1 - 10 von 41 wird angezeigt

Nachhaltiger Dienstag: Der Politische Suppentopf

Nachhaltiger Dienstag: Der Politische Suppentopf

Umweltbildungszentrum
Dr. Ziegenspeck-Weg 6
86161
Augsburg
Nachhaltiger Dienstag, Grafik: Umweltstation Augsburg
Ernährungswende in Augsburg - Informieren, Diskutieren und Mitgestalten

Wie kann die Ernährungswende in Augsburg gelingen? Und wie kannst du auch selbst aktiv werden?

 

Wir treffen uns zum Politischen Suppentopf im Umweltbildungszentrum! Beim gemeinsamen Schnippeln, Kochen und Essen werden hier Alternativen zum gegenwärtigen, industrialisierten Landwirtschafts- und Ernährungssystem vorgestellt, diskutiert und Pläne für ein zukunftsfähiges Landwirtschafts- und Ernährungssystem geschmiedet. Dabei sind Vertreter*innen aus zivilgesellschaftlichen Initiativen sowie öffentlichen Stellen in Augsburg, die die Ernährungswende vorantreiben wollen. Auch das Konzept des Ernährungsrates und sein Potenzial für eine gelingende Ernährungswende in Augsburg wird thematisiert. Gekocht wird natürlich eine Suppe - gewürzt mit reichlich Diskussionsstoff, Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten. Eingeladen sind alle interessierten Bürger*innen, die mehr zum Thema erfahren wollen. 

 

INFO

 

Event-Termin
-

Info-Call DialogRaumGeld

DialogRaumGeld - Konvent für das Geld von Morgen

Online
Menschen beim DialogRaumGeld 2022
Der Konvent DialogRaumGeld steht im November 2023 unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit“

Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit

 

Ende November lädt das Agenda-Forum Fließendes Geld zum 2. Konvent DialogRaumGeld ein. Warum es den Konvent gibt und wie dieser gestaltet ist, das erfahren Interessierte bei diesem Info Call.

 

Hier gibt es Antworten auf Fragen wie zum Beispiel: 

  • Was kann ich unter dem "Marktplatz der Initiativen" verstehen?
  • Theorie U oder U-Prozess - was ist das?
  • Ich bin keine Geldexperte - ist der Konvent trotzdem was für mich?
  • Was habe ich als Unternehmerin davon, wenn ich teilnehme?
  • Wo kann ich übernachten?

Einlass ist ab 18:55 Uhr, der Call beginnt pünktlich um 19 Uhr.

https://us02web.zoom.us/j/86280456364?pwd=WGxsbmFPWDFadlVXbmNGWU90Z0MxU…

Meeting-ID: 862 8045 6364

Kenncode: 764570

 

Infos zum DialogRaumGeld

 

Unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit - und die künftige Rolle des Geldes dabei…“ gibt es auf dem diesjährigen Konvent "DialogRaumGeld" Einblicke in aktuelle Strömungen alternativer Ansätze zu Geld, Finanzen und Wirtschaft sowie reichlich Raum zum Diskurs. Der Mitmach-Kongress zum Thema Geldwandel findet bereits zum zweiten Mal in Augsburg statt und möchte in einem Diskurs aller Teilnehmenden einen Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation leisten. Ziel ist es, Ideen für ein neues Geldwesen zu entwickeln, das eine lebenswerte Zukunft für alle ermöglicht.

 

Mehr zum diesjährigen Konvent

Mehr zum DialogRaumGeld 

Mehr über das Forum Fließendes Geld

 

 

Info

Termin:

 

Donnerstag, 23.11.2023:

Tagesprogramm: 12:00 bis 19:30, Abendessen ab 19:30 Uhr

Freitag, 24.11.2023

Tagesprogramm: 8:00 bis 19:30, Abendprogramm ab 19:30 Uhr

Samstag, 25.11.2023

Tagesprogramm: 08:00 bis 12:30

 

Ort: Kongress am Park, Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg

Infos und Buchungsmöglichkeiten: Auf der Webseite von DialogRaumGeld

Veranstalter: Oeconomia Augustana e.V.

