11 - 20 von 179 wird angezeigt

Augsburg hat Bibliothek für Saatgut

Augsburg hat Bibliothek für Saatgut
In der Augsburger Stadtbücherei gibt es nicht nur Bücher sondern auch Saatgut. Gegen eine kleine Spende oder im Tausch könnt ihr hier immer passend zur Jahreszeit Saatgut von insektenfreundlichen Garten- und Wildblumen für den eigenen Garten bekommen.
Bibliothek für Saatgut, Bild: R. Martin/Stadt Augsburg

Saatgut weiter zu geben und zu tauschen, sorgt für mehr Biodiversität und rettet altbewährte Sorten. Das wiederum fördert die Pflanzenvielfalt in unseren Gärten und auf unseren Balkonen. Aus diesem Grund haben die Stadtbücherei Augsburg und der Botanische Garten Augsburg mit Hilfe des Amts für Grünordnung das Projekt einer Bibliothek für Saatgut ins Leben gerufen.

 

Und das Angebot wird laut Christian Weiblen, Presseverantwortlicher der Stadtbücherei, von den Augsburger*innen außerordentlich gut angenommen. Doch keine Sorge vor Engpässen, denn das Amt für Grünordnung und der Botanische Garten füllen in regelmäßigen Abständen die Bibliothek nach.

 

"Alte" Sorten von Wild- und Gemüsepflanzen entdecken


Im ersten Obergeschoss der Stadtbücherei könnt ihr unterschiedliche Samen von Wild- und Gemüsepflanzen im Tausch gegen eigenes Saatgut oder gegen eine Spende mitnehmen. Diese Samen könnt ihr dann aussäen und wenn möglich einen Teil des daraus gewonnenen Saatguts wieder an die Saatgutbibliothek zurück gegeben.

 

Zugänglich ist die spezielle Bibliothek von Montag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr.

Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
×

Rezept: Butternut-Kürbis auf Ziegenkäse

Butternut-Kürbis auf Ziegenkäse. Rezept von der rollenden Gemüsekiste.
Der Butternut-Kürbis wird mit Knoblauch, Honig, Datteln, Ziegenkäse und Feta zubereitet. Allein bei der Aufzählung der Zutaten läuft einem schon das Wasser im Munde zusammen. Lasst es euch schmecken!
Lecker! Bei diesem Rezept wird der Butternut-Kürbis wird mit Knoblauch, Honig, Datteln, Ziegenkäse und Feta zubereitet.

Zutaten

1 mittelgroßer Butternut-Kürbis
5 Zehen Knoblauch
2 TL gehackter, frischer Rosmarin (Alternativ:
getrocknet)
150 g Ziegenfrischkäse
150 g Feta
2 TL Zitronenschale
Saft einer halben Zitrone
4 Datteln
2-3 EL gehackte Petersilie
2 TL Sonnenblumenkerne

 

Zutaten aus eurem Vorrat

6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/4 TL Muskatnuss, frisch gerieben
50 g Butter oder Margarine
1 EL Honig (Alternativ: Agavendicksaft oder
Ahornsirup)

 

Zubereitung

1. Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit 2 EL Olivenöl einpinseln.


2. Den Kürbis schälen, halbieren und entkernen. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kürbishälften auf ein großes Brett legen und links und rechts mit Kochlöffeln platzieren. Mit einem scharfen Messer quer alle 5 mm bis zu den Kochlöffeln einschneiden. In die Zwischenräume die Knoblauchscheiben stecken. Beide Hälften mit je 1 EL Öl beträufeln und einpinseln, mit je 1/4 TL Salz, 1/8 TL Pfeffer, 1/8 TL Muskatnuss und 1 TL Rosmarin würzen und einreiben. 45 Minuten im Ofen backen. Wenn der Knoblauch braun wird, abdecken.


3. Nach der Backzeit die Kürbishälften mit Butterflöcken belegen und mit Honig beträufeln, weitere 10 Minuten backen. Der Kürbis sollte weich sein, aber nicht in sich zusammenfallen.


