Wirtschaft neu denken
Gesundes Leben
Umweltschutz

"Holy Shit" - Ein Dokumentarfilm von Rubén Abruña

-
Cineplex Kino Aichach
Rudolf-Diesel-Straße 6
86551
Aichach
Filmplakat "Holy Shit" von Rubén Abruña, Quelle: Bund Naturschutz e.V. Kreisgruppe Aichach Friedberg
Der Bund Naturschutz der Kreisgruppe Aichach Friedberg läd ein zur Sonntags Matinée mit dem Dokumentarfilm "Holy Shit" und anschließendem Filmgespräch. Außerdem gibt es einen spannenden Einblick in das Thema der Trockentrenntoiletten.

"Holy Shit"

Es gibt so viele Studien und Filme zu allem was wir unserem Körper zuführen, aber was passiert eigentlich, mit dem was übrig bleibt, und unseren Körper wieder verlässt? Stetig wachsende Städte und Bevölkerungszahlen, wie sieht da eigentlich die Abfallwirtschaft aus? Der Dokumentarfilm "Holy Shit" von Rubén Abruña, beschäftigt sich mit dem, worüber wir nicht so gerne sprechen: Ausscheidungen.

 

Es gibt so viel davon, wie könnte man das nutzen? Auf seiner Suche nach Antworten folgt der Regisseur der Fäkalspur von Paris bis nach Chicago und räumt mit dem Lösungsansatz zur Düngerherstellung auf, denn unsere Abfälle enthalten unter anderem Schwermetalle. Aber können unsere Ausscheiden vielleicht doch als Düngemittel bei der Nahrungsmittelproduktion helfen? Von den Poop Pirates aus Uganda, über Trockentoiletten in Schweden hin zu dezentralen Kläranlagen in Hamburg und Genf... Es gibt sehr wohl Möglichkeiten menschliche Fäkalien wiederzuverwenden und weltweit Ernährungssicherheit, Umweltschutz und Hygiene zu erhöhen und gleichzeitig den Klimawandel abzuschwächen.

 

Im Anschluss an den Film erwartet euch ein spannendes Filmgespräch mit der Autorin Annette Jensen und ein Einblick in das Projekt "tausend Trockentoiletten fürs Wittelsbacher Land" mit Jano Soós-Schupfner. Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Bund Naturschutz e.V. der Kreisgruppe Aichach Friedberg, dem Forum Zukunft, Umwelt-Film-Forum, den Biobauern im Landkreis und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Mehr Informationen findet ihr unter www.cineplex.de. Hier kommt ihr auch zur Platzauswahl, die Preise rangieren, je nachdem wo ihr sitzen wollt, zwischen 8.50€ und 11.50€, mit Möglichkeiten zur Ermäßigung, besonders für Kinder.

 

 

Info

  • Cineplex Kino Aichach, Rudolf-Diesel-Straße 6, 86551, Augsburg
  • Sonntag den 25.02.2024
  • 10.30 Uhr Vorstellungsbeginn
  • Anschließendes Filmgespräch und Projektvorstellung 
  • Weitere Informationen und Platzreservierung unter www.cineplex.de
  • Kosten für Erwachsene: 8.50€ bis 11.50€, Ermäßigungen möglich
  • Kooperation des Bund Naturschutz e.V. der Kreisgruppe Aichach Friedberg, dem Forum Zukunft, Umwelt-Film-Forum, den Biobauern im Landkreis und der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)

 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

MÜLLSCHMELZE - Kampf dem Plastik und Mikroplastik in unseren Gewässern

ZERO WASTE – WENIGER ABFALL - Was ist Zero Waste? Und wie wird das Konzept auf kommunaler und internationaler Ebene und in Unternehmen angewendet?

CRADLE TO CRADLE: DER MENSCH ALS „NÜTZLING“ DER ERDE - Wachstum, Fortschritt und ökologisches Handeln sind keine Gegensätze. Sie funktionieren tadellos miteinander.

Mehr Entdecken

KONTAKT