1 - 10 von 10 wird angezeigt

Gründungspicknick - nachhaltige Modebranche

Gründungspicknick - nachhaltige Modebranche

Restaurant Picnic / 1 OG
Maximilianstraße 41
86150
Augsburg
Diskussionskreis und Soziokratie, Bild von RosZie auf pixabay
Bei dem Gründungspicknick bietet sich für Gründer*innen und Interessierte die Möglichkeit sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen, Tipps zu bekommen und persönliche Einblicke in die Geschichten anderer Start-Ups zu erhalten.

Gründungspicknick im Picnic

Wenn ihr selbst Gründer*in seid oder überlegt ein Start-Up zu gründen, dann könnt ihr an jedem letzten Donnerstag im Monat zum Gründungspicknick im Picnic kommen. Hier erwarten euch ein kurzer Impulsvortrag und der Austausch persönlicher Erfahrungen von anderen Teilnehmenden. Es werden die Wege von der Idee zur Gründung diskutiert und vor allem auch alternative Wirtschaftsmodelle.

 

Das Gründungspicknick am Donnerstag den 06.06. wird von Sebastian Schäffler initiiert. Er ist Gründer des Start-Ups Five12 und setzte sich in seinem Modeunternehmen für eine nachhaltige und ethische Geschäftspraxis ein. Thema des Impulsvortrags ist daher auch „Die Ups and Downs der nachhaltigen Modebranche in Augsburg - aus dem Blickwinkel des Startups Five12“. 

 

Wenn ihr am Gründungspicknick teilnehmen wollt, meldet euch bitte vorher via email an gruendungspicknick@augsburg.de an. Weitere Informationen zu der Initiative und der Veranstaltung selbst erhaltet ihr unter gruendungslandkarte.augsburg.de. Organisiert wird das Gründungspicknick von der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg.

 

 

Info

  • Restaurant Picnic / 1 OG, Maximilianstraße 41, 86150, Augsburg
  • Donnerstag den 06.06.2024
  • 11.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
  • Gründungspicknick jeden letzten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen)
  • Impulsvortrag von Sebastian Schäffler „Die Ups and Downs der nachhaltigen Modebranche in Augsburg - aus dem Blickwinkel des Startups Five12“
  • Anmeldung per email an gruendungspicknick@augsburg.de
  • Weitere Informationen unter gruendungslandkarte.augsburg.de
  • Veranstalter: Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg - Fair Fashion: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

Gemeinwohlökonomie - gut für Mensch und Unternehmen - Interview mit Christian Felber, dem Initiator der Gemeinwohlökonomie.

Nachhaltigkeitsatlas A³ - Als Unternehmen verantwortlich handeln: Die Online-Plattform zeigt, wie nachhaltiges Wirtschaften in der Region funktioniert.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
Future Week Augsburg Tabea Jacob Mi., 17.04.2024 - 16:29

Future Week Augsburg

Wegweiser Zukunft, Bild von Tumisu von Pixabay
Die Zukunft beginnt jetzt: von Innovation über Digitalisierung zu neuen Formen der Arbeit, die Future Week Augburg bietet eine Platform für zukunftsweisende Projekte, Entwicklungen und Unternehmen

Future Now!

Unsere Welt verändert sich laufend. Ganz besonders nachhaltige Entwicklungen sind und müssen felxibel genug sein sich an die Veränderungen der Gesellschaft, des Klimas, der Politik und Wirtschaft anzupassen. Transformation ist heutzutage unweigerlich verwoben mit Innovation und vor allem Digitalisierung. Bei der Future Week Augsburg engagieren sich Vertreter*innen aus Wirtschaft, Forschungsinstituten, Organisationen und der Stadtgesellschaft gemeinsam in mehr als 55 Events, um neue Trends und Herausforderungen, aber auch innnovative Lösungsansätze sichtbar zu machen. 

 

Zwischen Workshops zu ChatGPT und Robotikkursen, oder innovativen und digitalen Ansätzen Sprache oder Geschichte zu präsentieren, bei der Future Week ist für jede*n etwas dabei. Damit richtet sich diese Veranstaltungen nicht nur an Experten, sondern die gesamte Stadtgesellschaft: lokale Akteuren, Start Ups, Unternehmen und interessierte Bürger*innen sind eingeladen. Die Events in der Woche vom 22.04 bis zum 27.04 sind kostenlos, wobei einige eine Anmeldung erfordern. Genaue Informationen findet ihr unter www.futureweek.de. Hier erfahrt ihr auch wo die Workshops, Podiumsdiskussionen und Networking-Gelegenheiten stattfinden; diese sind nämlich über die ganze Stadt verteilt.

 

Die Future Week wird unter anderem von der Augsburger Allgemeinen und der Stadt Augsburg organisiert und koordiniert. Zukunftsprojekte der Stadt Augsburg könnt ihr euch um Future Store in der Annastraße 16 ansehen. Von Smart City über Möglichkeiten der Digitalen Bürgerbeteiligung und der Digitalen Agenda, unterschiedliche Projekte und Vorträge erwarten euch hier! Beteiligt euch und erfahrt, wie sich die Stadt Augsburg der Zukunft stellt. 

 

 

Info

  • Montag der 22.04.2024 ab 09.00 Uhr bis 
  • Samstag den 27.04.2024 bis 19.00 Uhr
  • Events sind kostenlos
  • Anmeldung bei einigen Veranstaltungen erforderlich
  • Programm, Zeiten und Orte, sowie weitere Informationen unter www.futureweek.de
  • Veranstalter: Stadt Augsburg, Augsburger Allgemeine 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

Augsburg.One: Digitale Nachhaltigkeit und Selbstbestimmung - Gemeinschaftlich freie Software testen, unabhängige Cloudlösungen nutzen und sich über Datensicherheit bewusst werden – das steckt hinter dem Bürger*innennetz und Agenda-Forum augsburg.one.

OpenLab Augsburg - Das OpenLab Augsburg bietet freien Raum für die Umsetzung von Ideen und das Weitergeben von Wissen, und fördert den Austausch zwischen den verschiedenen Technik- und Bastler-Gruppen.