4. In der Zwischenzeit für das Käsebett den Ziegenkäse, den Feta, Zitronenschale und -saft, 1 EL Olivenöl und 1/4 TL Salz sowie Pfeffer miteinander cremig pürieren und je nach Anzahl der Portionen auf Tellern verteilen. Datteln entkernen und kleinhacken, Petersilie kleinschneiden.


5. Den Kürbis auf die Käsecreme legen und mit den Datteln, der Petersilie und den Sonnenblumenkernen bestreuen. Noch etwas Olivenöl darüber träufeln.

 

Tipp

Besonders lecker wird es, wenn man ein Würzöl Olive mit Zitrone verwendet. Die Kürbiskerne kann man wunderbar waschen, trocken tupfen und in einer Pfanne mit etwas Öl rösten. Mit Salz und z.B. Curry oder getrockneten Kräutern nach Geschmack würzen. Zum Kürbis schmeckt hervorragend ein Feldsalat. Die Kürbiskerne können dafür als Topping verwendet werden. 

 

Kalorien und Co

  • Für 2-4 Portionen
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Zubereitungszeit: 1 1/4 Stunden

 

Pro 100 g:

  • 1840 kJ / 510 kcal
  • Fett: 11 g, davon 6 g gesättigte Fettsäuren
  • K: 57 g, davon 8 g Zucker
  • E: 11 g
  • Salz: 1 g


 

Rezept: Die rollende Gemüsekiste

Vielen Dank an die rollende Gemüsekiste, die uns dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat. Die rollende Gemüsekiste ist ein Lieferservice für Bio-Produkte im Raum Augsburg und Bayerisch-Schwaben. Praktisch: In einer fertigen Rezeptkiste bekommt ihr alle Zutaten für dieses Rezept nach Hause geliefert! Noch mehr Rezepte und Produkte für ein nachhaltiges Leben findet ihr auf der Seite der rollenden Gemüsekiste: www.rollende-gemuesekiste.de

 

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren

 

Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
×

Wird Augsburg immer lauter?

Umfrage zur Lärmbelästigung in Augsburg
Die Stadt Augsburg hat eine Umfrage zur Lärmbelastung gestartet. Noch bis Ende November könnt ihr online Fragen zum Thema beantworten und damit am Lärmaktionsplan mitwirken.
Maßnahme zum Lärmschutz, Bild von lobpreis auf Pixabay

Lärm belastet die Umwelt, Menschen und Tiere. Lärm zu reduzieren liegt darum im Interesse von uns allen. Um dafür entsprechend wirksame Methoden entwickeln und umsetzen zu können, benötigt die Stadt konkrete Daten zum Thema. Aus diesem Grund bittet das Umweltamt euch alle fünf Jahre an einer Umfrage teilzunehmen.

 

Die erhobenen Daten nutzt die Stadt zur Aktualisierung von Lärmkarten, die nach einer EU-weit einheitlichen Berechnungsmethode ausgewertet werden. Das Wissen um euer konkretes Wohn- oder Arbeitsumfeld leistet einen wichtigen Beitrag zur Lärmaktionsplanung für die kommenden Jahre.

 

Ihr könnt den Fragebogen als Online-Formular unter augsburg.de/laermaktionsplan ausfüllen und abschicken. 

 

Alternativ könnt ihr der Fragebogen auch in Papierform beim städtischen Umweltamt anfordern:

  • Per Post: Umweltamt der Stadt Augsburg, Schießgrabenstraße 4, 86152 Augsburg
  • Telefonisch: 0821 324-7322 oder per E-Mail: umweltamt@augsburg.de.


Die Lärmkarten für die Orte in Bayern könnt ihr unter umweltatlas.bayern.de abgerufen.

Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
×
Waldgeister basteln Katrin Jacob Fr., 20.10.2023 - 16:44

Waldgeister basteln

Gesicht im Wald, Bild von Harald Landsrath auf Pixabay
Auch wenn das Halloweenfest vor der Tür steht - dieser Workshop beschäftigt sich statt mit Gruselmasken lieber mit dem zauberhaften, geheimnisvollen Wald. Anmeldeschluss ist am 25.10.2023.

Kleine Waldgeister

 

In diesem Workshop gestaltet ihr mit euren Eltern oder Großeltern im Waldpavillon Augsburg Waldgeistermasken. Natürlich könnt ihr diese dann mit nach Hause nehmen.

