1 - 10 von 17 wird angezeigt

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
lifeguide-Stadtrundgang, rutaNatur, Ramona Dorner, Augsburg, unverpackt, weniger Plastikmüll
Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Der Stadtrundgang zeigt wie nachhaltiges Leben in Augsburg geht.

Die Regio Tourismus Augsburg GmbH hat zusammen mit der Redaktion des Internetportals Lifeguide Augsburg einen nachhaltigen Stadtspaziergang entwickelt.

Dieser Weg durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt es sein kann, den Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit zu realisieren. Das ist nicht nur für Touristen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

In Augsburg gut und ökologisch leben!

Die Stadtführung startet vor der Tourismus-Information am Augsburger Rathaus. In etwa zwei Stunden geht es zu Fuß durch Augsburgs Innenstadt. Besucht werden Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Dabei erfahren die Teilnehmenden viel über nachhaltiges Schenken, die Bedeutung von Reparieren und natürlich über reduce, reuse und recyclen. Wer seine eigene Trinkflasche mitbringt, kann an einem der zahlreichen Trinkbrunnen oder Refill-Stationen in Augsburg das außergewöhnlich gute Augsburger Trinkwasser probieren. Denn eines zeigt die Tour auch: Ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren.

 

INFO:

 

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket

Individualführungen: ab 100 Euro pro Gruppe. Buchbar über das Buchungsportal der Regio Augsburg Tourismus.

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH NOCH INTERESSIEREN:

 

Kauft regionale Lebensmittel: Lasst nicht zu, dass unsere regionalen Lebensmittel-Betriebe aufgeben müssen. Challenge: „Regional ist meine neue Lebensmittel-Norm

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
lifeguide-Stadtrundgang, rutaNatur, Ramona Dorner, Augsburg, unverpackt, weniger Plastikmüll
Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Der Stadtrundgang zeigt wie nachhaltiges Leben in Augsburg geht.

Die Regio Tourismus Augsburg GmbH hat zusammen mit der Redaktion des Internetportals Lifeguide Augsburg einen nachhaltigen Stadtspaziergang entwickelt.

Dieser Weg durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt es sein kann, den Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit zu realisieren. Das ist nicht nur für Touristen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

In Augsburg gut und ökologisch leben!

Die Stadtführung startet vor der Tourismus-Information am Augsburger Rathaus. In etwa zwei Stunden geht es zu Fuß durch Augsburgs Innenstadt. Besucht werden Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Dabei erfahren die Teilnehmenden viel über nachhaltiges Schenken, die Bedeutung von Reparieren und natürlich über reduce, reuse und recyclen. Wer seine eigene Trinkflasche mitbringt, kann an einem der zahlreichen Trinkbrunnen oder Refill-Stationen in Augsburg das außergewöhnlich gute Augsburger Trinkwasser probieren. Denn eines zeigt die Tour auch: Ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren.

 

INFO:

 

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket
  • Weiterer Termin: 14.09.2024  

Individualführungen: ab 100 Euro pro Gruppe. Buchbar über das Buchungsportal der Regio Augsburg Tourismus.

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH NOCH INTERESSIEREN:

 

Kauft regionale Lebensmittel: Lasst nicht zu, dass unsere regionalen Lebensmittel-Betriebe aufgeben müssen. Challenge: „Regional ist meine neue Lebensmittel-Norm

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig Leben

Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig Leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
Ruta Natur, ein Unverpackt-Laden in Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
Erfahrungsberichte und Tipps von Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Es geht um nachhaltiges Schenken, um Reparieren statt Wegwerfen.

Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Im Alltag und auch auf Reisen. Am Samstag, den 26. November um 10.30 Uhr, organisiert die Regio Tourismus Augsburg GmbH  in Zusammenarbeit mit Lifeguide Augsburg die Sonderführung „Ökologisch und nachhaltig leben“.

