1 - 10 von 24 wird angezeigt
German
Immer mehr Verbraucher*innen schätzen Lebensmittel aus ihrer Region. Das Ziel von UNSER LAND ist eine regionale, verantwortungsvolle, umweltschonende und nachvollziehbare Landwirtschaft.
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
solidargemeinschaft [at] augsburg-aichach-friedberger-land.info

Immer mehr Verbraucher*innen schätzen Lebensmittel aus ihrer Region. Landwirte und Lebensmittel-Erzeuger, die UNSER-LAND-Produkte herstellen, liefern genau solche Lebensmittel. Ihr Ziel ist eine verantwortungsvolle, umweltschonende und nachvollziehbare landwirtschaftliche Produktion. In der Solidargemeinschaft AUGSBURG AICHACH-FRIEDBERGER LAND sind Erzeuger*innen, Verarbeiter*innen und Verbraucher*innen, sowie Vertreter*innen aus Handel, Natur- und Tierschutzorganisationen, Kirchengemeinden und der regionalen Verwaltung gemeinsam aktiv. Verwurzelt ist die Gemeinschaft in der Stadt Augsburg, dem Landkreis Augsburg und dem Landkreis Aichach-Friedberg.

 

UNSER-LAND-Produkte

Die nachhaltig erzeugten, regionalen Lebensmittel der Marke UNSER LAND haben entweder das EU-Bio-Siegel oder unterliegen internen Kriterien, die beispielsweise gentechnikfreies Futter aus regionalem Anbau vorschreiben.

 

Zur umfangreichen Produktpalette gehören unter anderem Grundnahrungsmittel, wie Eier, Mehl, Brot, Kartoffeln oder Bio-Zucker, aber auch Suppen, Fisch, Honig, Öle, Säfte, Brotaufstriche, Wurstkonserven und vieles mehr. UNSER-LAND-Erzeuger*innen erhalten für ihre nachhaltig hergestellten Produkte einen fairen Preis. Bei der Vermarktung werden Wirtschaftskreisläufe geschlossen und unsere Region gestärkt. 

 

Traditionen erhalten

Ziele der Solidargemeinschaft sind u.a. der Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft und des traditionellen Handwerks, der Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, faire Preise, der Schutz der Umwelt und des Klimas, sowie der Erhalt der Kulturlandschaft.

 

Regionale Lebensmittel schmecken, erleben und kennenlernen

Eine weitere zentrale Aufgabe der Solidargemeinschaften UNSER LAND ist die bewusstseinsbildende Arbeit mit dem Ziel, die Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region zu erhalten. Durch Aktionen und Informationen sollen die Verbraucher*innen in der Region zu bewusstem Konsum und einer aktiven Mit-Gestaltung ihres Lebensumfeldes angeregt werden. Die UNSER-LAND-Produkte aus Augsburg und Aichach-Friedberg dienen uns dabei als Botschafter.

 

Zu den Projekten der Solidargemeinschaft AUGSBURG LAND gehören beispielsweise die Sonnenäcker, auf denen Obst, Gemüse und Blumen angebaut werden, Kinderkochkurse, ein Schulprojekt mit Streuobstwiese, sowie Vorträge, Führungen, Ausstellungen und Informationsveranstaltungen.

 

Die Solidargemeinschaft 

In der Solidargemeinschaft AUGSBURG AICHACH-FRIEDBERGER LAND setzen sich ehrenamtlich Engagierte, die teilweise auch in Umweltgruppen, Verbraucherverbänden oder Kirchenkreisen aktiv sind, für die Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe ein.

 

Die Solidargemeinschaft Augsburg hat sich bereits 2009 dem Netzwerk UNSER LAND angeschlossen. Im Juli 2010 wurde sie als Forum in der Lokalen Agenda 21 aufgenommen. Im Juli 2022 gründete sich die neue Solidargemeinschaft AUGSBURG AICHACH-FRIEDBERGER LAND e.V., die die beiden Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg vereint. Die Mitglieder des Vereins kommen aus den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk/Handel, Verbraucher, Kirchen und Umwelt-/Naturschutz. 

