Nachhaltig wirtschaften

Green Wedding Network: Hochzeit feiern mit nachhaltigem Fußabdruck

Ein Netzwerk unterstützt Dienstleister*innen klimafreundliche Hochzeitsangebote für Brautpaare zu entwickeln.
Hochzeitspaar beim Feiern mit Traurednerin

Der Tag der Hochzeit ist ein unvergessliches Erlebnis, den sich viele Brautpaare umweltfreundlich wünschen. Gut, dass es Brautmode-Läden, Fotograf*innen oder Florist*innen gibt, die ihre Dienstleistungen nachhaltig anbieten. Im Green Wedding Network, das die Traurednerin Eva Kampfmann gegründet hat, tauschen sie sich aus.

 

Die Traurednerin und Umweltaktivistin Eva Kampfmann setzt sich in ihrer Arbeit dafür ein, dass der schönste Tag im Leben in guter Erinnerung bleibt und gleichzeitig wenig Spuren in unserer CO2-Bilanz und in der Umwelt hinterlässt. Im Interview erzählt sie, warum es für Brautpaare und Dienstleister*innen Sinn macht, bei der Hochzeit auf Nachhaltigkeit zu setzen, an welchen Stellschrauben das Paar drehen kann und warum sie das "Green Wedding Network" gegründet hat.

 

Wieso lohnt es sich auch beim Thema Heiraten auch auf Nachhaltigkeit zu achten?

Eva Kampfmann: Bei Hochzeiten kommen viele Menschen unterschiedlicher Blick- und Wirkfelder zusammen. Es ist eine gute Gelegenheit, um Gäste und Dienstleister*innen für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Wo kann man besser zeigen, dass Nachhaltigkeit eine bewusste Entscheidung aller Beteiligten ist und nicht Verzicht bedeutet?!

 

Wer ist bei diesem Thema aufgefordert etwas zu tun?

Brautpaare sind dabei genauso gefragt wie Dienstleister*innen. Während es fürr Paare bereits viele Tipps auf Foren oder in Blogs gibt, fehlen häufig nachhaltig aufgestellte Anbieter*innen von Essen, Fotografie, Papeterie oder Blumen. Interessierten Dienstleister*innen zeige ich im „Green Wedding Network“, wie sie Nachhaltigkeit in Ihrem Business integrieren können.

 

Was dürfen Dienstleister*innen im Netzwerk erwarten?

In einem monatlichen digitalen Austausch bereite ich branchenübergreifende Themen vor, die allen helfen, langfristig nachhaltiger zu arbeiten. Daneben gibt es spezielle Fokusthemen wie zuletzt etwa nachhaltige Brautmode. Einmal pro Jahr veranstalten wir ein nachhaltiges Styled Shooting sowie einen nachhaltigen Eventtag. Hier geht es um persönliches Kennenlernen, um gemeinschaftliches Arbeiten und Wirken sowie um nachhaltige Weiterbildungen.

 

"Nachhaltigkeit ist eine bewusste Entscheidung und kein Verzicht." Eva Kampmann, Hochzeitsrednerin

Wo können Dienstleister*innen sofort nachhaltiger werden?

Ein erster Schritt kann sein, zu einer nachhaltigen Bank zu wechseln. Es macht einen großen Unterschied, welche Projekte mit dem eigenen Geld gefördert werden. Außerdem lohnt sich ein Blick auf die Lieferkette: Woher kommen die Produkte oder Rohstoffe und sind diese Quellen wirklich nachhaltig?

 

Wo finde ich als Brautpaar nachhaltig arbeitende Dienstleister*innen?

Das ist tatsächlich die derzeitige Herausforderung. Viele Anbieter*innen haben zwar nachhaltige Produkte/Dienstleistungen, werben aber nicht offensiv damit. Aktuell empfehle ich deswegen: Sucht euch eine*n Dienstleister*in eurer Wahl und sprecht sie/ihn offen auf nachhaltige Alternativen an und fordert sie auch ein.

 

Was hat dich dazu bewogen, das Netzwerk zu gründen?

Für mich ist Nachhaltigkeit schon lange ein wichtiges Thema. Daher wurde ich schon früh „Öko-Evi“ genannt. Privat esse ich vegan und vermeide Plastik. Als Familie versorgen wir uns weitgehend selbst. Ehrenamtlich engagiere ich mich seit 2016 im Forum Plastikfreies Augsburg. Seit 2018 arbeite ich als Freie Hochzeitsrednerin und es wurde mir zunehmend ein Anliegen, in diese Branche mehr Nachhaltigkeit zu tragen. Deswegen gründete ich Anfang 2021 das „Green Wedding Network Augsburg“, das ab 2022 ein nachhaltiges Netzwerk für die Hochzeitsbranche im ganzen deutschsprachigen Raum ist. Ich freue mich wahnsinnig auf diesen inspirierenden und wertschätzenden Austausch mit allen Unternehmer*innen. Es ist toll, wenn aus einer Idee Realität wird und ich damit viele Menschen begeistern und inspirieren darf.

 

Mehr zum Green Wedding Network

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren:

Hochzeitspaar mit Traurednerin Eva Kampfmann bei nachhaltiger Hochzeit. Foto: Mona & Reiner Fotografie
Hochzeitspaar mit Traurednerin bei nachhaltiger Hochzeit, Foto: Mona & Reiner Fotografie
Logo Green Wedding Network
Logo Green Wedding Network
Nachhaltige Dienstleisterinnen aus der Hochzeitsbranche bei Treffen von Green Wedding Netzwork
Nachhaltige Hochzeitsdienstleister*innen, Foto: Mona & Reiner Fotografie
×

Mehr Entdecken

KONTAKT