Kultur & Bildung
ressourcenschonend leben

Zertifikat Plastikfrei Schule/Kita: 19 Einrichtungen ausgezeichnet

Dreizehn Schulen und sechs Kitas haben das Zertifikat Plastikfreie Schule / Kita für das Schuljahr 2022/23 erworben. Ausgezeichnet wurden die engagierten Schüler*innen vom Forum Plastikfrei.
Holzplakete Zertifikat Plastikfrei

Bereits zum zweiten Mal zeichnet das Forum Plastikfrei Schulen und Kitas mit dem Zertifikat Plastikfrei aus. Schirmfrau Martina Wild, Bürgermeisterin Stadt Augsburg sowie Schirmherrr Landrat Dr. Klaus Metzger aus Aichach-Friedberg überreichten im Umweltbildungszentrum den Vertretenden der 19 Einrichtungen die aus Holz gefertigte Auszeichung. Von der Kinderkrippe bis zum Gymnasium gab es wieder tolle Projekte rund um das Thema Plastikvermeidung und Ressourcenschutz zu bestaunen.

 

Dreizehn Schulen und sechs Kitas haben das Zertifikat Plastikfreie Schule / Kita für das Schuljahr 2022/23 erworben. Augsburgs Bürgermeisterin Martina Wild, Landrat Dr. Klaus Metzger aus Aichach-Friedberg und Daniela Bravi für Augsburg-Land überreichten am 18. Oktober 2023 den Engagierten aus Schulen und Kitas im neuen Umweltbildungszentrum ihre Urkunden und Auszeichnungen aus Holz. 

 

    „Das Projekt Plastikfreie Schule / Kita zeigt, dass Kinder und Jugendliche bereit sind Verantwortung für unsere Umwelt, unser Klima und unseren Planeten zu übernehmen."

    Schirmfrau und 2. Bürgermeisterin Martina Wild

    Filme, Songs und Ausstellungen übers Plastikvermeiden

     

    Es wurden Filme gedreht, Songs komponiert, Ausstellungen konzipiert Infostände auf Stadtfesten betreut, plastikfreie Schulmaterialien gekauft, Unverpackt Läden besucht, Müll gesammelt, Mülltrennung thematisiert und eingeführt, müllfreie Schulfeste veranstaltet und vieles mehr.

     

    Diese Projekte präsentierten die Schüler*innen im Umweltbildungszentrum: Ein Video des Schwarzlichttheater zur Plastikverschmutzung im Meer der Christophorus Schule in Königsbrunn leitete die Verleihung ein. Das Augsburger St. Stephan Gymnasiums zeigte sein plastikfreies Schulfest und die Werner-von-Siemens-Mittelschule aus Hochzoll stellte den Wettbewerb „Recyclingklasse vor. Die Erzieherin aus der Kita Pfiffikus erklärte ein selbstgebasteltes Müll-Trenn-Spiel.

      Wir freuen uns über so viel Ideen und Engagement aus den Schulen.

       

      Sylvia Schaab, Sprecherin vom Forum Plastikfrei.

      Die Expert*innen des Forums beobachten, dass der Einfluss des Projekts für die ganze Schule riesig ist und bis ins Elternhaus wirkt. Die Kinder verstehen sofort um was es geht und setzen die Tipps direkt um. Sie sind frei von Angewohnheiten, die es uns Erwachsene oft schwer machen, auf Plastik zu verzichten. Den Kids macht es einfach Spaß, sinnvolle Dinge zu tun, bei denen sie den sofortigen Nutzen sehen und verstehen.

       

      Schulen bekommen Mentoring

      Die Schulen werden von Mentor*innen aus der Forum Plastikfrei in ihrem Projekten begleitet. Von ihnen bekommen sie Tipps und Hilfestellungen, um die gesamte Kita- und Schulfamilie mitzunehmen. Buchbar sind zudem Weiterbildungen für das pädagogische Personal. Für Kitas und Schulen bietet die Umweltstation Augsburg als Kooperationspartnerin spezielle Angebote zum Thema Plastikvermeidung.

        Je mehr Schulen und Kitas mitmachen, umso mehr Vorbilder für eine möglichst plastikfreie Zukunft haben wir. Ich würde mir wünschen, dass die großartigen Beispiele aus diesem Jahr weitergetragen werden und nicht nur im Wittelsbacher Land viele Nachahmende finden.