Der Workshop richtet sich an Kinder und die gesamte Familie. Der Waldpavillon ist auch für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet. 

 

INFO

 

 

Das könnte euch auch interessieren:

 

DER WALD IST DIE WIEGE DER NACHHALTIGKEIT – Nachhaltige Waldbewirtschaftung ist wichtig für unsere Zukunft

KOSTENLOSE ORTE IN AUGSBURG - DER AUGSBURGER STADTWALD – Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Norbert Liesz.

"MEIN LIEBLINGS-WASSERORT IN AUGSBURG IST DER STADTWALD" – Interview mit Nicolas Liebig vom Landschaftspflegeverband Augsburg  

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
Waldpavillon Augsburg
Ilsungstr. 15a
86161
Augsburg

Rezept: Borschtsch

Borschtsch. Rezept von der rollenden Gemüsekiste.
Borschtsch liefert Energie und Vitamine in der kalten Jahreszeit. Außerdem schmeckt der Eintopf mit Roter Beete und Weißkohl köstlich!
Borschtsch ist ein köstlicher, wärmender Eintopf mit Roter Beete. Foto: Oekokiste e.V.

Ein dampfender Eintopf wärmt uns von innen und bringt Gemütlichkeit auf den Tisch. Außerdem ist Borschtsch gesund! Das Rezept von der rollenden Gemüsekiste bringt uns mit Vitaminlieferanten wie Zitrone, Petersilie, Weißkohl und Roter Beete gut durch Herbst und Winter. 

 

Zutaten

250 g Zwiebeln (rot oder weiß)
500 g Tomaten (oder passierte Tomaten)
2 Knoblauchzehen
750 g rote Bete (frisch oder 700 g vakuumiert)
3 Stangensellerie (oder 200 g Sellerieknolle)
750 g Kartoffeln
500 g Weißkohl
2 EL Zitronensaft
1 Bund Petersilie
2 Stiele Dill (frisch, wenn verfügbar)
150 g Schmand

 

Zutaten aus eurem Vorrat

30 g Butter
1,5 Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker
1 TL Paprikapulver
2 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner (optional)
5 Wacholderbeeren (optional)

 

Zubereitung

1. Die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden. Die Tomaten würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die rote Bete waschen, schälen und grob raspeln. Den Sellerie putzen, in dünne Scheiben hobeln. Kartoffeln waschen, schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Weißkohl putzen und in feine Streifen hobeln.


2. Zwiebeln in der Butter glasig dünsten. Gemüse dazugeben, 15 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.


3. Die Brühe angießen, Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft, Paprikapulver, Lorbeerblätter und optional Pfefferkörner und Wacholderbeeren dazugeben. Weitere 30 Minuten köcheln lassen.


4. Kräuter waschen und grob hacken. Ein wenig davon als Dekoration zur Seite legen. Rest untermischen. Die Suppe mit Schmand und Kräutern servieren.

 

Tipp

Wer die Arbeit nicht scheut, kann die Tomaten auch mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Lecker schmeckt dazu frisches Bauernbrot. Gut schmeckt der Eintopf auch mit einer Wurst- oder Fleischeinlage.
 

 

Kalorien und Co

  • Für 4 Portionen
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

 

Pro 100 g:

  • 1700 kJ / 400 kcal
  • Fett: 12 g, davon 5 g gesättigte Fettsäuren
  • K: 62 g, davon 9 g Zucker
  • E: 13 g
  • Salz: 1,3 g

 

Rezept: Die rollende Gemüsekiste

Vielen Dank an die rollende Gemüsekiste, die uns dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat. Die rollende Gemüsekiste ist ein Lieferservice für Bio-Produkte im Raum Augsburg und Bayerisch-Schwaben. Praktisch: In einer fertigen Rezeptkiste bekommt ihr alle Zutaten für dieses Rezept nach Hause geliefert! Noch mehr Rezepte und Produkte für ein nachhaltiges Leben findet ihr auf der Seite der rollenden Gemüsekiste: www.rollende-gemuesekiste.de

 

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren

 

Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
×
Nachts im Museum Katrin Jacob Mi., 18.10.2023 - 09:33

Nachts im Museum

Nachts im Wald-Museum, Bild von Enrique auf Pixabay
Zu später Stunde öffnet das Naturpark-Haus in Oberschönenfeld seine Pforten. Wenn ihr mal "Nachts im Museum" dabei sein wollt, dann meldet euch bitte bis 26.Oktober an.