 

Dieser besondere Stadtrundgang durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt Nachhaltigkeit sein kann. Diese Tour zeigt: ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren. Das ist nicht nur für Tourist*innen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Unser Nachhaltigkeitsprozess wurde 2018 als eines von vier bundesweiten Transformationsprojekten ausgezeichnet und unserer Stadt wurde „größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit“ bescheinigt. Dieses Potential gilt es zu nutzen und auszubauen. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

INFO:

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket
  • Weitere Termine: 13.07.2024 und 14.09.2024

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

 

Stadtrundgang zu Augsburgs nachhaltigsten Plätzen: Ein Bericht über die erste Führung der Lifeguide Tour.

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

Event-Termin
-
Feedback
redakion@lifeguide-augsburg.de

Afrikanische Wochen 2023 im Zeichen des Klimas

Afrikanische Wochen 2023 im Zeichen des Klimas

Augsburg Stadt, Friedberg, Königsbrunn
Ruwenzori Gebirge in der Demokratischen Republik Kongo, Bild Andreas Klotz
Die Afrikanischen Wochen 2023 laden heuer ein, sich mit dem Thema „Klima“ in all seinen Facetten zu beschäftigen. In rund 20 Veranstaltungen wird der Kontinent Afrika ins Bewusstsein der Augsburger*innen gerückt.

Facetten des Klima: Umwelt - Politik – Gesellschaft

Werkstatt Solidarische Welt und Weltladen Augsburg haben gemeinsam mit ihren Kooperationspartner*innen in diesem Jahr ein vielseitiges Programm zu Umweltthemen aber auch zu Aspekten des politischen und gesellschaftlichen Klimas organisiert. Wie sehen Klimazonen, Klimawandel und Klimaschutz in Uganda oder Kenia aus? Was bedeutet Klimagerechtigkeit oder Klimarassismus? Was haben Klimawandel und sozialer Wandel gemeinsam und was passiert, wenn sich ein Klima ändert? Mit Vorträge, in Workshops, über Filme und Literatur suchen Veranstalter*innen und Teilnehmer*innen gemeinsam nach Antworten auf diese und andere Fragen. 

 

Die Afrikanischen Wochen starten mit einer Fotoausstellung zum Ruwenzori-Gebirge von Andreas Klotz, die ab dem 04.09. im Weltladen Augsburg zu sehen sein wird. Der Fotograf und Artenschützer wird auch am 29.09. zu einem Bildervortrag nach Augsburg kommen.

 

Im Ferienprogramm der Afrikanischen Wochen erfahrt ihr gemeinsam mit euren Kindern im Workshop „Globale Klimagerechtigkeit“ am 04.09. was der Klimawandel bedeutet und wie ihr selbst das Klima schützen könnt. Und die African Kids Academy am 06.09. will eure Horizonte über Bücher, Bildung, Kunst, und Kultur aus afrikanischen Ländern erweitern. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen läuft über das Ferienprogramm Tschamp. Beim Aktionstag „Afrika ist nicht nur Wüste!“ am 17.9. im Fugger und Welser Erlebnismuseum könnt ihr euch gemeinsam auf einen Klimaerlebnispfad durch Afrikas facettenreiche Klimazonen begeben.

 

Eröffnungsfeier

Offiziell eröffnet werden die Afrikanischen Wochen am 09.09. mit einem Fest im Kolpingsaal. Euch erwartet unter anderem eine farbenfrohe Fashion Show von Ndemela‘s Creations, Live Musik von Kukurudu & Friends und Komazama und Projektstände lokaler Afrika-Initiativen. Lilian Maina Conrad sorgt mit ihrem kenianisches Buffet für das leibliche Wohl unterstützt von Hiwot Messeles äthiopischer Kaffeezeremonie.