        Dr. Klaus Metzger, Landrat Aichach Friedberg

        Kinder für den sorgsamen Umgang mit Ressourcen sensibilisieren

        Das Forum Plastikfrei hatte Anfang das Jahres dazu eingeladen, in den Einrichtungen spezielle Aktionen rund um das Thema Vermeidung von Plastikabfällen und ressourcenschonendes Verhalten zu veranstalten. Ziel des Projekts ist es, den Kindern und Jugendlichen bewusst zu machen, dass sie mit den Ressourcen unserer Welt sorgsam umgehen sollen. Das ist ein großer Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft. Alle Beteiligte des Einrichtungsbetriebes sollen außerdem mit auf die nachhaltige Umstrukturierung mitgenommen werden.

         

        Teilnehmende Einrichtungen kamen aus allen Schularten und Kitas, vor allem aus Augsburg und dem Umland. Aber auch aus Aschaffenburg und dem Bodensee meldeten sich engagierte Pädagog*innen für die Zertifizierung an und freuten sich über die Urkunde sowie die Holzplakette, die sie als Plastikfreie Schule / Plastikfreie Kita auszeichnet. Diese Plaketten wurde eigens vom Friedberger Holzkünstler Stefan Kaindl in Handarbeit angefertigt.

         

        Neue Ausschreibung im Spätherbst

        In den kommenden Wochen wird es die Ausschreibung für das aktuelle Schuljahr geben. Es werden vermehrt Weiterbildungen für das pädagogische Personal angeboten, damit das Thema ganzheitlich mitgedacht werden kann.

         

        Viele Unterstützende tragen das Projekt 

        Unterstützt wird das Projekt auch von den Unverpackt-Läden aus der Region (RutaNatur, AuxburgUnverpackt, Ich BIN’s, Die Krämerin), von den Abfallwirtschaftsbetrieben aus der Stadt und den Landkreisen, von der Stadtsparkasse Augsburg und der VR Bank Augsburg-Ostallgäu sowie von der Biobäckerei Schubert, der Rollenden Gemüsekiste, der Lokalen Agenda 21 und dem Lifeguide Augsburg. Es wird mit Mitteln aus dem Bezirk Schwaben gefördert.

         

        Folgende Einrichtungen wurden ausgezeichnet:

        Aichach-Friedberg

        • GS JPR Ottmaring
        • GMS Merching

        Augsburg-Land

        • GS Langerringen
        • GS Königsbrunn-West
        • Realschule Neusäß
        • Christophorus Schule Königsbrunn
        • ISA – International School Augsburg, Gersthofen

        Augsburg Stadt

        • Kita Pfiffikus
        • Kita Reischlestraße
        • Kita eigenaktiv
        • GS Kriegshaber
        • Werner-von-Siemens Mittelschule
        • Friedrich-Ebert-MS
        • Realschule St. Ursula 
        • St. Stephan
        • Peutinger Gymnasium

        Aschaffenburg

        • Integrative Kita Hundertmorgenwald
        • Integrative Kita Kunterbunt

        Bodensee

        • Naturkita Waldzeit

        Über das Forum Plastikfrei

         

        Das "Forum Plastikfrei - Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben" ist Ansprechpartner für Menschen und Unternehmen, die plastikfreier und ressourcenschonender leben und handeln wollen. Die Expert*innen zeigen Alternativen zu Plastikprodukten und spüren überflüssige Verpackungen auf. Mit Aktionen wie „Bring your own Cup“ oder „Bring’s mit“ wird das Bewusstsein von Verbraucher*innen und Händler*innen für ein ressorucenschonenderes Einkaufen geschult.

         

        Für seine Bemühungen hat die Gruppe von Transition Town Augsburg e.V. den Zukunftspreis der Stadt Augsburg 2018 gewonnen und wurde von RENN.süd 2019 als Projekt Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

         

        Das Forum Plastikfreies Augsburg ist Teil der Lokalen Agenda 21 der Stadt Augsubrg und vertritt dabei vor allem die Zukunftsleitlinien S4 und K4.

        Mehr Entdecken

        KONTAKT