Das Naturpark-Haus öffnet zu später Stunde seine Tore

 

Lauschen, flüstern, staunen. Zu später Stunde öffnet das Museum Naturpark-Haus seine Pforten. Bei einer spannenden Schleichtour mit der Naturführerin Edith Pompedit gilt es den geheimen Spuren der nachtaktiven heimischen Wildtiere zu folgen. Die Veranstaltung wendet sich an Familien mit Kindern ab Grundschulalter.

Bitte denkt an geeignete Kleidung und Schuhwerk sowie an Trinkwasser.

Mehr Informationen unter veranstaltungen.nanu-augsburg.de

 

INFO

 

  • Samstag 28.10.2023
  • 19:30 bis 21:00 Uhr
  • Treffpunkt: Eingang Naturpark-Haus, Oberschönenfeld 4, 86459 Gessertshausen
  • Anmeldung Telefon: 08238300132 oder E-Mail: anmeldung@naturpark-augsburg.de Anmeldeschluß: 26.10.2023
  • Kosten: 15 Euro pro Familie
  • Veranstalter: Naturpark Augsburg - Westliche Wälder e.V., Hauptstraße 18, 86850 Fischach
  • Veranstaltungsleitung: Edith-Pompedit, Naturführerin Naturparkverein
  • Informationen unter veranstaltungen.nanu-augsburg.de

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

 

FREIZEITTIPP: NATURPARK AUGSBURG WESTLICHE WÄLDER – Es gibt viel zu entdecken: verschwiegene Weiher, tiefe Wälder, Streuobstwiesen, Kapellen und Klöster 

BROTLADEN IM KLOSTER OBERSCHÖNENFELD – Das "Oberschönenfelder Holzofenbrot" der Zisterzienserinnen ist zu Recht weit über die Grenzen von Augsburg hinaus bekannt.

NACHHALTIGER AUSFLUG: AUF DEM LANDART-KUNSTPFAD IN BONSTETTEN – Wanderung zu einer Kunstausstellung unter freiem Himmel. Erlebt die LandArt-Installationen von Hama Lohrmann und lasst euch von der vergänglichen, klassenlosen Kunst inspirieren: Werdet selbst zur nachhaltigen Land-Art-Künstler*innen.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
Eingang Naturpark-Haus
Oberschönenfeld 4
86459
Gessertshausen
Multitalent – Brennnessel Tabea Jacob Do., 05.10.2023 - 19:42

Brennnessel – ein Multitalent

Brennnessel auf Teeglas, Bild von Mareefe auf Pixabay
Unkraut? Niemals! Was ihr so alles aus der Brennnessel machen könnt ist diesmal Thema beim Nachhaltigen Dienstag der Umweltstation Augsburg (US). Anmeldeschluss ist am 09.10.2023.

Kann mehr als du denkst – die Brennnessel 

Die Brennnessel (Urtica dioica) ist eine Pflanze die vielfältig zur Verwendung kommen kann. Ihr könnt sie essen, sie als Heilkraut zur Gesundheitsförderung oder zur Unterstützung der Schönheit nutzen. Ihr könnt sie aber auch zu Textilien und Papier verarbeiten. Wie das geht? Das zeigt euch Linda Kaindl von der Umweltstation Augsburg, die mit euch Brennnesselpapier herstellen wird.

 

 

DER NACHHALTIGE DIENSTAG...

... ist ein wiederkehrender gemeinsamer Abend mit unterschiedlichsten Themen zum nachhaltigen Leben. Einmal wird gebacken und gekocht, mal gebastelt, einem Vortrag gelauscht oder mehr. Was passiert wohl nächstes Mal?