 

Programm-Ausschnitte

Den Zusammenhang zwischen Klima und Kolonialismus macht der Afro-Venezulaner Alejandro Ceballos in seinem Vortrag am 15.9. am Beispiel der Warao-Kultur im Delta des Orinoco-Flusses sichtbar. Und der Klimatologe Prof. Dr. Cyrus Samimi wirft am 27.09. im Kontext der Globalen Klimakrise einen speziellen Blick auf Afrika. Welchen Schwierigkeiten und Gefahren der Wandel des gesellschaftlichen Klimas birgt, verdeutlichen zwei starke Frauen in ihren Veranstaltungen. Die in Eritrea bekannte und verfolgte Journalistin, Dichterin und Schriftstellerin Yirgalem Fisseha Mebrahtu liest am 24.9. im Café Tür an Tür aus ihrem Gedichtband „Ich bin am Leben“. Mit der deutsch-eritreischen Ökonomin Bethiel Berhe könnt ihr am 28.9. im Hollbau über die neue migrantische Mittelschicht, den damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel und die sich ergebenden Chancen und Herausforderungen sprechen.

 

Das Augsburger Kinodreick zeigt drei Filme zum Thema: "Mane" erzählt die ermutigende Geschichte einer Rapperin und einer Ringerin, die im Senegal für gesellschaftliche Veränderung kämpfen. Im Musical "10 Songs for Charity" singen illegal eingewanderte Nigerianerinnen ihre Wut auf Europas Prostitution von den Dächern. Und der Dokumentarfilm "Bigger than us" zeigt, was es überall auf der Welt für junge Menschen bedeutet, sich für Menschenrechte, Klima, Meinungsfreiheit und soziale Gerechtigkeit stark zu machen. Die genauen Termine der Vorführungen findet ihr unter www.lechflimmern.de. Hier findet ihr auch die Informationen dazu, ob die Filme aufgrund der Wetterlage im Open Air Kino Lechflimmern oder im Thalia Filmtheater gezeigt werden. 

 

Wo gibt es das komplette Programm?

Das komplette Programm mit Informationen zu allen Veranstaltungen, Veranstaltungsorten und Eintrittspreisen findet ihr im ausführlichen Programmheft, erhältlich in den Weltläden Augsburg, Friedberg, Bobingen, Mering und Dillingen sowie den üblichen Verteilerstellen und natürlich im Büro der Werkstatt Solidarische Welt oder online unter weltladen-augsburg.de. Das PDF zum Download gibt es unter weltladen-augsburg.de/wp-content 

 

 

INFO

  • Augsburg Stadt, Friedberg, Königsbrunn
  • 04.09.2023 - 01.10.2023
  • Ganztags
  • Informationen online unter weltladen-augsburg.de oder als Programmheft in den Weltläden Augsburg, Friedberg, Bobingen, Mering und Dillingen sowie den üblichen Verteilerstellen und natürlich im Büro der Werkstatt Solidarische Welt
  • Veranstalter*innen: Werkstatt Solidarische Welt und Weltladen Augsburg mit ihren Kooperationspartner*innen 

 

Das könnte euch auch noch interessieren: 

WERKSTATT SOLIDARISCHE WELT E.V. – Die Werkstatt Solidarische Welt bietet einen Platz für globales Lernen in Augsburg, mit dem Schwerpunkt entwicklungspolitische Bildung, sowie Aktionen, Workshops und Ausstellungen.

WELTLADEN AUGSBURG – Einkaufen und dabei die Welt verbessern? Das ist im Augsburger Weltladen ganz einfach, weil hier alles fair gehandelt ist. Vom Kaffee über Mode bis zu Süßigkeiten und Haushaltsartikeln.

UNSER GUTES LEBEN AUF KOSTEN ANDERER – Die Angst vor dem Ende unseres guten Lebens auf Kosten anderer. Stephan Lessenich: „Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis“

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Rathausplatz
86150
Augsburg
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Grünes Gold - Spaziergang zu den prachtvollen Gärten der Patrizier und den versteckten grünen Oasen mitten in Augsburg.