Peerigon: 'Verantwortung ist wichtiger als Profit' - Der Augsburger IT-Dienstleister Peerigon ist klimaneutral und wurde 2022 mit der B Corp-Zertifizierung für gemeinwohlorientierte Unternehmenskultur ausgezeichnet.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
Stadt Augsburg - verschiedene Orte

Workshop: Greenwashing im Supermarkt

Workshop: Greenwashing im Supermarkt

VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. / 1. Stock
Prinzregentenstraße 9
86150
Augsburg
Umweltfreundliche Produkte oder Greenwashing, Bild von cristianstorto auf StockAdobe
Anlässlich des Weltverbrauchertags bietet der VerbraucherService Bayern e.V. einen Workshop zum Thema Greenwashig an. Dabei lernt ihr praktisch worauf man beim wöchentlichen Supermarkt Einkauf achten sollte, wenn es um Umweltfreundlichkeit geht.

Greenwashing: Auf Spurensuche im Supermarkt

Verbraucherschutz wird in Deutschland groß geschrieben. Doch Unternehmen müssen bislang die Umweltfreundlichkeit ihrer Produkte nicht nachweisen. Das bedeutet, Slogans und Logos auf Kaufartikeln müssen nicht die Realität wiederspiegeln. Wie kann man als Vebraucher also feststellen, wann es sich um Greenwashing und wann um echte Nachhaltigkeit und Umweltfreundichkeit handelt? 

 

Um euch zu zeigen worauf ihr beim wöchentlichen Supermarkteinkauf achten müsst, veranstaltet der VerbraucherService Bayern e.V. am Freitag 15.03.2024 einen Workshop. Dabei werdet ihr euch nach einer theoretischen Einführung auf Spurensuche in einem Supermarkt begeben, um sowohl Greenwashing, also auch positiven Beispielen zu begenen. Im Anschluss werdet ihr gemeinsam euren Einkauf analysieren und daraus einen kleinen Imbiss zubereiten. 

 

Meldet euch zu der Veranstaltung per Email unter www.verbraucherservice-bayern.de oder ub-augsburg@verbraucherservice-bayern.de, oder online auf www.bildung.verbraucherservice-bayern.de an. Hier erhaltet ihr auch weitere Informationen zu der Veranstaltung. Der Workshop ist außerdem kostenfrei. Ihr könnt ebenfalls an der "Alles Öko oder was" Fotoaktion teilnehmen, bei der ihr Bilder von Produkten einsenden könnt, bei denen ihr Greenwashing vermutet. Mehr erfahrt ihr hier

 

 

 

Info

 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

Der Schleier um unsere Lebensmittel - "Die Kennzeichnung zählt zu den legalen Schlupflöchern unserer Lebensmittelindustrie."

Die rollende Gemüsekiste rollt seit 1995 - 100% Bio-zertifiziert: Die rollende Gemüsekiste bringt seit 1995 Lebensmittel und viele andere Produkte direkt vor die Tür. Interview mit den Pionieren des regionalen Lieferservice, Carina Hahn und Hermann Haas-Hübsch.

foodsharing in Augsburg - Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen! In Augsburg gibt es 230 aktive Foodsaver*innen. Von 2015 bis 2022 retteten sie 463 Tonnen 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
German
Im Herzen von Leitershofen gibt es neben einem biologischem Vollsortiment, frisches Gemüse, Obst und eine große Käseauswahl.
Öffnungszeiten aktivieren
SHOW
Ort

Siebenfrisch OHG
Hauptstraße 58 - 60
86391 Stadtbergen
Deutschland

E-Mail
verwaltung [at] siebenfrisch.de

Einkaufen im Herzen von Leitershofen

 

Im Herzen von Leitershofen ist 2021 ein inhabergeführter Supermarkt für Bio-Lebensmittel entstanden: Siebenfrisch. Frisch sind nicht nur die Lebensmittel, sondern auch das Ambiente des Marktes. Der Umbau des Lebensmittel-Marktes, der schon seit vielen Jahren die Menschen in Leitershofen mit Lebenmitteln versorgt, ist wirklich gelungen.

 

Und auch das Angebot kann sich sehen lassen: Alles, was man fürs tägliche Leben braucht in Bioqualität - in allen Preislagen: von preiswerten Einsteigerprodukten bis zu exklusiven Spezialitäten. Wer möchte, kann sich seinen Einkauf ab 25 Euro sogar nach Hause liefern lassen. Gefragt ist vor allem das frische Obst und Gemüse, sowie die große Käseauswahl.

 

Bioladen mit langer Tradition

 

Siebenfrisch kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Fast 27 Jahre konnten die Menschen in Haunstetten in diesem Biomarkt einkaufen, bevor die Inhaber einen neuen Standort suchen mussten. Da stellte sich der schließende Leitershofer Supermarkt als idealer Standort heraus: eine Bushaltestelle vor der Tür und perfekte Verkehrsanbindung nach Stadtbergen, Pfersee, Neusäß, Göggingen und die umliegenden Ortschaften sowie viele Parkplätze hinter dem Haus. 

 

Inhaber Reiner Gruber freut sich über den Standort, da er selbst in den 1990er Jahren im Gögginger Naturkostladen Rübezahl seine Anfänge als Biohändler gemacht hat.

Tipp
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8:00 - 19:00 Uhr
Sa 8:00 - 14:00 Uhr
Author
Seitenabschnitte

Unsere Vision ist gute Nahversorgung - im wahrsten Sinne des Wortes. Ebenso wollen wir eine lebenswerte Umwelt erhalten. Wir wollen ein offenes, ehrliches und wertschätzendes Miteinander zwischen Landwirten, Herstellern, Lieferanten, uns und unseren Kundinnen und Kunden fördern.