 

 

INFO

  • Dienstag, 10.10.2023
  • 19:00 bis 21.00 Uhr
  • UBZ am Botanischen Garten, Dr.- Ziegenspeck-Weg 6, 86161 Augsburg
  • Anmeldung bis 09.10.2023 unter veranstaltungen@us-augsburg.de
  • kostenfrei
  • Mehr Informationen zur Umweltstation Augsburg unter www.us-augsburg.de

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

DAS AUGSBURGER UMWELTBILDUNGSZENTRUM – Mit dem Umweltbildungszentrum bekommt Augsburg einen Lern- und Begegnungsort, der von der Planung bis zur Realisierung und Nutzung voll und ganz dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet ist.

„ES IST TOLL HIER!“ – Lebensraum Schwabencenter

UMWELTSTATION AUGSBURG – Die Umweltstation bietet spannende Veranstaltungen rund um die Themen Natur-, Klima- und Ressourcenschutz in Augsburg.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
UBZ am Botanischen Garten
Dr.- Ziegenspeck-Weg 6
86161
Augsburg

Kochen mit unseren einheimischen Wildkräutern

Kochen mit unseren einheimischen Wildkräutern

Umweltzentrum Schmuttertal
Augsburger Straße 24
86420
Diedorf - OT Kreppen
grünes Pesto aus Kräutern, Bild von RitaE von Pixabay
Während ihr vieles über die Aufbewahrung und Zubereitung von Wildkräutern lernt, könnt ihr in dieser Veranstaltung vom Umweltzentrum Schmuttertal gleichzeitig ein 5-Gänge Menü zaubern.

einheimische Wildkräuter

Wie werden sie richtig gesammelt, aufbewahrt und zubereitet? Welche Vorteile bringen sie in unserem Ernährungsplan? Einheimische Wildkräuter bieten einen hohen, naturbelassenen Gehalt an Vitaminen, Eiweiß, Mineral-, Bitter- und Gerbstoffen, die wichtig für unsere Gesundheit sind. 

Bei der Veranstaltung des Umweltzentrums Schmuttertal, unter der Leitung von Ernestine Verdura (www.blume-im-wind.de), lernt ihr viele Eigenschaften der Wildkräuter kennen und könnt euch von ihren Eigenschaften und natürlich dem Geschmack direkt selbst überzeugen. Ihr werdet beim gemeinsamen Kochen einheimische Wildkräuter in ein 5-Gänge Menü integrieren und eure Kreation im Anschluss beim Essen genießen. Zu dem Essen sind ab ca. 20 Uhr auch eure Partner*innen herzlich eingeladen. Außerdem werdet ihr ein Manuskript mit den Rezepten der zubereiteten Speisen und Getränke erhalten, zum Nachkochen für zuhause. Bringt gerne auch Material zum mitschreiben mit. 

 

Bitte meldet euch bis spätestens Montag den 25.09.2023 unter 08238 3004 27 oder umweltzentrum@markt-diedorf.de zu der Veranstaltung an. Die Teilnahmegebühr liegt bei 29€ (inklusive 10€ für Material). Zusätzliche Kosten für die Teilnahme der Partner*innen am Essen betragen 10€. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhaltet ihr unter www.umweltzentrum-schmuttertal.de.

 

 

Infos:

  • Umweltzentrum Schmuttertal, Augsburger Straße. 24, 86420 Diedorf - OT Kreppen

  • Donnerstag 28.09.2023

  • 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr

  • Essen mit Partner*innen ab 20 Uhr

  • Teilnahmegebühr 29€, zusätzlich 10€ für Partner*innen am Essen

  • Anmeldung bis 25.09.2023 unter  08238 3004 27 oder umweltzentrum@markt-diedorf.de 

  • Veranstaltungsleitung: Ernestine Verdura (www.blume-im-wind.de)

  • Weitere Informationen unter www.umweltzentrum-schmuttertal.de

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

AUGSBURGER KRÄUTERGÄRTLEIN - Öffentlicher Kräutergarten mit 20 Nutzkräutern zum Selberpflücken

DIE ROLLENDE GEMÜSEKISTE ROLLT SEIT 1995 - 100% Bio-zertifiziert: Die rollende Gemüsekiste bringt seit 1995 Lebensmittel und viele andere Produkte direkt vor die Tür. Interview mit den Pionieren des regionalen Lieferservice, Carina Hahn und Hermann Haas-Hübsch.