Grünflächen sind die heimlichen Held*innen der Städte - inmitten von Lärm und Abgasen sorgen sie für Entspannung, sind kostenlose Treffpunkte für Jung und Alt, kühlen im Sommer die aufgeheizten Häuserfluchten herunter und sind schlicht eine Freude für die Seele.

 

Schon die Patrizierhäuser hatten prachtvolle Grüne Oasen

'Grünes Gold' heißt deshalb auch eine Führung der Regio Tourismus Augsburg GmbH zu den schönsten Parks, Gärten und Innenhöfen, die Augsburg zu bieten hat. Schon in der Zeit der Renaissance waren die Gartenanlagen der Patrizier von beispielloser Pracht. Der zweistündige Spaziergang führt euch zu historischen Gärten und versteckten Grünanlagen.

 

Information: 0821- 50207-21

Start: Tourismus-Information vor dem Rathaus

Führungen: 12 € pro Person, 10 Euro ermäßigt.

Tickets: www.augsburg-tourismus.de

 

 

Mehr lesen:

Grünflachen, die heimlichen Held*innen der Stadt

Augsburger Kräutergärtlein - mit Kräutern zum Selberpflücken

Sieger des Zukunftspreises 2020: Der Protestanische Friedhof - eine Oase mitten in Augsburg

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Rathausplatz
86150
Augsburg
Hofgarten, Augsburg, kostenloser Ort, Barock, Rokkoko, Bücherschrank, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Foto: Norbert Liesz
Grünes Gold - Spaziergang zu den prachtvollen Gärten der Patrizier und den versteckten grünen Oasen mitten in Augsburg.

Grünflächen sind die heimlichen Held*innen der Städte - inmitten von Lärm und Abgasen sorgen sie für Entspannung, sind kostenlose Treffpunkte für Jung und Alt, kühlen im Sommer die aufgeheizten Häuserfluchten herunter und sind schlicht eine Freude für die Seele.

 

Schon die Patrizierhäuser hatten prachtvolle Grüne Oasen

'Grünes Gold' heißt deshalb auch eine Führung der Regio Tourismus Augsburg GmbH zu den schönsten Parks, Gärten und Innenhöfen, die Augsburg zu bieten hat. Schon in der Zeit der Renaissance waren die Gartenanlagen der Patrizier von beispielloser Pracht. Der zweistündige Spaziergang führt euch zu historischen Gärten und versteckten Grünanlagen.

 

Information: 0821- 50207-21

Start: Tourismus-Information vor dem Rathaus

Führungen: 12 € pro Person, 10 Euro ermäßigt.

Tickets: www.augsburg-tourismus.de

 

 

Mehr lesen:

Grünflachen, die heimlichen Held*innen der Stadt

Augsburger Kräutergärtlein - mit Kräutern zum Selberpflücken

Sieger des Zukunftspreises 2020: Der Protestanische Friedhof - eine Oase mitten in Augsburg

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Rathausplatz
86150
Augsburg
Das Augsburger Kräutergärtlein am Roten Tor - eine grüne Oase mitten in der Stadt. Foto Cynthia Matuszewski
Grünes Gold - Spaziergang zu den prachtvollen Gärten der Patrizier und den versteckten grünen Oasen mitten in Augsburg.

Grünflächen sind die heimlichen Held*innen der Städte - inmitten von Lärm und Abgasen sorgen sie für Entspannung, sind kostenlose Treffpunkte für Jung und Alt, kühlen im Sommer die aufgeheizten Häuserfluchten herunter und sind schlicht eine Freude für die Seele.

 

Schon die Patrizierhäuser hatten prachtvolle Grüne Oasen

'Grünes Gold' heißt deshalb auch eine Führung der Regio Tourismus Augsburg GmbH zu den schönsten Parks, Gärten und Innenhöfen, die Augsburg zu bieten hat. Schon in der Zeit der Renaissance waren die Gartenanlagen der Patrizier von beispielloser Pracht. Der zweistündige Spaziergang führt euch zu historischen Gärten und versteckten Grünanlagen.

