sich engagieren

Hier stellen wir Initiativen und Institutionen vor, die dazu beitragen, Nachhaltigkeit in und um Augsburg zu ermöglichen und zu fördern. Stellen Sie uns Ihre Initiative vor: redaktion [at] lifeguide-augsburg.de

Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen!

Seit 2015 hat Augsburg eine Foodsharing-Gruppe und bereits fünf "Fair-Teiler"-Stellen. Gesucht werden neue Foodsaver*innen. Gastbeitrag von der Augsburger Foodsharing-Botschafterin Elke Thiergärtner.

15 Fragen an „Home in a Bowl“: "Wenn wir zu dritt sind, haben wir Superkräfte"

Tanja Blum und die Schwestern Karin und Johanna Wehle haben ihre vielen Talente zusammengetan und das wirklich wunderbare Kochbuch „Home in a Bowl“ geschrieben.

Gelesen und gelernt: Buchtipp

Warum handeln wir in unserem Alltag nicht immer entsprechend unserer Überzeugung? Kopatz deckt die Widersprüche auf und bietet Lösungen.

Ein wunderbares Buch über bekannte und weniger bekannte Augsburger Macherinnen und Macher

Dass es in Augsburg viele tolle Läden, engagierte Menschen und interessante Initiativen gibt, die zeigen, dass man etwas bewegen kann, wenn man nur will, zeigt ja bereits der Lifeguide.

Gastbeitrag von Franz Dobler

Der bekannte Schriftsteller Franz Dobler richtet sich in seiner Rede gegen Abschiebungen von Menschen, die in Deutschland Schutz vor Krieg, Terror und Gewalt suchen. Seit Oktober 2016 gibt es ein...

Ein Bericht über die Arbeit auf den Philippinen

73% aller Philippinen sind „unbankable poor“. Sie haben weder ein Bankkonto noch Eigenkapital oder andere Sicherheiten. Sie würden bei keiner Bank ein Kredit bekommen.

19 Fragen an Sina Trinkwalder von manomama

2010 hat Sina Trinkwalder manomama aus dem Boden gestampft und beschäftigt heute 150 Frauen, die auf unserem Arbeitsmarkt als „unvermittelbar“ galten.

Mehr Beteiligung! Aber wie?

Beteiligung, Lebensstile, plastikfrei...das sind nur einige Themen, die in der neuen Ausgabe der Augsburger Agendazeitung behandelt werden. Die Zeitung gibt es kostenlos in Druckversion oder als pdf.

Interview mit Anja Hradetzky vom Ökohof "Stolze Kuh"

Ohne eigenes Land und ohne eigenes Geld einen Biomilch—Betrieb aufbauen? Noch dazu in Zeiten niedrigster Milchpreise? Das geht, wie ein Beispiel aus Brandenburg zeigt!

Engagement für gute, saubere und faire Lebensmittel

Slow Food setzt sich weltweit dafür ein, dass jeder Mensch Zugang zu Nahrung hat, die sein Wohlergehen sowie das der Produzenten und der Umwelt erhält. 

Hier steigen Reisende mit und ohne Asyl ab, die Hotelzimmer sind Kunstwerke und der Veranstaltungskalender ist prall gefüllt

Neue Wege des Zusammenlebens

GRANDHOTEL COSMOPOLIS E.V.
Springergäßchen 5
86152 Augsburg

Listen

Listen spielen derzeit im Lifeguide-Team eine zentrale Rolle. Torstens Listen wabern durch eine Cloud und nahezu alles ist giftgrün hinterlegt – ein Zeichen für „wichtig“. Alexander legt...