HEIMAT AUF DEN TELLER! - Regionale Lebensmittel - warum das nicht nur uns, sondern auch der Natur schmeckt

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Woche der Klimaanpassung in Augsburg

Woche der Klimaanpassung in Augsburg

Stadtgebiet Augsburg
Klimaanpassung, Bild von Jan Helebrant auf Pixabay
Vom 18. bis 22. September findet in Augsburg die bundesweite Woche der Klimaanpassung statt. Auch Augsburg zeigt mit unterschiedlichen Veranstaltungen, was in der Stadt zum Thema Klimaanpassung getan wird.

Folgen des Klimawandels in Augsburg

 

In der Woche der Klimaanpassung will die Stadt Augsburg vor allem zeigen, welche Maßnahmen der Stadt bezüglich des Themas trifft, aber auch Möglichkeiten zur privaten Eigenvorsorge aufzeigen, damit wir alle aktiv werden können.

 

Das Programm im Einzelnen: 

 

Am Freitag, 15. September, lädt die Stadt und das Quartiersmanagement die Augsburger*innen anlässlich des internationalen „Parking Days“ von 14:00 bis 18:00 Uhr ein, das Parklet an der Ecke Wolfgang-/Emilienstraße zu entdecken und sich über die Möglichkeiten und Angebote im Modellquartier zu informieren. Zudem werden dem Stadtteil offiziell zwei Sharing-Autos übergeben. Weitere Infos auf rechts-der-wertach.de

Das Gesundheitsamt bietet am Mittwoch, 20. September von 16:00 bis 17:30 Uhr einen Spaziergang an, der unter dem Motto „Erledigungen und Einkaufen bei Hitze“ steht. Der Spaziergang führt durch die gesamte Fußgängerzone zwischen Königsplatz und Rathausplatz entlang schattiger Plätze, Trinkwasserbrunnen, kühler Orte mit Sitzgelegenheiten und schattiger Abkürzungen. Grundlage der Tour ist der Entwurf eines Fußgängerzonenplanes, der bei Hitze solche wichtigen Schutz- und Erholungsmöglichkeiten aufzeigt. Im Rahmen des Spaziergangs ist Gelegenheit, den Entwurf des neuen Planes zu erproben und Verbesserungen auszumachen. Gestartet wird am Manzù-Brunnen am Königsplatz. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Hitzeschutz am Gebäude“ heißt das Thema des kostenfreien online-Vortrags, den das Umweltamt am Donnerstag, 21. September um 19:00 Uhr anbietet. Im Rahmen des rund 30-minütigen Vortrags werden die einzelnen Bausteine zum sommerlichen Wärmeschutz vorgestellt und erklärt. Dazu gehören die Gebäudehülle ebenso, wie Fenster und Verschattungsmöglichkeiten. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular auf augsburg.de/klimaanpassung unter „Veranstaltungen“. 

Das Umweltamt veranstaltet am Donnerstag, 21. September 2023, ab 15:00 Uhr einen geführten Stadtspaziergang zum Thema „Klimawandel und Stadtgrün“. Die knapp zweistündige Tour startet in der Nähe des Doms und führt durch die Innenstadt bis in die Untere Altstadt. Besprochen werden Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel wie Fassadenbegrünung oder klimaresiliente Stadtbäume ebenso, wie Herausforderungen für das Stadtgrün im Klimawandel. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 20. September über das Anmeldeformular auf augsburg.de/klimaanpassung unter „Veranstaltungen“. Der Startpunkt wird nach Anmeldung mitgeteilt. Weil die Zahl der Teilnehmenden beschränkt ist, wird am Donnerstag, 5. Oktober ab 16:00 Uhr ein zusätzlicher Termin angeboten.

Am Freitag, 22. September bietet das Umweltamt von 15:00 bis etwa 17:30 Uhr eine kostenfreie Fahrradtour mit einem erfahrenen Augsburger Stadtführer an. Die Radtour führt vom Wasserspielplatz im Sheridanpark entlang der Wertach bis zum Rathausplatz. Dabei werden verschiedene Aspekte besprochen, wie sich der Klimawandel in Augsburg im Bereich Wasser bemerkbar macht und welche Maßnahmen die Stadt Augsburg dazu ergreift. Dazu gehören etwa Abkühlungsmöglichkeiten an heißen Tagen, Trinkwasserversorgung oder Starkregenvorsorge. Für die Tour ist ein eigenes Fahrrad erforderlich. Minderjährige dürfen aus Versicherungsgründen nur in Begleitung einer verantwortlichen Aufsichtsperson mitradeln. Anmeldungen unter Angabe der Personenanzahl bis zum 20. September über das Anmeldeformular auf augsburg.de/klimaanpassung unter „Veranstaltungen“.