 

Information: 0821- 50207-21

Start: Tourismus-Information vor dem Rathaus

Führungen: 12 € pro Person, 10 Euro ermäßigt.

Tickets: www.augsburg-tourismus.de

 

 

Mehr lesen:

Grünflachen, die heimlichen Held*innen der Stadt

Augsburger Kräutergärtlein - mit Kräutern zum Selberpflücken

Sieger des Zukunftspreises 2020: Der Protestanische Friedhof - eine Oase mitten in Augsburg

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Rathausplatz
86150
Augsburg
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Grünes Gold - Spaziergang zu den prachtvollen Gärten der Patrizier und den versteckten grünen Oasen mitten in Augsburg.

Grünflächen sind die heimlichen Held*innen der Städte - inmitten von Lärm und Abgasen sorgen sie für Entspannung, sind kostenlose Treffpunkte für Jung und Alt, kühlen im Sommer die aufgeheizten Häuserfluchten herunter und sind schlicht eine Freude für die Seele.

 

Schon die Patrizierhäuser hatten prachtvolle Grüne Oasen

'Grünes Gold' heißt deshalb auch eine Führung der Regio Tourismus Augsburg GmbH zu den schönsten Parks, Gärten und Innenhöfen, die Augsburg zu bieten hat. Schon in der Zeit der Renaissance waren die Gartenanlagen der Patrizier von beispielloser Pracht. Der zweistündige Spaziergang führt euch zu historischen Gärten und versteckten Grünanlagen.

 

Information: 0821- 50207-21

Start: Tourismus-Information vor dem Rathaus

Führungen: 12 € pro Person, 10 Euro ermäßigt.

Tickets: www.augsburg-tourismus.de

 

 

Mehr lesen:

Grünflachen, die heimlichen Held*innen der Stadt

Augsburger Kräutergärtlein - mit Kräutern zum Selberpflücken

Sieger des Zukunftspreises 2020: Der Protestanische Friedhof - eine Oase mitten in Augsburg

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Business in Africa - Chancen und Herausforderungen

Business in Africa - Chancen und Herausforderungen

Hotel am alten Park
Frölichstr. 17
86150
Augsburg
Afrika als Wirtschaftsstandort in einer vernetzten Welt
Bei diesem Informationsabend werden die Chancen diskutiert, die ein wirtschaftliches Engagement in Afrika bringen kann. Nach der Diskussion gibt es ein Get Together,

Afrika hat mehr wirtschaftliche Aufmerksamkeit verdient

 

Während China seit gut 20 Jahren Afrika als strategischen Investitionsstandort systematisch erschließt, läuft der Nachbarkontinent bei deutschen Unternehmen eher unter ferner liefen. Dabei bietet die Zusammenarbeit große Chancen für beide Seiten. Wie können kleine und mittlere Unternehmen dort Fuß fassen? Welche Geschäftsansätze bieten sich besonders an und welche Rolle spielt die Diaspora?

 

Keynotespeaker Christian Hiller von Gaertringen (Africa Partners GmbH) und regionale Best Practice Firmen berichten von Erfolgsgeschichten auf dem Afrikanischen Kontinent.

 

INFO

WANN: Dienstag, 13.9.2022, 19:00 Uhr

WO: Kleiner Saal „tutaonana“, hotel am alten park, Frölichstr. 17, Augsburg

EINTRITT: 5 € p.P. (Abendkasse)

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Afrikanischen Wochen statt. 

 

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. ist eine gemeinnützige Initiative und versteht sich als Zentrum Augsburger Nord-Süd-Arbeit. Sie veranstaltet Afrikanische Wochen, Asien- oder Lateinamerikatage und engagiert sich in der Lokalen Agenda. Für die Bildungsangebote wurden wir 2016 als Lernort im UNESCO-Weltaktionsprogramm ausgezeichnet.