 

Reiner Gruber, Inhaber Siebenfrisch

Bio-Bäckerei im Foyer

 

Im Foyer ist die Bio-Bäckerei Schubert eingezogen. Dort gibt es neben den bewährten Backwaren, dem glutenfreien Brot auch ein paar Tische, um gemütlich bei Kaffee und Kuchen ein Schwätzchen mit den Nachbarn zu halten. 

 

Der Laden hat also wirklich Potenzial, ein Orts-Treffpunkt für die Menschen aus Leitershofen zu werden. Geleitet wird der Markt von Vater Reiner Gruber und Sohn Johannes Winter, die der Idealismus vereint, die auf regionale Produkte setzen und einen persönlichen Kontakt zu Erzeugern und Lieferanten. Tierwohl, Vielfalt und nachhaltige Verpackung stehen auf der Agenda - Frische eben. 

Karte Kategorie
Feedback
redaktion@lifeguide-augbsurg.de
SEO-Titel
Siebenfrisch - Bio-Lebensmittel in Leitershofen

Nachhaltig Schenken zu Weihnachten

Nachhaltig Schenken zu Weihnachten
Wer von euch gern seine Lieben nachhaltig beschenken möchte, der wird in Augsburg und Umgebung fündig. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Läden bietet eine große Auswahl an regionalen und nachhaltig produzierten Geschenken.
Winter in der Augsburger Altstadt, Bild: Sylvia Schaab

Weihnachtsgeschenke – regional und nachhaltig

 

Wir haben euch hier eine Liste von Orten zusammengestellt, in denen ihr nach dem passenden Geschenk suchen könnt. Und wo ihr vielleicht auch das ein oder andere kleine Geschenk für euch selbst findet. 

 

  • PINU, Weiße Gasse 10, 86150 Augsburg

Die Inhaber*innen des kleine Ladens in der Augsburger Altstadt versuchen so regional wie möglich einzukaufen und dir so eine Auswahl an besonderen Geschenken zu bieten. Das Angebot reicht von Spielzeug über Taschen bis hin zu Schmuck und Küchenutensilien. 

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • ZWISCHENZEIT, Annastraße 16 86150 Augsburg 

Bis zum Weihnachtsfest bieten euch 21 regionale Unternehmen in zwei Popup-Stores ihre Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Genuss und Design an. Zu den 21 Anbietern gehören die Grafik-Werkstatt Lebelei, Pure Soul Kosmetik oder Ruth Moser – stöbern lohnt sich!

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Wolkenbilder - poetry an art ,Frauentorstraße 41, 86152 Augsburg

Hier findet ihr alles vom Kalender über Schmuck bis hin zu Socken.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • 'S FACHL, Am Perlachberg 5, 86150 Augsburg

Hier könnt ihr in vielen kleinen Kisten mit einer reichen Auswahl an Produkten regionaler Hersteller*innen und Kleinunternehmen stöbern.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Werkstattladen Schäfflerbach, Barfüßergasse 10, 86150 Augsburg

In diesem kleinen Laden werden die aus natürlichen Rohstoffen hergestellten Produkte wie Kerzen und Webarbeiten angeboten, die in den Schäfflerbach-Werkstätten im Textilviertel von Menschen mit Hilfebedarf angeboten werden.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Collage, Heilig-Kreuz-Str. 19, 86152 Augsburg

Von der Anstecknadel bis zum Zierteller: Der besondere Flohmarktladen im Schatten der Heilig-Kreuz Kirche bietet seltene Sammlerstücke, Antiquitäten, Kuriositäten, Keramiken und Vasen, Schmuck, Gemälde und Rahmen, Bücher, Schallplatten, Leuchten und vieles mehr.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Zirbel13, Klinkertorstr. 13, 86152 Augsburg

Der Second-Hand-Laden mit künstlerischem Flair: Von gut erhaltener Markenbekleidung über Bücher und Haushaltswaren bis hin zu Kunst und Kreativem. Die Zirbel 13 hat ein umfangreiches Angebot.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • WELTLADEN AUGSBURG, Weiße Gasse 3, 86150 Augsburg

Einkaufen und dabei die Welt verbessern? Das ist im Augsburger Weltladen ganz einfach, weil hier alles fair gehandelt ist. Vom Kaffee über Mode bis zu Süßigkeiten und Haushaltsartikeln.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • WELTLADEN HOCHZOLL-SÜD, Zwölf- Apostel-Platz 1, 86163 Augsburg

Im Weltladen Hochzoll-Süd findet ihr Fairhandelsprodukte, wie Kaffee, Tee und Honig. Außerdem eine sehr gute Auswahl an Kunsthandwerk.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • WELTLADEN SCHWABMÜNCHEN, Luitpoldstr. 1a, 86830 Schwabmünchen

Genuss mit Mehrwert: Alle Produkte sind von besonderer Qualität, nachhaltig hergestellt und fair gehandelt.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

 

  • WELTLADEN BOBINGEN, Bahnhofstraße 10, 86399 Bobingen

Im Weltladen Bobingen findest du Schönes, Nützliches und Leckeres aus fairem Handel.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

 

  • WELTLADEN FRIEDBERG, Marienplatz 18, 86316 Friedberg

Im Weltladen Friedberg findest du Schönes, Nützliches und Leckeres aus fairem Handel.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

 

  • WELTLADEN MERING, Augsburger Str. 3, 86415 Mering

Im Weltladen Hochzoll-Süd findet ihr Fairhandelsprodukte, wie Kaffee, Tee und Honig. Außerdem eine sehr gute Auswahl an Kunsthandwerk.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • WELTLADEN KÖNIGSBRUNN, Bgm.-Wohlfahrt-Str. 38, 86343 Königsbrunn

Im Weltladen Königsbrunn findest du Schönes, Nützliches und Leckeres aus fairem Handel.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • WELTLADEN AICHACH, Schloßplatz 1, 86551 Aichach

Fair gehandelte Produkte wie Kleidung, Kaffee, Schokolade und Spielzeug.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

Geschenkkörbe mit Bio-Leckereien

 

Auch Geschenkkörbe mit Leckereien aus der Region oder Gutscheine eures Liebelings-Bio-Ladens sind zu Weihnachten eine nette Überraschung. Fragt doch einfach beim nächsten Einkauf, was euer Händler für euch zusammenstellen kann.