 

INFO

 

  • Woche der Klimaanpassung
  • Stadtgebiet Augsburg
  • 18.09.2023 - 22.09.2023
  • Informationen und Programm unter www.augsburg.de

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

DER AUGSBURGER KLIMAPFAD – Ein thematischer Spaziergang durch Augsburg sensibilisiert für Umweltthemen. Der „Augsburger Klimapfad“ steuert acht Stationen in unserer Stadt an. Benötigt werden nur ein Smartphone und rund 1,5 Stunden Zeit.

KLIMACATERING VOM HERZSTÜCK – Gut fürs Klima, gut für die Menschen und gut für den Gaumen - das ist das Klimacatering vom Herzstück aus Horgau. Es bietet leckere Verpflegung für alle Anlässe mit frischen Bio-Zutaten aus der Region.

KLIMABEIRAT AUGSBURG – Seit 2020 hat Augsburg einen Klimabeirat. Er berät den Stadtrat bei der Umsetzung der städtischen Klimaschutzziele und unterstützt den Austausch zwischen Öffentlichkeit, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Freiwilligenmesse in der Stadtbücherei

Freiwilligenmesse in der Stadtbücherei

Stadtbücherei
Ernst-Reuter-Platz 1
86150
Augsburg
Freiwilligenmesse Augsburg, Bild vom Büro für Bürgerschaftliches Engagement
Bei der Freiwilligenmesse in der Stadtbibliothek gibt es für ehrenamtlich Engagierte und die, die es werden wollen, ein vielfältiges Angebot an Organisationen, Vereinen und Initiativen zu Themen wie Nachhaltigkeit und Menschenrechte zu entdecken.

Engagiert – aber wie?

Das Büro für Bürgerschaftliches Engagement veranstaltet eine Freiwilligen-Messe in der Stadtbücherei, bei der sich zahlreiche Vereine, Organisationen und Verbände mit interaktiven Ständen und einem informativen Vortragsprogramm präsentieren.

 

Augsburger*innen können das bunte und vielfältige Angebot des Bürgerschaftlichen Engagements in Augsburg kennenlernen und mit einer Vielzahl von Organisationen, Vereinen und Initiativen persönlich und unverbindlich ins Gespräch kommen. Es werden Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Inklusion, Integration, generationenübergreifende Arbeit, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Menschenrechte und vielen anderen vorgestellt.

 

Ehrenamtliches Engagement soll auch Spaß machen und entsprechend gewürdigt werden. Daher gibt es auch bei der Freiwilligenmesse ein lebendiges Rahmenprogramm. Für musikalische Unterhaltung sorgt unter anderem die Sängerin und Songwriterin Malaika, der inklusive Chor Grenzenlos und die Blaskapelle Hopfenblech. Die HipHop-Inklusionstanzgruppe von Trautz und Salmen macht Stimmung mit einer Tanzeinlage.

 

Für kleine Gäste hat der Bastelkiosk tolle Bastel- und Druckaktionen vorbereitet, damit die Eltern entspannt ins Gespräch kommen können.

 

 

INFO

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

STADTBÜCHEREI AUGSBURG - Die größte öffentliche Bibliothek in Schwaben bietet ihren Besucher*innen unter anderem 170.000 Bücher, Noten, Gesellschaftsspiele, CDs und einen umfangreichen Online-Service.

FREIWILLIGES ENGAGEMENT ZUSAMMENBRINGEN - Freiwilligenzentren in der Region sind für Hilfsbedürftige und Helfende da

FREIWILLIGEN-ZENTRUM AUGSBURG - Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet im Freiwilligen-Zentrum Augsburg Informationen und Beratung rund um das Thema Ehrenamt.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
KONTAKT