 

Event-Termin
-
Feedback
Redaktion@lifeguide-augsburg.den
Mehr zum Thema

Info-Call DialogRaumGeld

DialogRaumGeld - Konvent für das Geld von Morgen

Online
Menschen beim DialogRaumGeld 2022
Der Konvent DialogRaumGeld steht im November 2023 unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit“

Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit

 

Ende November lädt das Agenda-Forum Fließendes Geld zum 2. Konvent DialogRaumGeld ein. Warum es den Konvent gibt und wie dieser gestaltet ist, das erfahren Interessierte bei diesem Info Call.

 

Hier gibt es Antworten auf Fragen wie zum Beispiel: 

  • Was kann ich unter dem "Marktplatz der Initiativen" verstehen?
  • Theorie U oder U-Prozess - was ist das?
  • Ich bin keine Geldexperte - ist der Konvent trotzdem was für mich?
  • Was habe ich als Unternehmerin davon, wenn ich teilnehme?
  • Wo kann ich übernachten?

Einlass ist ab 18:55 Uhr, der Call beginnt pünktlich um 19 Uhr.

https://us02web.zoom.us/j/86280456364?pwd=WGxsbmFPWDFadlVXbmNGWU90Z0MxU…

Meeting-ID: 862 8045 6364

Kenncode: 764570

 

Infos zum DialogRaumGeld

 

Unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit - und die künftige Rolle des Geldes dabei…“ gibt es auf dem diesjährigen Konvent "DialogRaumGeld" Einblicke in aktuelle Strömungen alternativer Ansätze zu Geld, Finanzen und Wirtschaft sowie reichlich Raum zum Diskurs. Der Mitmach-Kongress zum Thema Geldwandel findet bereits zum zweiten Mal in Augsburg statt und möchte in einem Diskurs aller Teilnehmenden einen Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation leisten. Ziel ist es, Ideen für ein neues Geldwesen zu entwickeln, das eine lebenswerte Zukunft für alle ermöglicht.

 

Mehr zum diesjährigen Konvent

Mehr zum DialogRaumGeld 

Mehr über das Forum Fließendes Geld

 

 

Info

Termin:

 

Donnerstag, 23.11.2023:

Tagesprogramm: 12:00 bis 19:30, Abendessen ab 19:30 Uhr

Freitag, 24.11.2023

Tagesprogramm: 8:00 bis 19:30, Abendprogramm ab 19:30 Uhr

Samstag, 25.11.2023

Tagesprogramm: 08:00 bis 12:30

 

Ort: Kongress am Park, Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg

Infos und Buchungsmöglichkeiten: Auf der Webseite von DialogRaumGeld

Veranstalter: Oeconomia Augustana e.V.

 

Event-Termin
-
Feedback
Redaktion@lifeguide-augsburg.den
Mehr zum Thema

Konvent DialogRaumGeld

DialogRaumGeld - Konvent für das Geld von Morgen

Gögginger Str. 10
86159
Augsburg
DialogRaumGeld im Kongress am Park Augsburg
Der Konvent DialogRaumGeld steht im November 2023 unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit“

Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit

 

Unter dem Motto „Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit - und die künftige Rolle des Geldes dabei…“ gibt es auf dem diesjährigen Konvent "DialogRaumGeld" Einblicke in aktuelle Strömungen alternativer Ansätze zu Geld, Finanzen und Wirtschaft sowie reichlich Raum zum Diskurs. Der Mitmach-Kongress zum Thema Geldwandel findet bereits zum zweiten Mal in Augsburg statt und möchte in einem Diskurs aller Teilnehmenden einen Beitrag zur gesellschaftlichen Transformation leisten. Ziel ist es, Ideen für ein neues Geldwesen zu entwickeln, das eine lebenswerte Zukunft für alle ermöglicht.