 

Hier eine Auflistung von Läden, bei denen ihr (bio-)regionale Geschenkkörbe bekommen könnt:

 

 

Naturkosmetik & Co.

 


Wer nach veganer und nachhaltiger Kosmetik Ausschau hält, wird vielleicht im Greenglam oder Luv und Lee fündig. Und Gutscheine sind doch auch immer eine schöne Überraschung. 

 

 

  • GREENGLAM, Apothekergässchen 3, 86150 Augsburg

Green Glam bietet eine große Auswahl an hochwertiger Naturkosmetik für Damen und Herren. Außerdem Erholung und Entspannung im Urban Retreat. 

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • LUV UND LEE, Pfladergasse 3, 86150 Augsburg

Das Kosmetikstudio in der Augsburger Pfladergasse ist ein Ort der Ruhe und Erholung. Hier bietet Jasmin Bruns vegane Naturkosmetik und vitalisierende Kosmetikbehandlungen an. In ihrer Geschenkboutique gibt es Accessoires, Schmuck und Düfte.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Blütenstern, Barfüßerstraße 8, 86150 Augsburg

Im kleinen Laden von Marieanne Dolp gibt es Pflege-, Gesundheits- und Schönheitsprodukte namhafter Naturkosmetikhersteller. Viele Hersteller befinden sich in einem Umkreis von etwa 200 Kilometer und haben langjährige Erfahrung.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • Kosmetikinsel Klingsöhr, Leitershofer Straße 123, 86157 Augsburg

Das Kosmetikstudio in Pfersee ist seit vielen Jahren ein Ort an dem es natürliche Kosmetik und nachhaltiger Gesichtsbehandlung und Farblicht. Sabine Klingsöhr betrachtet die Haut als Spiegel unserer Seele und sorgt dafür, dass sie sich gut fühlt.

Weitere Informationen findet ihr hier.

 

  • NatürlICH Kosmetik

Im Herzen Aichachs findet ihr Kosmetik und Behandlung mit natürlichen Kosmetikprodukten. Informationen findet ihr hier.

 

    Fair Fashion

     

    Und wer von euch lieber nach fairer Kleidung sucht, der kann sich gern auch unserem FAIR FASHION: NACHHALTIGER SHOPPING-RUNDGANG DURCH AUGSBURG inspirieren lassen.
     

    DIY-Gutschein

     

    Selber machen statt selbst kaufen – selber werkeln liegt im Trend, macht Freude und sorgt dafür, dass man genau die Dinge herstellt, die man auch wirklich braucht und schätzt. Also schenkt doch dieses Weihnachtsfest einen Gutschein einer offenen Werkstatt, wie etwa dem Werkraum Augsburg oder anderen Werkstätten.

     

     

    Weihnachtsgeschenke kaufen bei Pinu in der Altstadt Augsburg, Bild: Sylvia Schaab
    Pinu in der Altstadt Augsburg, Bild: Sylvia Schaab
    Zwischenzeit, Augsburg, Augburger Label, Annastraße, Foto: Zwischenzeit
    Im "Zwischenzeit" präsentieren Augsburger Unternehmer*innen ihre Kollektionen. Foto: Zwischenzeit
    S'FACHL am Perlachberg, Bild: S'FACHL
    S'FACHL am Perlachberg, Bild: S'FACHL
    Der Augsburger Weltladen
    Der Augsburger Weltladen
    Der Augsburger Weltladen. Foto Cynthia Matuszewski
    Der Augsburger Weltladen. Foto Cynthia Matuszewski
    Weltladen Schwabmünchen. Foto Cynthia Matuszewski
    Weltladen Schwabmünchen. Foto Cynthia Matuszewski
    Green Glam, Augsburg, Kosmetik, Naturkosmetik, Apothergässchen, Foto: Cynthia Matuszewski
    Naturkosmetik Green Glam in Augsburger Apothergässchen. Foto: Cynthia Matuszewski
    Das Kosmetikstudio Luv und Lee in der Augsburger Altstadt. Foto: Cynthia Matuszewski
    Das Kosmetikstudio Luv und Lee in der Augsburger Altstadt. Foto: Cynthia Matuszewski
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    ×

    Die Augsburger Märchenstraße

    Die Augsburger Märchenstraße - tierischer Winterspaß mit Rätselspiel

    in den Schaufenstern der Augsburger Innenstadt
    Rathausplatz
    86150
    Augsburg
    Die traditionelle „Augsburger Märchenstraße“ zeigt in der Vorweihnachtszeit in den Schaufenstern der Innenstadt bezaubernde Märchen und Geschichten. Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH
    27.11. - 24.12. 2023: Die Augsburger Märchenstraße präsentiert bezaubernde Geschichten rund um tierische Weihnachtsfeste in den Schaufenstern der Innenstadt: Hier laufen Enten Schlittschuh und Waschbären üben Skispringen. Rätselspiel mit tollen Gewinnen!

    Wie verbringen eigentlich Tierfamilien die Winterzeit? Und wie feiern sie Weihnachten? Diese Fragen beantworten liebevoll dekorierte Schaufenster diverser Geschäfte in der Augsburger Innenstadt. Die Bärenfamilie holt sich ihren Tannenbaum aus dem Wald – und stellt fest, dass er ja viel zu groß ist. Macht aber nichts. So wird eben das Haus zu einem riesigen Christbaumständer. Die Enten feiern Weihnachten auf einem zugefrorenen Weiher. Dort versuchen sie sich im Schlittschuhlaufen. Sie drehen dabei die wunderlichsten Kreise und fallen auch mal auf den Schnabel.

