kochen
Lieferservice & Catering
bio
regional

September-Rezept: Zwetschgenkuchen

Erntezeit! Zwetschegenkuchen gehört ganz sicher zum Besten, was der Spätsommer zu bieten hat! Die rollenden Gemüsekiste verrät uns ihr Rezept. Schwierigkeitsgrad: Leicht!
Zwetschgenkuchen, Foto: Ökokiste

Zwetschgenkuchen versüßt uns den Abschied vom Sommer. Es gibt kaum etwas Besseres, als an einem warmen Tag im Altweibersommer auf einer Wiese, am See oder auf einem Bergipfel ein Stück saftigen, köstlichen Pflaumenkuchen zu genießen. Warm oder kalt, mit Sahne oder ohne... lasst es euch schmecken!

 

Zutaten

für eine Springform mit 24 cm Durchmesser

Für den Belag:

800 g Zwetschgen

1 TL Süßrahmbutter

60 g Rohrohrzucker

1 Päckchen Vanillezucker


Für Boden & Streusel:

300 g Weizenmehl

150 g Süßrahmbutter (kalt)

150 g Rohrohrzucker

Butter zum Einfetten

 

Zutaten aus eurem Vorrat

2 EL Stärke (alternativ Mehl)

 

Zubereitung

1.    Ofen auf 180 °C vorheizen, Boden und Rand einer Springform mit etwas Butter einfetten.
2.    Für den Belag die Zwetschgen waschen, aufschnei¬den, entkernen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
3.    Butter in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, Zwetschgen hinzugeben. Mit Rohrohrzucker und Vanillezucker bestreuen und vermengen, Zucker unter Rühren auflösen lassen. Stärke mit einem Sieb darüber stäuben, vorsichtig verrühren und auf kleiner Stufe 2 Minuten leicht kö¬cheln lassen. Umrühren, von der Platte nehmen, et¬was abkühlen lassen.
4.    In der Zwischenzeit für den Boden und die Streusel das Mehl, kalte Butter in Flöckchen und Zucker mit Knethaken oder Rührbesen vermengen, bis eine fein-krümelige Masse entsteht.
5.    2/3 der Masse in der Springform verteilen und mit einem Esslöffel gleichmäßig fest drücken, Zwetsch¬genmasse darauf gleichmäßig verteilen.
6.    Mit den Händen aus der restlichen Teigmasse Streusel reiben und diese auf dem Belag verteilen.
7.    Im Ofen auf der mittleren Schiene 40-45 Minuten backen. Der Kuchen kann warm oder kalt gegessen werden.

 

Kalorien und Co

Das Gericht ist vegetarisch.

Schwierigkeitsgrad: leicht,  Zubereitungszeit: 20 Minuten / Backzeit 40-45 Minuten

Pro 100 g: 699 kJ / 167 kcal, F: 12 g, davon 0,8 g gesättigte Fettsäuren, K: 44 g, davon 3 g Zucker, E: 8 g, Salz: 0,15 g

 

Tipp

Dazu passt wunderbar Schlagsahne. Etwas Zimt, in den Belag gerührt, passt auch prima. Wer mag, kann noch etwas Puderzucker über den kalten Kuchen sieben. Und mit Vanille-Eis wird der Kuchen zu einem Gedicht!

 

 

Rezept: Rollende Gemüsekiste

Vielen Dank an die rollende Gemüsekiste, die uns dieses Rezept für einen köstlichen Kuchen mit Bio-Zutaten passend zur Jahreszeit zur Verfügung gestellt hat.

Die rollende Gemüsekiste ist ein Lieferservice für Bio-Produkte im Raum Augsburg und Bayerisch-Schwaben.

Praktisch: In einer fertigen Rezeptkiste bekommt ihr alle Zutaten für dieses Rezept nach Hause geliefert! Noch mehr Rezepte und Produkte für ein nachhaltiges Leben findet ihr auf der Seite der rollenden Gemüsekiste: www.rollende-gemuesekiste.de

 

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren

 

Mehr Entdecken

KONTAKT