 

Neues Narrativ für ein Wirtschaften in Verbundenheit 

 

Das ehrenamtlich-arbeitende Organisationsteam vom Forum Fließendes Geld lädt Menschen aus allen Bereichen der Wirtschaft sowie aus allen gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Schichten ein, beim dreitägigen Konvent an einem neuen Verständnis von Geld für das postindustrielle Zeitalter mitzuwirken. Auf dem Marktplatz lernt ihr bereits bestehende Initiativen des Wandels kennen, die darüber informieren, wie unterschiedliche Ansätze zum Geldwandel gelingen können. Anschließend entwickeln die Teilnehmenden in einem moderierten gemeinschaftlichen U-Prozess aus visionären Zukunftsbildern Ideen für ein neues Geldwesen und formulieren Impulse für ein Wirtschaften in Verbundenheit, die allen ein wirksames Handeln ermöglicht.

 

Noch bis zum 30. September gibt es Tickets zum Frühbucherpreis.

Info

Termin:

 

Donnerstag, 23.11.2023:

Tagesprogramm: 12:00 bis 19:30, Abendessen ab 19:30 Uhr

Freitag, 24.11.2023

Tagesprogramm: 8:00 bis 19:30, Abendprogramm ab 19:30 Uhr

Samstag, 25.11.2023

Tagesprogramm: 08:00 bis 12:30

 

Ort: Kongress am Park, Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg

Infos und Buchungsmöglichkeiten: Auf der Webseite von DialogRaumGeld

Veranstalter: Oeconomia Augustana e.V.

 

Event-Termin
-
Feedback
Redaktion@lifeguide-augsburg.den
Mehr zum Thema

Wärmepumpen: Unsere wichtigste Heizungstechnik der Zukunft?

Wärmepumpe Heizung Wärmewende

Umweltbildungszentrum
Dr. Ziegenspeck-Weg 6
86161
Augsburg
Umweltbildungszentrum Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
Wie werden wir zukünftig heizen?

Was weißt du über Wärmepumpen? Welches Potenzial steckt in ihr, wenn wir unsere Heizsysteme klimaneutral umbauen wollen?

 

Die Wärmewende möglichst zügig umzusetzen ist eine der zentralen Aufgaben des Klimaschutzes in Deutschland und damit auch in Augsburg. Im Zuge der Neugestaltung des Gebäudeenergiegesetzes wird die Wärmepumpe als klimafreundliches Heizsystem derzeit kontrovers diskutiert. Im Rahmen der Veranstaltung sind allen Bürger*innen herzlich eingeladen, sich über technische Fakten rund um die Wärmepumpe zu informieren und über gebäudespezifische Lösungen zu diskutieren. Der Referent Dipl.-Ing. Rudi Seibt arbeitet als Sachverständiger für Gebäudetechnik in der Ingenieurgruppe München sowie am Bauzentrum München. Im Anschluss an seinen Vortrag werden im Plenum Fragen geklärt und Erfahrungen ausgetauscht.

 

kostenfreier Vortrag mit anschließender Publikumsdiskussion

keine Anmeldung nötig

Eine Veranstaltung des Umweltbildungszentrums in Kooperation mit der BN Kreisgruppe Augsburg und dem FORUM Gemeinsam gegen das Zwischenlager und für eine verantwortbare Energiepolitik e.V.

https://www.us-augsburg.de/umweltbildungszentrum/

https://augsburg.bund-naturschutz.de/

 

 

Event-Termin
-

Ist die Zukunft enkeltauglich?

Ist die Zukunft enkeltauglich?

Campus am Roten Tor, Gebäude M, Hörsaal M 1.01
Rote- Torwall-Straße/Schülestraße
86161
Augsburg
Ringvorlesung der Technischen Hochschule Augsburg
„Enkeltauglichkeit? Zukunftsgerechtigkeit! Nachhaltige Entwicklung und Ethik“ – das sind die Themen, die in dieser Veranstaltung der Ringvorlesung "Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips" im Mittelpunkt stehen.

Die Zukunft unserer Kinder und Enkel steht zur Diskussion 

Prof. Dr. Thomas Potthast, Professor für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften, Universität Tübingen und Prof. Dr. László Kovács, Professor für Ethik, Technische Hochschule Augsburg diskutieren auf dieser Veranstaltung mit euch darüber, ob unsere Zukunft für die nachfolgenden Generationen noch gerecht gestaltet werden kann.