     

    Die Mäuse haben sich im Winter einen ganz besonderen Unterschlupf gesucht, wo sie in Ruhe Weihnachten feiern und hoffen, dass es noch lange schneit. Wenn bei uns Winter ist, dann ist für die Seehunde am Südpol Sommer. Sie heizen schnell den Kachelofen an und feiern dann ihre Weihnachts-Poolparty. Die Waschbären sind im Winter begeisterte Skifahrer. Sie wetzen den Hang hinunter, springen von der Schanze und landen auch mal auf dem Bauch – aber stets mit einer warmen Mütze auf dem Kopf.

    Über 15 Jahre Augsburger Märchenstraße

    Rund um den romantischen Christkindlesmarkt präsentiert die Regio Augsburg Tourismus GmbH, mit Unterstützung durch Partner und Sponsoren, in der Vorweihnachtszeit die traditionelle Augsburger Märchenstraße. Das Original gibt es seit über 15 Jahren nur in Augsburg!

     

    Macht mit beim Rätselspiel rund um die die Augsburger Märchenstraße! Hier können Kinder attraktive Preise gewinnen. Teilnahmekarten sind in der Tourist-Information am Rathausplatz, beim Himmlischen Postamt auf dem Christkindlesmarkt und beim Modehaus Wöhrl in der Bürgermeister-Fischer-Straße erhältlich. Die Geschichten in der Augsburger Märchenstraße beginnen im Schaufenster des Modehauses Wöhrl und werden bis zum 24. Dezember 2023 rund um die Uhr (7/24) präsentiert.

    Kooperation mit Regio Augsburg Tourismus

    Vor Weihnachten gibt es viele attraktive Ausflugsziele für die gesamte Familie oder Ideen, wie ihr - ohne viel Geld auszugeben - die vorweihnachtliche Stimmung genießen könnt. Wichtig ist hier die gemeinsame Zeit, die ihr mit euren Lieben verbringt. Mit der Familie, Freunden oder Kolleg*innen. Wir haben euch mit Hilfe der der Regio Augsburg Tourismus GmbH einige tolle Tipps rund um Weihnachten zusammengestellt. Hier findet ihr noch mehr vorweihnachtliche Veranstaltungen, Weihnachtsmärkte und Termine in unserer Region.

    Event-Termin
    -
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    German
    Bücher sozial verträglich und ökologisch online bestellen... geht das? Die Antwort liefert buch7, der Online-Buchhändler aus Langweid bei Augsburg. Einfach Bücher bestellen und soziale Projekte unterstützen.
    Öffnungszeiten aktivieren
    HIDE
    Ort

    buch7.de GmbH
    Bahnhofstraße 23
    86462 Langweid am Lech
    Deutschland

    E-Mail
    kundenservice [at] buch7.de

    Viele Menschen möchten auch bei ihrem Online-Einkauf sicher sein, dass soziale und ökologische Rahmenbedingungengen eingehalten werden. Der Online-Buchhändler buch7 zeigt uns seit 2007 nicht nur, wie in einem Unternehmen ökonomisches Arbeiten und ökologisches, soziales Handeln bestens vereinbar sind, sondern spendet auch einen Großteil seines Gewinns:  Mit 75 Prozent seines Gewinns fördert buch7.de soziale, kulturelle und ökologische Projekte. Insgesamt sind so inzwischen mehr als 750.000 € an über 100 Projekte geflossen.

     

    Diesen moralischen Mehrwert kombiniert buch7.de mit attraktiven Konditionen: Ein Vollsortiment mit über 10 Millionen lieferbaren Büchern, E-Books, CDs und Filmen, ein persönlicher Kundenservice mit hervorragender Erreichbarkeit und eine schnelle, natürlich versandkostenfreie Lieferung. Die gesetzliche Buchpreisbindung sorgt dabei für gleiche Buchpreise wie bei anderen Anbietern.


    Nachhaltiges Handeln endet bei buch7.de aber nicht bei der Förderung wertvoller Projekte: Auch alle CO2-Emissionen gleicht buch7.de vollständig aus, die zwölf Mitarbeiter*innen sind alle fest angestellt und erhalten faire Löhne deutlich über dem Mindestlohn. Dazu kommt seit dem Jahr 2018 die Zertifizierung nach der Gemeinwohl-Ökonomie. Und auch der Datenschutz wird großgeschrieben: Ein Datenaustausch zu Werbezwecken – wie im Internet heute üblich – ist bei buch7.de aus Überzeugung ausgeschlossen. Sogar das optionale Geschenkpapier für die Lieferungen ist komplett kompostierbar und mit reinen Pflanzenfarben gedruckt.


    Seit 2018 realisiert buch7.de auch ein eigenes „Traumschloss“, den buch7-Kulturbahnhof, der vom Team von buch7.de als gemeinnützige GmbH gegründet wurde und ein altes, leerstehendes Bahnhofsgebäude gegenüber dem Firmensitz in Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) in ein lebendiges Kulturzentrum mit Buchladen und Bio-Café verwandelt. Mehr über den Kulturbahnhof in der Flurstraße 1 in Langweid erfahrt ihr hier.

    Tipp
    Author
    Karte Kategorie
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    SEO-Titel
    buch7 nachhaltiger, sozialer Online-Buchhändler

    Seit 2019 gibt es den buch7-Kulturbahnhof

    Seit 2019 gibt es den buch7-Kulturbahnhof
    Das Projekt des Online-Buchhändlers buch 7 hat Vorbildcharakter: Hier findet ihr ein lebendiges kulturelles Angebot, ein Bio-Café und natürlich Bücher.
    Kulturbahnhof Langweid

    Das über hundertjährige Bahnhofsgebäude in Langweid am Lech wird seit 2019 als buch7-Kulturbahnhof mit Leben gefüllt. Der Kulturbahnhof vereint ein Bio-Café sowie einen stationären Buchladen und ist zudem ein Ort für kulturellen und gesellschaftlichen Austausch.

     

    Der buch7-Kulturbahnhof ist ein Projekt des Online-Buchhändlers buch7, das 2018 startete. Über 500.000 Euro haben die Renovierungsarbeiten gekostet, sie konnten dank Corona-bedingtem Umsatzplus beim Online-Buchhandel schneller als geplant abgeschlossen werden. Bei der Renovierung wurde mit ökologischen Materialien der Original-Stil aus der Vorkriegszeit bewahrt, das Gebäude wird aber dank neuer Heiztechnik völlig CO2-neutral beheizt. Ein Projekt mit Vorbildcharakter für ganz Deutschland.