 

 

Kategorie(n)
Tipp
Karte Kategorie
German
Transition-Town ruft Projekte ins Leben, sammelt Ideen und vernetzt bestehende Initiativen, mit dem Ziel, besser mit Ressourcen, Energie und Nahrung umzugehen.
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Obstmarkt 11
86159 Augsburg
Deutschland

E-Mail
info [at] transition-town-augsburg.de

Die Transition-Town-Bewegung ruft weltweit Projekte ins Leben, sammelt Ideen und vernetzt bestehende Initiativen, um besser mit Ressourcen, Energie und Nahrung umzugehen. Transition Town möchte eine Perspektive für die Zukunft schaffen.

Basis der Aktivitäten von Transition Town ist das „Energiewende Handbuch“ des Iren Rob Hopkins, der erfolgreich die ersten Transition Towns in England ins Leben gerufen hat. Mittlerweile ist daraus eine weltweite Bewegung mit über 2.500 Initiativen auf lokaler Ebene geworden.

Kern-Ziele des Forums

  • Schonender Umgang mit Ressourcen durch Recycling
  • CO2 Ausstoß senken
  • regionalen Selbstversorgung stärken
  • Wissen vermitteln
  • Bestehende Initiativen vernetzen: Es entstehen neue Ideen und regionale Gemeinschaften
  • Ein persönliches Erfolgserlebnis durch eigener Hände Arbeit

Darüber hinaus beschäftigt sich die Transition Town Augsburg mit den Themen: Recycling-Werkstätten, regionales Wirtschaften, Energie, Ernährung, Gesundheit und noch vieles mehr.

 

Initiativen, die in der Transition Town Augsburg mitarbeiten

  •     Bikekitchen, offene Reparatur-Werkstatt für Fahrräder
  •     CityFarm, ökologische Landwirtschaft im Stadtgebiet mit Schulungsangeboten
  •     Contact e.V., Sozialkaufhaus in Augsburg Haunstetten
  •     ReDesignA, Kurse und Seminare zu Recycling und Design
  •     Bürgerinnen und Bürger der Fahrradstadt 2020
  •     Lebensraum Schwabencenter, Begegnungszentrum, neues Wohnkonzept
  •     Max und Moritz, Lastenradverleih
  •     Forum Plastikfreies Augsburg –  Initiative für weniger Plastik und weniger Müll

Transition Town Augsburg ist Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Karte Kategorie
German
Umweltbildung und ihre Akteure zusammenbringen - für gemeinsame Aktivitäten in dem 2023 fertiggestellten Umweltbildungszentrum (UBZ) im Botanischen Garten Augsburg.
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
n.pantel [at] lpv-augsburg.de

Neben dem Botanischen Gartens Augsburg entstand von 2020 bis 2023 das Umweltbildungszentrum (UBZ). Am 23. April 2023 wird das Zentrum der eröffnet. Dann werden dort vielfältige Veranstaltungen rund um die Themen biologische Vielfalt, nachhaltige Nutzung und Landschaftsentwicklung angeboten.

Bauherr und Träger des UBZ ist die Stadt Augsburg - Hauptnutzer wird die Umweltstation Augsburg sein. Das UBZ soll ein "interdisziplinäres Erlebnislabor" für eine zukunftsfähige Augsburger Gesellschaft sein. In diesem Zusammenhang ist das Fachforum Umweltbildungszentrum die Anlaufstelle für alle Aktiven im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung und eine Plattform zum Austausch. Das Fachforum Umweltbildungszentrum erfüllt folgende Aufgaben:

  • Konkretisierung von Synergie-Effekten
  • Vernetzung  der Planungsgruppe zum Bauvorhaben mit anderen Akteuren
  • Konstruktive Begleitung des Planungs- und Bauprozesses sowie der Entwicklung des pädagogischen Konzepts
  • Impulsgeber für den UBZ-Prozess flankierende Maßnahmen (z.B. Verkehrskonzept)
  • Impulsgeber für Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für das UBZ

Am 11. Februar 2020 war der Spatenstich für das UBZ am Botanischen Garten und am 28.Oktober 2020 wurde auf der Baustelle  eine sogenannte „Zeitkapsel“ als Grundstein unter dem Fundament eingelassen. In der Zeitkapsel befinden sich Pflanzensamen von den Lechheiden aus dem Naturschutzgebiet Stadtwald Augsburg und aus einem Nachzuchtprogramm des Botanischen Gartens.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung - was ist das?

Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach: Nur wer die Natur versteht, wer die Auswirkungen unseres Verhaltens auf Umwelt, Landschaften, Pflanzen und Tieren kennt, der kann auch so handeln, das unsere Welt für die kommenden Generationen erhalten bleibt. Der Schlüssel dazu ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im besten Fall verändert sie langfristig unser Bewusstsein und befähigt uns, zukunftsorientiert zu handeln. In Augsburg gibt es mehrere Stellen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung anbieten und dabei Kindern und Erwachsenen neben wichtigen Erkenntnissen auch viel Spaß bieten. Dazu gehören NANU!  - Netzwerk Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung mit über 300 Veranstaltungen im Jahr, die Umweltstation Augsburg,  die CityFarm Augsburg oder die Youfarm.

Das Fachforum Umweltbildungszentrum ist Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Unsere Stadt soll grüner werden - und möglichst viele Menschen können sich daran beteiligen. Das gemeinsame Arbeiten, die Begegnungen und das Selbermachen bringt Menschen zusammen.
Anrede
Frau
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
urbanegaerten [at] gmail.com

Der Arbeitskreis Urbane Gärten ist ein Netzwerk vieler verschiedener Augsburger Gartenprojekte mit dem Ziel, mehr Grün in die Stadt zu bringen. Das Gärtnern sorgt dabei nicht nur für Naturerfahrung mitten in der Stadt, sondern das gemeinsame Arbeiten, die Begegnungen und das Selbermachen bringt Menschen zusammen. 

In urbanen Gärten entstehen praktische Lernorte für Erwachsene und Kinder und neue Impulse für Kulturen der Teilhabe. Die Stadtteile gewinnen an Lebensqualität und auch marginalisierte Bevölkerungsschichten erhalten die Chance, sich mit ihren Kenntnissen in den Lebensraum Stadt einzubringen. Gemeinschaftliche Workshops, Ideen- und Erfahrungsaustausch, Lernen mit- und voneinander sind weitere Aktivitäten. Dazu gehört auch die Aufklärungsarbeit zur Bedeutung von grünen Oasen im städtischen Raum.

 

Mitglieder des AK Urbane Gärten sind:

  •     Grow-Up Interkultureller Garten Kriegshaber
  •     Pareaz mit dem Nachbarschaftsgarten Antonsviertel und dem Vielfaltsgärtlein am Gaswerk
  •     Hochbeetanlage beim Sozialkaufhaus Contact
  •     Quartiersmanagement Oberhausen – Nachbarschaftsgarten bei St. Joseph und Nachbarschaftsbeete an der Dieselbrücke und Rechts der Wertach
  •     CityFarm Augsburg mit „Gartopia“, ein Gemeinschaftsgarten,#
  •     Werkstatt für urbane Intervention mit dem mobilen Gemüsebeet
  • Youfarm Augsburg
  •     Interkultureller Garten an der Ballonfabrik
  •     Arbeitsprojekt Zirbelwerkstatt – Urban gardening, upcycling & more
  •     Gemeinschaftsgarten Kraut & Blüte im Jugendzentrum Villa
  •     Wertachwiese – Pferseer Gemeinschaftsgarten
  •     Gemeinschaftsgarten des Aufbau e.V.
  •     Urban Gardening Demonstrationsgarten an der Hochschule Augsburg
  •     Verein Ulrichsviertel mit Hochbeeten und Baumscheibenbepflanzungen

 

In Kontakt steht der Arbeitskreis Urbane Gärten mit der Umweltstation Augsburg, dem Landesbund für Vogelschutz, dem Landschaftspflegeverband und dem Amt für Grünordnung.

Der Arbeitskreis Urbane Gärten freut sich über jede/n, die/der sich anschließen möchte, zum Beispiel um gärtnerisches Wissen weiterzugeben, Veranstaltungen mit zu organisieren, Flächen zur Verfügung zu stellen oder Pflanzen und Saatgut zu tauschen. Ganz wichtig ist die soziale Komponente des Austauschs durch das gemeinsame Gärtnern. Deshalb freut sich der Arbeitskreis, wenn Initiativen im sozialen Bereich Interesse an gemeinsamen Projekten haben. Er wendet sich nicht nur an erfahrene Gärtner*innen, sondern an alle, die gerne an der frischen Luft sind und in der Erde wühlen.