 

Wie kann ein nachhaltiges Leben aussehen? Worauf sollten wir besonders achten? Und welchen Beitrag kann die Technische Hochschule Augsburg dazu leisten, eine nachhaltigere Lebensweise zu gestalten – für alle, bereits in der Gegenwart und in Zukunft? Diese Fragen stehen im Zentrum der zehn Ringvorlesungen „Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips“ der THA im Sommersemester 2023. Geladen sind international bekannte Gäste, die aus dem Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie zum Thema Nachhaltigkeit sprechen. Und es werden Projekte der Technischen Hochschule Augsburg zum Thema vorgestellt.

 

INFO

  • Mittwoch, 17.05.2023
  • ab 19:00 Uhr
  • Campus am Roten Tor, Hörsaal M 1.01, Gebäude M, Rote- Torwall-Straße/Schülestraße,  86161 Augsburg 
  • Eintritt: frei

Weitere Informationen findet ihr unter: www.hs-augsburg.de

 

Das könnte euch auch noch interessieren: 

FLUGREISEN: ZWISCHEN REISELUST UND ÖKOLOGISCHEM GEWISSEN – Kompensieren ist gut, gar nicht fliegen ist besser

KLIMABEIRAT AUGSBURG – Seit 2020 hat Augsburg einen Klimabeirat. Er berät den Stadtrat bei der Umsetzung der städtischen Klimaschutzziele und unterstützt den Austausch zwischen Öffentlichkeit, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.

KLIMAGOURMETS – Klimabewusstes Kochen

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Nachhaltigkeit in der Politik

Nachhaltigkeit in der Politik

Campus am Roten Tor, Gebäude M, Hörsaal M 1.01
Rote- Torwall-Straße/Schülestraße
86161
Augsburg
Ringvorlesung der Technischen Hochschule Augsburg
In dieser Veranstaltung der Ringvorlesung zum Thema "Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips" der Technischen Hochschule Augsburg sprechen Stephanie Schuhknecht und Tamara Kartheininger über Nachhaltigkeit in der Politik.

Nachhaltigkeit in der Politik als eine Dimension von Nachhaltigkeit

Stephanie Schuhknecht, MdL für Augsburg und Schwaben, Bündnis 90/Die Grünen und Tamara Kartheininger (Nachhaltigkeitsreferat der Studentischen Vertretung, Technische Hochschule Augsburg diskutieren auf dieser Veranstaltung mich euch über Nachhaltigkeit in der Politik.

 

Wie kann ein nachhaltiges Leben aussehen? Worauf sollten wir besonders achten? Und welchen Beitrag kann die Technische Hochschule Augsburg dazu leisten, eine nachhaltigere Lebensweise zu gestalten – für alle, bereits in der Gegenwart und in Zukunft? Diese Fragen stehen im Zentrum der zehn Ringvorlesungen „Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips“ der THA im Sommersemester 2023. Geladen sind international bekannte Gäste, die aus dem Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie zum Thema Nachhaltigkeit sprechen. Und es werden Projekte der Technischen Hochschule Augsburg zum Thema vorgestellt.

 

INFO

  • Mittwoch, 10.05.2023
  • ab 19:00 Uhr
  • Campus am Roten Tor, Hörsaal M 1.01, Gebäude M, Rote- Torwall-Straße/Schülestraße,  86161 Augsburg 
  • Eintritt: frei

Weitere Informationen findet ihr unter: www.hs-augsburg.de

 

Das könnte euch auch noch interessieren: 

KLIMACAMP AUGSBURG SOLL BLEIBEN! – Vertreter*innen der Lokalen Agenda 21 in Augsburg unterstützen die Ziele der Klimacamp-Aktivist*innen und befürworten den Erhalt des Klimacamps neben dem Augsburger Rathaus als "Erinnerung an unsere ökologische Verantwortung!"

KLIMABEIRAT AUGSBURG – Seit 2020 hat Augsburg einen Klimabeirat. Er berät den Stadtrat bei der Umsetzung der städtischen Klimaschutzziele und unterstützt den Austausch zwischen Öffentlichkeit, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.