     

    Graue Fassade, rissige Wände, lose Kabel, zerbrochene Bodendielen: Noch vor wenigen Jahren drohte dem Bahnhof in Langweid der Zerfall – wie so vielen Bahnhöfen in ganz Deutschland. Die Nachbarn – darunter auch der Online-Buchhändler buch7 – konnten dem Bröckeln der Fassade tagtäglich zusehen. Gleichzeitig war buch7 auf der Suche nach Büro-, Laden- und Veranstaltungsräumen.

     

    Drei Viertel des Gewinns für wertvolle Projekte

    Als bekennende Weltverbesserer war es den Gründer*innen von buch7 auch immer ein Bestreben, nicht nur mit drei Vierteln des Gewinns andere, wertvolle Projekte zu fördern, sondern auch eigene gemeinnützige Projekte zu initiieren. Wo damit anfangen, wenn nicht vor der eigenen Haustüre, dem verfallenden Bahnhof! Gesagt, getan: Zwei Jahre später ist das Bahnhofsgebäude kaum wiederzuerkennen. Kernsarniert erstrahlt es in leuchtendem Sonnengelb und ist Ort des Dialogs und Gedankenaustauschs.

     

    Die Vision von Benedikt Gleich, Gründer des Online-Buchhändlers buch7 und Initiator des buch7-Kulturbahnhofs, ist Wirklichkeit geworden.

    "Wir wollten ein historisches Gebäude vor dem Abriss bewahren und gleichzeitig einen Treffpunkt und ein Schaufenster für gesellschaftlich interessierte und engagierte Menschen schaffen. Autorenlesungen, Weltverbesserer-Treff oder Kulturkino, informative Veranstaltungen wie Vorträge oder Themenabende. All dies – und vieles mehr ist hier möglich.“

    Benedikt Gleich, Gründer des Online-Buchhändlers buch7

    Einsatz von nachhaltigen Materialien

    Über 500.000 Euro haben die Renovierungsarbeiten gekostet und konnten Corona-bedingt sogar schneller als geplant abgeschlossen werden. 333.333,33 Euro davon kamen durch Spenden von buch7 zusammen.

     

    "Durch die zeitweise Schließung des stationären Buchhandels und die vermehrten Online-Bestellungen sind unsere Umsätze von März bis Juli bei buch7 um fast 50 Prozent gestiegen. Mit den unerwarteten Einnahmen konnten wir erfreulicherweise nun auch die Fassade erneuern und die Sanierung damit früher als geplant vollenden“, berichtet Benedikt Gleich.

     

    Bei den Renovierungen wurden bewusst nachhaltige und ökologische Materialien aus der Region verwendet und Wert darauf gelegt, den originalen Stil aus der Vorkriegszeit so gut es geht zu bewahren. So wurden beispielsweise die prägenden Rundbögen der drei Eingangsportale auf der Ostseite wieder freigelegt, die bei einer umfassenden Renovierung in den 60er-Jahren durch eckige Betonstürze ersetzt wurden. Doch nicht alles ist traditionell: Beheizt wird der Bahnhof modern mit einer ökologischen Grundwasser-Wärmepumpe, die das ganze Gebäude energiesparend mit Umweltwärme und Ökostrom völlig CO2-neutral beheizt. Als besonderes Highlight wurde im Erdgeschoss das ursprüngliche Ziegelmauerwerk freigelegt und aufwendig gesäubert, so dass jetzt sogar die Marmorierung der teilweise noch handgeformten Ziegel besonders zur Geltung kommt.

     

    Eigene gemeinnützige GmbH gegründet

    Personell stehen hinter dem gemeinnützigen Kulturbahnhof sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von buch7.de, die so langfristig die Verantwortung für dieses neue Projekt übernehmen. Dafür wurde der buch7-Kulturbahnhof als unabhängige und zu 100 Prozent gemeinnützige Gesellschaft gegründet. Der Gewinn fließt vollständig in den Betrieb. Zudem wird das Projekt finanziell vom Online-Buchhandel buch7 unterstützt, dessen Geschäftskonzept darauf ausgelegt ist, 75 Prozent des Gewinns an wertvolle soziale, kulturelle oder ökologische Projekte zu spenden.

     

    Gemeinsam mit anderen interessierten Menschen ist es das Ziel, aus dem historischen Gebäude einen belebten Treffpunkt zu machen, der dabei auch einen Beitrag zu einer sozialen, ökologischen und nachhaltigen Zukunft leistet. Bereits jetzt gibt es dort ein Bio-Café mit Buchladen und Eisverkauf. Weitere Ideen gibt es reichlich: So könnte in den nächsten Jahren zusätzlich ein warmer Wartebereich für Pendler mit Verkauf von Zeitschriften, Kaffee und Snacks im Sommer den eigentlichen Nutzen des Bahnhofs widerspiegeln. Der Außenbereich ist bereits jetzt durch eine Terrasse mit Sitzplätzen verschönert: Geplant sind außerdem ein Garten mit Insektenhotels, ein öffentlicher Kräutergarten und Spielmöglichkeiten für Kinder.

     

    Nachmachen erwünscht – Kulturbahnhöfe in Deutschland

    Leerstehende, dem Verfall geweihte Bahnhofsgebäude sind in Deutschland keine Seltenheit. Der Wunsch der Bürger*innen nach mehr Kultur und einem regen Meinungsaustausch auch nicht. In einigen Städten haben sich daher Kulturinteressierte zusammengeschlossen und vergleichbare Konzepte wie den buch7-Kulturbahnhof umgesetzt. So hat der Kulturbahnhof Cloppenburg 2015 seine Pforten geöffnet und bietet seitdem Theatervorstellungen und Kunstausstellungen an und beherbergt zudem die Kulturkneipe Bahnhof. Der Kulturbahnhof Idstein wird von der Stadt Idstein und der Hochschule Fresenius getragen und von engagierten Bürgern gemanagt. Mit Unterstützung der Stadt Idstein ist so eine neue Plattform für kulturelles Leben entstanden.

