bauen & wohnen
sich engagieren
Lieblingsorte

WOGENAU – die junge Wohnungsbaugesellschaft

Bezahlbarer Wohnraum, in dem Jung und Alt auch inklusiv zusammenleben, sind die Ziele der 2019 gegründete Wohnbaugenossenschaft.

WOGENAU eG
Deine Wohnbaugenossenschaft in Augsburg
Schmiedgasse 9
86150 Augsburg
Deutschland

WOGENAU: So sehen die Pläne aus. Bild von WOGENAU eG

WOGENAU legt los

 

Die junge Wohnbaugenossenschaft WOGENAU eG hat den Vertrag zum Kauf des Grundstücks im Sheridanpark in Augsburg unterschrieben und den Bauantrag eingereicht. Im Frühjahr 2026 soll ein Holzhaus mit 55 Wohnungen und umfangreichen Raumangeboten für die Bewohner*innen und die Nachbarschaft entstehen. Aktuell freuen sich rund 90 Erwachsene und 30 Kinder auf ein neues Zuhause. Einzelne Wohnungsplätze sind noch frei. Wer Interesse hat, der kann sich auf der Website der WOGENAU eG informieren. 

 

Holzhaus mit vier Geschossen

Ein nachhaltiges Holzhaus mit vier Geschossen, viel Grün um und am Haus sowie vielfältigen Flächen für das Miteinander der Bewohner*innen sollen entstehen. Damit wird Nachbarschaft groß geschrieben. "Kind und Jung sein ebenso wie Älter sein und werden. Inklusion ist Selbstverständnis und Beteiligung der Bewohnerschaft Teil des Konzepts. 40 Prozent der Wohnungen sind der einkommensorientierten Förderung gewidmet. Eine soziale Durchmischung der Bewohnerschaft ist dadurch gewährleistet", so die Vorständinnen der Genossenschaft. 

 

Ökologisch-nachhaltiges Wohnen

 

WOGENAUT*innen, wie sich die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft selbst nennen, entscheiden sich für ein Wohnen in ökologisch-nachhaltiger Umgebung. Dazu gehören auch reduzierte Wohnungsgrundrisse für den privaten Raum, denn das bringt mehr Raum für die Gemeinschaft, wie einen Waschsalon, Gästezimmer, einen großzügigen Veranstaltungsraum, Werkstatt, Coworking, Raum für Musik. Der große Garten und die Dachterrasse sollen gemeinschaftlich bewirtschaftet werden.

 

Viele Augsburger*innen stehen hinter dem Projekt

 

Die Genossenschaft hat mittlerweile über 200 Mitglieder und wächst stetig. Viele sind reine Unterstützer*innen oder werden erst in späterer Zeit Wohnende werden. „Wir wollen Teil einer Wohnungsbewegung sein und schaffen mehr als wohnen für eine bunte Gesellschaft“ – das war und ist das erklärte Motto der WOGENAUT*innen. 

 

In Workshops und Infoveranstaltungen, Arbeitsgruppen und Baurat-Sitzungen wurde über Monate intensiv zusammengearbeitet. Daraus entstand eine heterogene Gruppe, deren Mitglieder sich in den unterschiedlichsten Lebensabschnitten befinden. Nicht alle leben gegenwärtig in Augsburg, einige zieht es wieder in die Fuggerstadt zurück und andere verlegen ihren Lebensmittelpunkt für das gemeinsame Wohnprojekt dorthin. 

 

Bezahlbar wohnen

 

Ziel einer Wohngenossenschaft ist zunächst die Schaffung von dauerhaft bezahlbarem Wohnraum für ihre Mitglieder. Sogenannte „junge“ Genossenschaften gehen sogar noch darüber hinaus. Bei ihnen geht es auch um die Art und Weise des Zusammenlebens. Sie wollen einen Beitrag zu nachhaltigen, gemeinnützigen und durchmischten Städten leisten. In Augsburg gibt es mit dem Pa*radieschen und dem Verein Unser Haus bereits Modelle für so ein alternatives Zusammenleben.

 

Interessierte können sich hier informieren und in Kontakt mit der WOGENAU eG treten.

 

Mehr lesen:

"ES GEHT UM VIEL MEHR, ALS UM EIN EIGENES HAUS!": Die Augsburger Vereine Unser Haus und Pa*radieschen zeigen, dass auf dem knallharten Immobilienmarkt Träume vom gemeinsamen Wohnen und solidarischem Zusammenleben wahr werden können.

 

PA*RADIESCHEN STARTET IN PFERSEE DURCH: Der Pa*radieschen e.V. aus Augsburg hat zusammen mit 225 Kreditgeber*innen ein Mehrfamilienhaus in Pfersee gekauft.

Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

48.3700732, 10.900555208499

KONTAKT