EINE WELT NETZWERK BAYERN E.V. – Landesnetzwerk der entwicklungspolitischen Gruppen, Weltläden und lokalen Eine Welt-Netzwerke

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

vhs-Vortrag: Resilienz von Städten

vhs-Vortrag: Resilienz von Städten

vhs - Raum 100/I
Willy-Brandt-Platz 3a
86153
Augsburg
Straßenschild im Hochwasser, Bild von Hermann Traub auf Pixabay
In ihrem Vortrag stellt euch die Geographin und vhs-Dozentin Ute Hein vor, wie Hochwasserschutz oder die Abkühlung des Stadtklimas durch Begrünung und Wasserreservoirs gegen den Klimawandel helfen können.

Es ist höchste Zeit, Städte an den Klimawandel anzupassen.

Die Schäden in Städten durch den Klimawandel mit Hochwasser, Hitze, Dürre und Stürmen sind schon jetzt enorm. Es ist höchste Zeit, unsere Städte an den Klimawandel anzupassen. Die Stadtplanung muss sich mit verschiedenen Ideen und Möglichkeiten befassen, die Städte widerstandsfähiger gegenüber klimabedingten Gefahren zu machen.

In ihrem Vortrag stellt die Geographin und vhs-Dozentin Ute Hein vor, wie Hochwasserschutz oder Abkühlung des Stadtklimas durch Begrünung und Wasserreservoirs gegen den Klimawandel helfen können.

Weitere Informationen findet ihr unter www.vhs-augsburg.de.

 

INFO

 

  • Mittwoch, 26.04.2023
  • 18:15 bis 19:45 Uhr
  • vhs - Raum 100/I, Willy-Brandt-Platz 3a, 86153 Augsburg
  • Kurnummer VF12779
  • Kursgebühr: 6 Euro

 

Das könnte euch noch interessieren:

DER AUGSBURGER KLIMAPFAD – Ein thematischer Spaziergang durch Augsburg sensibilisiert für Umweltthemen. Der „Augsburger Klimapfad“ steuert acht Stationen in unserer Stadt an. Benötigt werden nur ein Smartphone und rund 1,5 Stunden Zeit.

KLIMASCHUTZ IM UNTERRICHT – Fünf Schulen im Landkreis Augsburg beteiligen sich am Klimaschutz-Projekt

FLUGREISEN: ZWISCHEN REISELUST UND ÖKOLOGISCHEM GEWISSEN – Kompensieren ist gut, gar nicht fliegen ist besser

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Ökologische Nachhaltigkeit - wie geht das?

Wie geht Ökologische Nachhaltigkeit? 


Campus am Roten Tor, Gebäude M, Hörsaal M 1.01
Rote- Torwall-Straße/Schülestraße
86161
Augsburg
Ringvorlesung der Technischen Hochschule Augsburg
In dieser Veranstaltung der Ringvorlesung zum Thema "Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips" der Technischen Hochschule Augsburg sprechen Dr. Felix Prinz zu Löwenstein und Prof. Dr. Matthias Drösler zum Thema Ökologische Nachhaltigkeit.

Ökologische Nachhaltigkeit als eine Dimension von Nachhaltigkeit

Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Agrarwissenschaftler und Bio-Landwirt und Prof. Dr. Matthias Drösler, Professor für Vegetationsökologie der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf diskutieren mit euch darüber was Ökologische Nachhaltigkeit ist und wie man sie umsetzen kann.

Wie kann ein nachhaltiges Leben aussehen? Worauf sollten wir besonders achten? Und welchen Beitrag kann die Technische Hochschule Augsburg dazu leisten, eine nachhaltigere Lebensweise zu gestalten – für alle, bereits in der Gegenwart und in Zukunft? Diese Fragen stehen im Zentrum der zehn Ringvorlesungen „Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips“ der THA im Sommersemester 2023. Geladen sind international bekannte Gäste, die aus dem Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie zum Thema Nachhaltigkeit sprechen. Und es werden Projekte der Technischen Hochschule Augsburg zum Thema vorgestellt.