     

    Als „Haus der Bürger“ steht der Kulturbahnhof für alle offen und bietet Raum zum Austausch. Nicht weit vom buch7-Kulturbahnhof, in Tapfheim an der Donau, hat die Familie Failer den Bahnhof liebevoll renoviert und betreibt dort eine Schmuckmanufaktur mit Café.

     

    Das Unternehmen buch7

    Seit 2013 Berichte über fragwürdige Arbeitsbedingungen bei Amazon Aufsehen erregten, suchen viele Kunden eine soziale und ökologische Alternative für ihren Online-Buchkauf. Bei buch7 haben viele diese Alternative gefunden: Mit 75 Prozent des Gewinns fördert buch7 soziale, kulturelle und ökologische Projekte. Diesen moralischen Mehrwert kombiniert buch7 mit attraktiven Konditionen: Ein Vollsortiment mit über 10 Millionen lieferbaren Büchern, E-Books, CDs und Filmen, ein persönlicher Kundenservice mit guter Erreichbarkeit und die schnelle, natürlich versandkostenfreie Lieferung.

     

    Nachhaltiges Handeln endet bei buch7 nicht bei der Förderung wertvoller Projekte: Auch alle CO2-Emissionen gleicht buch7 vollständig aus, die zehn angestellten Mitarbeiter erhalten faire Löhne, die anfallenden Steuern zahlt buch7 in Deutschland. Dazu kommt seit dem Jahr 2018 die Zertifizierung nach der Gemeinwohl-Ökonomie. Und auch der Datenschutz wird großgeschrieben: Ein Datenaustausch zu Werbezwecken – wie im Internet inzwischen üblich – ist bei buch7 aus Überzeugung ausgeschlossen.

     

    Der buch7-Kulturbahnhof

    Die buch7-Kulturbahnhof gemeinnützige GmbH hat den gemeinnützigen Zweck der Förderung von Kultur und Bildung sowie zahlreicher weiterer gemeinnütziger Zwecke. Verwirklicht wird dieser durch die Renovierung des ehemaligen Bahnhofs der Gemeinde Langweid am Lech, Landkreis Augsburg, zu einem vielseitig genutzten Kulturzentrum. Der Kulturbahnhof vereint ein Bio-Café sowie einen stationären Buchladen der buch7.de GmbH und ist vor allem ein Ort für kulturellen und gesellschaftlichen Austausch.

    Weitere Informationen unter www.buch7.de und www.buch7-kulturbahnhof.de

    Erstveröffentlichung des Artikels am 29. 12.2020

    ×
    German
    Im Laden am Perlachberg finden sich in vielen kleinen Kisten eine reiche Auswahl an Produkten regionaler Hersteller*innen und Kleinunternehmen.
    Anrede
    Frau
    Öffnungszeiten aktivieren
    SHOW
    Ort

    S Fachl
    Anke Rodemer
    Am Perlachberg 5
    86150 Augsburg
    Deutschland

    E-Mail
    augsburg [at] sFachl.de

     

     

    Tags
    Tipp
    Öffnungszeiten
    Öffnungszeiten
    Mo-Sa 9:00 bis 18:00
    Author
    Seitenabschnitte

    Handgemachtes aus der Region

    Text von Jakob Stortz

     

    Im 's Fachl Augsburg warten kreative oder handgemachte Produkte, regionale Spezialitäten und andere besondere Leckereien auf Kund*innen. Nur ein paar Meter vom Rathausplatz entfernt, findet man am Perlachberg den von außen eher unscheinbaren Laden mit einer Vielzahl von kleinen "Fächern", die ein buntes Angebot präsentieren.

     

    Empfangen wird man mit entspannter Musik und einer lockeren Atmosphäre. Man kann sich auf ein sehr abwechslungsreiches und kreatives Sortiment freuen: So gibt es Lebensmittel wie Nudeln, Öle, Essige, Nüsse oder Gewürze. Aber auch Taschen, Kleidung, Kunst, Schmuck, Kosmetik, Holzprodukte und vieles mehr. Kurz gesagt, es gibt für jeden etwas zu entdecken! Ein Hingucker bei meinem Besuch waren kleine Taschen, in denen alte Kassetten, wie die drei ??? oder Bibi Blocksberg, eingearbeitet sind. Ein tolles Beispiel kreativer Wiederverwertung!

     

    Fachl voller regionaler Produkte

     

    Das Angebot im 's Fachl wird größtenteils in sogenannten Fachln (Obstkisten) präsentiert. Die allermeisten Produkte stellen Kleinunternehmen, Ateliers oder Einzelpersonen her. Viele Hersteller*innen kommen aus der Region Augsburg. 

     

    Hier zeigt sich auch das Besondere am Konzept des 's Fachl: Ohne großes finanzielles Risiko, können sie im Laden die eigenen Produkte bewerben und verkaufen. Dafür müssen sie nur ein Fachl mieten. Das klassische Fachl ist eine Obstkiste. Es gibt aber auch die Möglichkeit Kleiderbügel, Bilderplätze, Tischflächen, Kühlschrankfachln oder Gutscheinfachln zu mieten.

     

    Ladeninhaberin Anke Rodemer sieht vor allem die Transparenz der Produkte als sehr wichtigen Aspekt ihres Geschäfts an.

    „Ich finde es toll, dass man immer weiß wer es gemacht hat und jedes Produkt eine Geschichte hat!“

    Anke Rodemer, Inhaberin 's Fachl Augsburg

    Eröffnet hat Rodemer das 's Fachl Augsburg im Juni 2021. Es ist Teil eines österreichischen Franchise Unternehmens, das mehr als 25 Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz verzeichnet. Rodemer hatte schon länger die Idee, etwas im Bereich Nachhaltigkeit zu machen. Auf das 's Fachl Konzept ist sie zufällig gestoßen und wusste sofort, dass dies das Richtige für sie ist. Da sich die Standortsuche hinzog, dauerte es von der Idee bis zur Eröffnung noch einmal acht Monate.

