshop als Fortbildung via fibs anmelden.

     

    Weitere Termine und Veranstaltungen findet ihr unter www.fugger-und-welser-museum.de/veranstaltungen/

     

    INFO

    • Fugger und Welser Erlebnismuseum, Äußeres Pfaffengässchen 23, 86152 Augsburg 
    • Mittwoch, 29. März 2023 
    • 15:00 – 18:00 Uhr
    • kostenfrei
    • Anmeldung bis 27.03.2023 unter info@fugger-und-welser-museum.de
    • Veranstalter: Universität Augsburg Lehrstuhl für Politikwissenschaft und Friedens- und Konfliktforschung

     

    Das könnte euch auch noch interessieren:

    MISCH DICH EIN - AUGSBURG ENGAGIERT SICH GEGEN RASSISMUS – Vom 20.03.2023 bis 02.04.2023 finden in Augsburg die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Bei vielen Aktionen und in Veranstaltungen könnt ihr euch zu dem Thema informieren und engagieren.

    FUGGER UND WELSER ERLEBNISMUSEUM – Ein Museum, zwei Familien, viel zu erleben

    BUCHTIPP: RAUS AUS DEM RASSISMUS – Tupoka Ogettes Buch „exit RACISM - rassismuskritisch denken lernen “ ist DIE Einführung in das Thema. Buchkritik von Norbert Stamm – Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg.

     

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    KONTAKT