 

INFO

  • Mittwoch, 03.05.2023
  • ab 19:00 Uhr
  • Campus am Roten Tor, Hörsaal M 1.01, Gebäude M, Rote- Torwall-Straße/Schülestraße,  86161 Augsburg 
  • Eintritt: frei

Weitere Informationen findet ihr unter: www.hs-augsburg.de

 

Das könnte euch auch noch interessieren: 

OIKOCREDIT FÖRDERKREIS BAYERN E.V. – Geld anlegen mit gutem Gewissen – das können Menschen beim Verein Oikocredit tun.

„JEDER MENSCH SOLLTE NEUGIERIG UND OFFEN BLEIBEN“ – Interview mit Frank Schubert von der Bäckerei Schubert. Der Biobäcker setzt konsequent auf Zeit, Handwerk und ökologische Zutaten. Seine Backwaren sind dadurch gesünder für Mensch und Umwelt.

SCHLOSS BLUMENTHAL – Restaurant, Biergarten und Hotel nach Blumenthaler Konzept mit ökologischer Grundausrichtung.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Ist die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen wirklich nachhaltig?

Sind die Vereinten Nationen wirklich nachhaltig?

Campus am Brunnenlech Alte Mensa Raum C1.22
Brunnenlechgässchen 1
86161
Augsburg
Ringvorlesung der Technischen Hochschule Augsburg
In dieser Veranstaltung der Ringvorlesung zum Thema "Nachhaltigkeit. Dimensionen eines Handlungsprinzips" der Technischen Hochschule Augsburg diskutiert Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker mit euch die Nachhaltigkeitsagenda der UN.

Was muss die UN besser machen?

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Club of Rome und Dr. Lothar Behlau von der THA und Fraunhofer-Gesellschaft sprechen darüber, dass die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen leider nicht nachhaltig ist. 

 

Das Programm der öffentlichen Ringvorlesung der THA beschreibt Prof. Dr. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre: "Was ist das Gemeinsame an nachhaltiger Landwirtschaft, nachhaltiger Mode oder nachhaltigem Bauen und nachhaltiger Sozialarbeit? Der Begriff kommt in sehr vielen Kontexten vor. Das verbindende Handlungsprinzip daran ist, die vorhandenen Ressourcen der Erde so zu nutzen, dass sie allen, heute und auch künftig verlässlich zur Verfügung stehen. Die Herausforderungen im Themenfeld Nachhaltigkeit sind nach wie vor groß. In unserer Ringvorlesung möchten wir dafür innovative Antworten formulieren.“

Geladen sind international bekannte Gäste, die aus dem Bereichen Ökologie, Soziales und Ökonomie zum Thema Nachhaltigkeit sprechen. Und es werden Projekte der Technischen Hochschule Augsburg zum Thema vorgestellt.

 

Weitere Informationen findet ihr unter: www.hs-augsburg.de

 

INFO

  • Mittwoch, 19.04.2023
  • ab 19:00 Uhr
  • Campus am Brunnenlech Alte Mensa Raum C1.22, Brunnenlechgässchen 1, 86161 Augsburg
  • Eintritt: Frei

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

INNOVATIVE WOHNBAUGENOSSENSCHAFT BRAUCHT UNTERSTÜTZUNG – Die junge Augsburger Genossenschaft Wogenau möchte zukunftsorientiertes Wohnen in Augsburg voran bringen und im Sheridanpark ein Haus aus Holz mit 50 Wohnungen errichten.

DEPOT 29: GRÜNE EVENTLOCATION – Tagungen, Firmenevents oder private Feiern finden im historischem Straßenbahndepot im Herzen Augsburgs ein außergewöhnliches und nachhaltiges Umfeld.

RESPEKT – MODE GENÄHT IN AUGSBURG – In der Maßschneiderei Respekt in Augsburg kreiert ein kleines Team um Firmengründerin Adele Volz eine eigene Kollektion, macht individuelle Kundenwünsche wahr und schneidert Serien für andere Modelabel.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
KONTAKT