     

    Verkostungen und Verweilen im Hinterhof

     

    Mittlerweile ist das Konzept bei den Augsburger Hersteller*innen bekannt und sie nutzen die Fachl fleißig, Häufig gibt es in dem Laden auch Produktpräsentationen oder Verkostungen. Im Sommer lädt eine kleine Terrasse im Hinterhof nach dem Shoppen zum Entspannen ein. Das 's Fachl ist so beliebt, dass es Teil einer Stadtführung von „mein ist dein Augsburg“ ist. Diese Führungen werden von zwei Augsburgerinnen organisiert, die ihre besten City Tipps weitergeben.

     

    Anke Rodemer ist so begeistert von dem Konzept, dass sich gerne noch mehr regionale Produkte verkaufen und eventuell ein weiteres 's Fachl eröffnen möchte. Für Augsburg wünscht sich sich, den Perlachberg zu einer Fahrradstraße zu machen.

    Info für regionale Produzent*innen

    Wer sich ein Fachl mieten möchte, findet auf der Seite des Ladens eine Übersicht über die Mietpreise und Konditionen. 

    Karte Kategorie
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    SEO-Titel
    's Fachl Augsburg regional, handgemacht

    Wie nachhaltig ist die KANU-WM 2022 in Augsburg?

    Wie nachhaltig ist die KANU-WM 2022 in Augsburg?
    Nachhaltig agieren bei einem internationalen Event wie der KANU-WM 2022 ist eine große Herausforderung. Wie hat die Stadt Augsburg das gemeistert? Interview mit Johannes Heiß, Projektleiter der Kanu WM 2022.
    Offizielle Grafik zur KANU-WM 2022 in Augsburg. Copyright: Stadt Augsburg

    Johannes Heiß vom Referat für Kultur, Welterbe und Sport der Stadt Augsburg ist seit 2020 zuständig für die Gesamtkoordination der KANU-WM 2022 in Augsburg.

     

    Welche besonderen Herausforderungen bezüglich Nachhaltigkeit müssen bei einem Sportevent dieser Größenordnung gemeistert werden?

     

    Johannes Heiß: Bei 51 Nationen hat man natürlich das Problem der Anreise, welches man nicht so einfach anpassen kann. Die meisten Nationen trainieren aber die Saison über in Europa. Wir haben für die WM einen CO2 Rechner im Einsatz, der aus den verschiedenen Bereichen die Emissionen misst und auswertet. Anschließend werden die Emissionen durch geeignete Maßnahmen kompensiert.

     

    Welches Nachhaltigkeitskonzept konnten Sie bezüglich der Mobilität während der WM realisieren?

    "Alle Besucher*innen und Offizielle können mit ihren Tickets umsonst den öffentlichen Nahverkehr nutzen, wir haben von der Haltebahnlinie 6 zum Veranstaltungsgelände einen Rikschaservice und zwei Leihfahrradstationen installiert."

    Johannes Heiß, Projektleiter der KANU-WM 2022 in Augsburg

    Wie werden Gäste und Sportler*innen verpflegt? Wird hier auf bio, regional, saisonal geachtet?

    Ja, wir haben ausschließlich regionale Anbieter ausgewählt und dabei darauf geachtet, dass neben der obligatorischen Bratwurst auch vegetarische und vegane Essensstände die Besucher*innen versorgen.

     

    Wie stemmen Sie das Thema Abfall?

    Wir haben als Pilotprojekt den Augsburgbecher im Programm, ein Mehrwegbecher der bestenfalls zukünftig, für die gesamte Augsburger Gastronomie angeboten werden soll. Die Essensstände sind verpflichtet recycelbare Verpackungen zu verwenden. Der AWS unterstützt uns bei der Logistik bezüglich der Entsorgung des Restmülls.

     

    Erhalten die Akteure des Rahmenprogramms Auflagen, Richtlinien oder Bitten bezüglich nachhaltigen Handelns?

    Wir haben keine Auflagen oder Richtlinien. Aber...

    "Das Thema Nachhaltigkeit ist neben dem Sport und der Gemeinschaft unsere Dritte Säule auf der wir die Kanu-WM aufbauen. Viele Programmpunkte setzen sich mit dem Thema Wasser als endliche Ressource und dem Konsumverhalten in der westlichen Welt auseinander. Wir haben zudem viele lokale Künstlerinnen und Künstler engagiert."

    Johannes Heiß, Projektleiter der KANU-WM 2022 in Augsburg

    Stichwort Stromversorgung - verwenden Sie Öko-Strom?

    Ja es wird der Ökostrom, der beim Hochablass erzeugt wird verwendet.

     

    Gewinnt auch bei den Sportler*innen das Thema Nachhaltigkeit an Bedeutung?

    "Gerade bei einer Outdoorsportart sind die Athleten*innen sehr sensibilisiert für das Thema Nachhaltigkeit. Der aktuelle Niedrigwasserstand im Lech zeigt uns klar auf, dass dies kein Einzelphänomen ist, sondern im Zusammenhang mit der Globalen Erwärmung steht."

    Johannes Heiß, Projektleiter der KANU-WM 2022 in Augsburg

    Hier kommt ihr zu offiziellen Seite der KANU-WM 2022 in Augsburg - mit RAHMENPROGRAMM

     

    Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren:

    • Die Welle - KANUANCEN während der KANU-WM. Drei nachhaltige Kunstinstallationen in der Augsburger Altstadt
    • Umweltfreundliche Events - Green Events funktionieren!
    • Das Augsburger Modular-Festival setzt auf Nachhaltigkeit
    • Salve Augsburg - sei gegrüßt Recup-Becher für den Coffee to go
    Feedback
    redaktion@lifeguide-augsburg.de
    ×
    KONTAKT