Der Arbeitskreis Urbane Gärten ist Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten dich auch interessieren:

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Auf die Auswahl kommt es an! Bewusste Mobilitätswahl, klimaschonende Verkehrsplanung, Beteiligung der Bürger*innen. Dieses Tripel ist dem Fachforum Verkehr Aufgabe und Programm. 
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Büro für Nachhaltigkeit mit Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
fachforum-verkehr [at] menschen-und-wege.de

Auf die Auswahl kommt es an! Bewusste Mobilitätswahl, klimaschonende Verkehrsplanung, Beteiligung der Bürger*innen. Dieses Tripel ist dem Fachforum Verkehr Aufgabe und Programm. 

 

Das Fachforum Verkehr wurde 1996 als Plattform für Fachleute und Interessierte, die sich mit der Verkehrsproblematik in Augsburg befassen, gegründet. Seitdem widmet sich das Fachforum dem Ziel, auf lokaler Ebene einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Dazu gehört auch der Klima-, Lärm- und Bodenschutz.

 

Zur Zeit versucht das Fachforum Verkehr den Rad- und den öffentlichen Nahverkehr zu fördern und eine Stärkung des öffentlichen Bewusstseins für eine notwendige Verkehrswende zu leisten.

 

Vision Augsburg "Fahrradstadt 2020". Das Projekt entwickelt sich langsam, aber stetig weiter. Kann es Augsburg schaffen eine fahrradfreundliche Kommune mit allem, was dazu gehört, zu werden? Ziel ist es bis 2020 alle notwendigen Infrastrukturmaßnahmen umzusetzen und durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit für ein fahrradfreundliches Klima zu sorgen, um bis dahin den Radverkehrsanteil in Augsburg auf 25 bis 30% zu erhöhen.

 

Das Fachforum Verkehr ist Forum der Lokalen Agenda 21- für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten dich auch interessieren:

Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Der Arbeitskreis Papierwernde setzt sich für mehr Recyclingpapier in Augsburg ein. Vor allem bei der Stadtverwaltung und den Schulen soll Recyclingpapier verwendet werden.
Anrede
Frau
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Büro für Nachhaltigkeit mit Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
u.michallik [at] posteo.de

Ziel des Arbeitskreises ist, dass in der Stadt Augsburg mehr Recyclingpapier verwendet wird. Laut bundesweitem Papieratlas verbraucht die Augsburger Verwaltung etwas mehr als 50% Recyclingpapier. Das ist im Vergleich zu anderen Bayerischen Großstädten sehr wenig.

Obwohl der Augsburger Stadtrat bereits 2009  beschlossen hat, den Anteil an Recyclingpapier in der Verwaltung und in städtischen Schulen  auf mindestens 75% zu steigern, hat sich seitdem kaum etwas verändert, wie eine Erhebung von 2013 zeigte.

 

Ausstellung Papierwende

Das Ziel des Arbeitskreises Papierwende ist also nach wie vor, eine umwelt- und klimafreundliche Papierwende in Augsburg durch die Verwendung von Recyclingpapier voranzubringen. Dabei soll vor allem der Anteil an Frischfaserpapier bei Stadtverwaltung und Schulen zugunsten von Recyclingpapier reduziert werden. Die sehr informative Ausstellung "Papierwende" kann beim Arbeitskreis entliehen werden. Außerdem versorgt dich die kostenlose Broschüre "Informationen rund um das Thema Papier" mit Zahlen, Daten und Fakten. Aktuelle Auskunft über den Papierverbrauch in Städten und Kommunen gibt die Initiative Papieratlas u.a. mit dem Papieratlas 2020.

Der Arbeitskreis Papierwende  wurde 2008 ins Leben gerufen und gehört seit April 2009 zu den Agendaforen. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21- für ein zukunftsfähiges Augsburg findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten dich auch interessieren:

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Das "Forum Fließendes Geld" möchte den Wert 'Nachhaltigkeit' auf das Finanz- und Geldwesen übertragen und im Einklang mit Ökologie, Ökonomie und Sozialem eine Verbesserung für die Bevölkerung erreichen.
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Büro für Nachhaltigkeit mit Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
rupert.bader [at] oeconomia-augustana.org

Das Bestreben des "Forum Fließendes Geld" ist es, den Bereich der Nachhaltigkeit auf das Finanz- und Geldwesen zu übertragen und im Einklang mit Ökologie, Ökonomie und Sozialem eine Verbesserung für die Bevölkerung zu erreichen.