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Afrikanische Wochen

Afrikanische Wochen 2022 in Augsburg

Verschiedene Veranstaltungsorte
Veranstaltung zu den Afrikanischen Wochen
Noch bis zum 1. Oktober: Spannende Gäste, authentische Stimmen, interessante Vorträge, Ausstellungen, Open Air Kino und ein großes Abschlussfest erwartet die Besucher*innen vom 29. August bis zum 1 . Oktober.

Vielfältiges Programm für die ganze Familie

 

Mit vielfältigen Veranstaltungen rücken Werkstatt Solidarische Welt und Weltladen Augsburg gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern unseren Nachbarkontinent Afrika ins Bewusstsein der Augsburger*innen. Weil die Afrikanischen Wochen nach zwei aufreibenden Corona-Jahren heuer schon im September stattfinden, haben sich außerdem tolle neue Möglichkeiten eröffnet.

 

Da sich der Veranstaltungszeitraum zum Teil mit den Sommerferien überschneidet, finden sich in diesem Jahr sogar besonders viele Angebote für Kinder und Familien im Programm. Unter dem Motto „Afrika ist reich!“ erwartet Kinder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit einem bunten Aktionstag für die ganze Familie am 4. September und einer Reihe spannender Workshops im Fugger & Welser Erlebnismuseum. Afrikanische Wochen auch im Allgäu: Der Weltladen Kempten hat am 23. September das südafrikanische Jugendtheater M.U.K.A.-Project zu Gast.

 

Afrikanische Oscar-Einreichungen beim Open Air Kino

 

Außerdem wird es erstmals Filme aus afrikanischen Ländern im Open Air Kino beim Lechflimmern zu sehen geben: die Oscar-Einreichungen aus Somalia und dem Tschad. Der berührende somalische Film „The Gravedigger’s Wife“ (Die Frau des Totengräbers) von Khadar Ayderus Ahmed zeigt, wie weit Menschen gehen, um einen geliebten Menschen zu retten. Mahamat-Saleh Haroun erzählt in seinem eindringlichen Sozialdrama „Lingui“ vom Kampf einer alleinerziehenden Mutter um Selbstbehauptung und vom Zusammenhalt unter den Frauen im Tschad.

 

Statt einer feierlichen Eröffnung als Auftakt der Afrikanischen Wochen, beschließen wir diese heuer nach all den wunderbaren Veranstaltungen mit einem grandiosen Abschlussfest am 1. Oktober ab 19:00 Uhr im Kolpingsaal. Am aufregenden Programm mit Live-Musik von Afro Melody, Fashion Show, spannenden Projektständen und ausgelassener Stimmung ändert sich nichts. Das Beste daran ist, dass man sich bei allen zuvor besuchten Veranstaltungen an der Kasse einen Stempel ins Programmheft geben lassen kann und ab fünf Stempeln freien Eintritt zum Fest erhält!

 

Das vollständige Programm ist dem ausführlichen Programmheft zu entnehmen, erhältlich in den Weltläden Augsburg, Friedberg, Bobingen, Mering und Dillingen sowie den üblichen Verteilerstellen und natürlich im Büro der „Werkstatt“, Weiße Gasse 3 bzw. auf der Website der Werkstatt Solidarische Welt.

 

 

INFO

 

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. ist eine gemeinnützige Initiative und versteht sich als Zentrum Augsburger Nord-Süd-Arbeit. Sie veranstaltet Afrikanische Wochen, Asien- oder Lateinamerikatage und engagiert sich in der Lokalen Agenda. Für die Bildungsangebote wurden wir 2016 als Lernort im UNESCO-Weltaktionsprogramm ausgezeichnet.

Event-Termin
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
KONTAKT