Die Menschheit steht an einem wichtigen Punkt und hat zur Gestaltung einer lebenswerten Zukunft gerade jetzt wichtige (Geld)-Fragen nachhaltig zu beantworten:

  • Wie wird die Gesellschaft das Geld für die älteren Menschen im Hinblick auf ihr erhöhtes Lebensalter aufbringen?
  • Wie können wir zusätzlichen Milliarden Menschen einen Lebensunterhalt bieten, wenn der technische Fortschritt keine zusätzlichen Arbeitsplätze mehr schafft?
  • Wie können wir den Konflikt zwischen kurzfristigen finanziellen Interessen und einer langfristigen und nachhaltigen Wirtschaftsweise lösen?
  • Wie können wir uns besser aufstellen, um künftige Wirtschafts-, Schulden- und Währungskrisen zu vermeiden?

Die Mitglieder der Forums Fließendes Geld haben zwar keine schnelle und profane Lösung für diese komplexen Fragen. Aber immer mehr Menschen haben den Eindruck,  dass der Umgang mit Geld nachhaltig zu überdenken ist. Deswegen will das "Forum Fließendes Geld" diesen Menschen eine Plattform zur Diskussion und Zusammenarbeit bieten. Hinter dem Forum steht der Augsburger Verein Oeconomia Augustana e.V., der eine gesellschaftliche Transformation anstrebt und Menschen dazu anregt, neu über Geld nachzudenken. Der Verein ist Organisator des Konventes DialogRaumGeld, der seit Oktober 2021 in Augsburg stattfindet.

Das Forum Fließendes Geld ist ein Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.  

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten dich auch interessieren:

 

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Das Forum Lebensraum Schwabencenter entwickelt Visionen für ein nachhaltiges und gemeinschaftliches Arbeiten und Leben im Schwabencenter.
Anrede
Frau
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Wilhelm-Hauff-Straße 28
Wohnzimmer im Schwabencenter
86161 Augsburg
Deutschland

E-Mail
lebensraum-schwabencenter [at] web.de

Das Forum "Lebensraum Schwabencenter" entwickelt seit Januar 2014 Visionen für ein nachhaltiges und gemeinschaftliches Arbeiten und Leben im Schwabencenter.

Das Wohnzimmer im Schwabencenter: Ein gemeinsames Projekt der AWO Quartiersentwicklung und des Lebensraums Schwabencenter

Seit 2015 betreibt das Agendaforum "Lebensraum Schwabencenter" in Kooperation mit der AWO Quartiersentwicklung Herrenbach, Textilviertel und Spickel das Wohnzimmer im Schwabencenter. Gemeinsam bieten die Quartiersentwicklung und das Agendaforum jeden Monat ein abwechslungsreiches Programm für Anwohner*innen und Interessierte an. Das aktuelle Programm finden Sie unter "Downloads". Mehr über das das spannende Projekt erfahren Sie im Lifeguide-Artikel "Es ist toll hier"

Im Juni 2014 wurde "Lebensraum Schwabencenter" als Fachforum in die Lokale Agenda 21 aufgenommen. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 finden Sie hier.

Als Arbeitsgruppe in Transition Town Augsburg e.V. besitzt "Lebensraum Schwabencenter" die rechtliche Grundlage für ihre Projekte - im Gegenzug spiegelt das Projekt wiederum die Grundideen von Transition Town wider.

Die Internationale Kelleruni Herrenbach hat seit dem 17.02.2018  ihren Sitz im Wohnzimmer im Schwabencenter. 

 

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
German
Als Teil der Lokalen Agenda 21 hat sich das Forum Gesundheit auf die Fahnen geschrieben, Gesundheit als öffentliches Gut zu schützen, denn es ist ein gesellschaftliche Aufgabe.
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Volkweinstr. 2
86391 Stadtbergen
Deutschland

E-Mail
info [at] gf-augsburg.de

Gesundheit als öffentliches Gut zu schützen ist eine gesellschaftliche Aufgabe!

 

Saubere Luft und sauberes Wasser; gesunde, tiefreundliche Ernährung sowie körperlicher, geistiger seelischer Ausgleich sind die Säulen der sozialen Zukunftsfähigkeit, die ein gesundes Leben ermöglichen. Diese Ziele umzusetzen ist die Grundlage des Forum Gesundheit.

 

Leben und Heilen in Einklang mit der Natur

Das Forum Gesundheit der Lokalen Agenda 21 Augsburg informiert die Menschen über naturgemäße Lebensweisen und Behandlungsmethoden.

Verantwortlich für die Organisation, den thematischen Inhalt und die öffentlichen Veranstaltungen des Forum Gesundheit ist das Gesundheitsforum Augsburg-Schwaben e.V. (gefas e.V.). Dem verantwortlichen Team gehören etwa 20 Fachleute aus verschiedenen Gesundheitsbereichen an – Menschen aller Altersgruppen und Gesellschaftsschichten.

 

Forum Gesundheit informiert über gesundes Leben

Der Verein fördert die Volksgesundheit und bietet Veranstaltungen zu Themen wie verantwortungsvollen Umgang mit Wasser, dem Wissen über eine naturgemäße Bodenkultur oder nachhaltige Konsum- und Lebensstile an. Seit 2003 zeigt das Forum Gesundheit Wege zu mehr Lebensqualität auf und will folgende Fragen beantworten:

 

  • Wie kann ich ganzheitlich denken und leben? Körper, Geist und Seele im Einklang mit der Natur zu bringen - das ist nachhaltig, zukunftsfähig.  
  • Wie kann ich Verantwortung für meine Gesundheit übernehmen? Ein mündiger Patient ist gefragt. Man hat es oft selbst in der Hand, gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden.  
  • Wie kann ich die Vorzüge der Schulmedizin mit denen der alternativen Heilmethoden verbinden? Es gilt, Brücken zwischen beiden zu bauen.  

Lebensfreude als Basis für Gesundheit  

Diese Ziele des gefas sollen im Forum Gesundheit eine breitere Basis finden und einer großen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, denn eine gesunde Lebensweise ist nicht gleichzusetzen mit Anstrengung, Verzicht und Verlust, sondern erzeugt Lebensfreude, Kraft und Wohlbefinden und schenkt einen Gewinn an Lebensqualität. Denn ein gesundes Lebens- und Arbeitsumfeld zu schaffen, ist sowohl in den Augsburger Zukunftsleitlinien als S1 verankert, als auch in den SDGs, also in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN.

 

Das Forum Gesundheit ist Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
Feedback
redktion@lifeguide-augsburg.de
SEO-Titel
Forum Gesundheit - Forum der Lokalen Agenda 21 Augsburg
German
Der Arbeitskreis Unternehmerische Verantwortung besteht aus wirtschaftstreibenden und wirtschaftsnahen Einzelpersonen und Expert*innen aus Augsburg und Umgebung
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Büro für Nachhaltigkeit mit Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Leonhardsberg 15
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail
magnethler [at] outlook.de

Der Arbeitskreis Unternehmerische Verantwortung besteht aus wirtschaftstreibenden und wirtschaftsnahen Einzelpersonen und Expert*innen aus Augsburg und Umgebung und hat seine Arbeit im Dezember 2012 begonnen.

Ziel des Arbeitskreises ist es, als "Change Agents / Pioniere des Wandels" Geschäftsführer*innen, Nachhaltigkeitsbeauftragte und andere Unternehmensverantwortliche der regionalen Wirtschaft in und um Augsburg zu kontaktieren und verstärkt für Aspekte unternehmerischer Verantwortung zu interessieren. Darüber hinaus kann der Arbeitskreis auf Wunsch Wissensweitergabe und Vernetzung in Betrieben, Instituten und Unternehmen unterstützen.

Das größte Projekt des AKs ist der Augsburger Nachhaltigkeitstag FOKUS N, der 2014 zum zweiten Mal stattgefunden hat. Unter www.fokusn.de gibt es Nachberichte und weitere Informationen.

Aktivitäten des Arbeitskreises

  • monatliche Treffen
  • die Überarbeitung des Leitbildes des Arbeitskreises sowie der Marke FOKUS N
  • die Erstellung einer Checkliste und anschließend einer Landkarte "Unternehmerische Verantwortung in der Region Augsburg", basierend auf den Leitlinien und Zielen des Augsburger Handlungsprogramms Nachhaltigkeit
  • die Vernetzung der Zielgruppe

Der Arbeitskreis Unternehmerische Verantwortung ist Forum der Lokalen Agenda 21 - für ein zukunftsfähiges Augsburg. Weitere Informationen zur Lokalen Agenda 21 findest du unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de.

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie
KONTAKT