1 - 10 von 32 wird angezeigt

Elektrogeräte reparieren

Schwabencenter, Augsburg, Elektrogeräte reparieren

Wohnzimmer im Schwabencenter
Wilhelm-Hauff-Straße
86161
Augsburg
Der "Elektroflüsterer" im Wohnzimmer des Schwabencenters sagt euch, ob ihr eure alten Elektrogeräte noch retten können. Foto: Cynthia Matuszewski
Defekte Elektrogeräte einfach wegwerfen? Nein! Vielleicht kann ja der "Elektro-Flüsterer" im Wohnzimmer im Schwabencenter euer defektes Elektro-Schätzchen retten.

Lieber reparieren statt wegwerfen!

Wenn ihr Opas Schallplattenspieler oder euren alten Kasettenrecorder wieder zum Spielen bringt, macht das nicht nur Spaß, sondern ihr spart durch die Reparatur auch wertvolle Ressourcen.

 

INFO: Das Wohnzimmer im Schwabencenter

2015 wurde das Nachbarschafts- und Begegnungszentrum von der Initiative Lebensraum Schwabencenter und der AWO Quartiersentwicklung Herrenbach, Textilviertel und Spickel ins Leben gerufen. In einem ehemaligen Ladenlokal bietet das Wohnzimmer jeden Monat ein abwechslungsreiches Programm: vom gemeinsamen Singen, Spielen, Handarbeiten, Kreativen Schreiben oder Malen, über Hilfen bei Handy- und Computerproblemen, Reparaturen vom Elektroflüsterer und nachbarschaftliche Gesprächsrunden, bis hin zu Bildungsangeboten zum Thema nachhaltiger Lebensführung und konkrete fachliche Beratung für Senioren, sowie die Sprechstunde der Suchtberatung. Durch die Verbindung mit dem Projekt „Grünes Schwabencenter“ wird besonders ökologisches und nachhaltiges Leben und Denken gefördert. Das aktuelle Programm des „Wohnzimmer im Schwabencenter“ findet ihr hier.

Event-Termin
-

Elektrogeräte reparieren

Schwabencenter, Augsburg, Elektrogeräte reparieren

Wohnzimmer im Schwabencenter
Wilhelm-Hauff-Straße
86161
Augsburg
Der "Elektroflüsterer" im Wohnzimmer des Schwabencenters sagt euch, ob ihr eure alten Elektrogeräte noch retten können. Foto: Cynthia Matuszewski
Defekte Elektrogeräte einfach wegwerfen? Nein! Vielleicht kann ja der "Elektro-Flüsterer" im Wohnzimmer im Schwabencenter euer defektes Elektro-Schätzchen retten.

Lieber reparieren statt wegwerfen!

Wenn ihr Opas Schallplattenspieler oder euren alten Kasettenrecorder wieder zum Spielen bringt, macht das nicht nur Spaß, sondern ihr spart durch die Reparatur auch wertvolle Ressourcen.

 

INFO: Das Wohnzimmer im Schwabencenter

2015 wurde das Nachbarschafts- und Begegnungszentrum von der Initiative Lebensraum Schwabencenter und der AWO Quartiersentwicklung Herrenbach, Textilviertel und Spickel ins Leben gerufen. In einem ehemaligen Ladenlokal bietet das Wohnzimmer jeden Monat ein abwechslungsreiches Programm: vom gemeinsamen Singen, Spielen, Handarbeiten, Kreativen Schreiben oder Malen, über Hilfen bei Handy- und Computerproblemen, Reparaturen vom Elektroflüsterer und nachbarschaftliche Gesprächsrunden, bis hin zu Bildungsangeboten zum Thema nachhaltiger Lebensführung und konkrete fachliche Beratung für Senioren, sowie die Sprechstunde der Suchtberatung. Durch die Verbindung mit dem Projekt „Grünes Schwabencenter“ wird besonders ökologisches und nachhaltiges Leben und Denken gefördert. Das aktuelle Programm des „Wohnzimmer im Schwabencenter“ findet ihr hier.

Event-Termin
-

Upcycling von Textilien

Upcycling von Textilien

Hutwerkstatt Doris Limmer
Scharnhorststr. 2
86165
Augsburg
Mit Nadel, Faden und Flicken wird die löchrige Lieblingshose zum Unikat.
Ein Loch im Pulli ist kein Grund ihn gleich zu entsorgen – mit ein paar Tricks wird daraus ein Unikat. Die textilen Künstlerinnen Doris Limmer und Ursula Brenner zeigen im Rahmen der Woche der Abfallvermeidung, wie das geht.

Das Loch in der Jeans, der ausgefranste Bund des Lieblingspullovers oder der Fettfleck im Herzenskleid – all das ist kein Grund, Dinge wegzuschmeißen. Im Gegenteil! Mit ein bisschen Fantasie und Geschick wird aus dem Lieblingsstück ein Einzelstück. Die Modistin Doris Limmer ist eine Meisterin des Upcyclings, wie man in ihren Hutkreationen sieht. Zusammen mit der textilen Gestalterin Ursula Brenner zeigt sie, wie man mit wenigen Schritten, aus kaputter Kleidung wieder etwas schönes machen kann. Das freut das Herz, schont den Geldbeutel und sorgt dafür, dass Ressourcen erhalten bleiben. 

 

An drei Nachmittagen könnt ihr in der Werkstatt von Doris eure kaputten Kleider mitbringen und bekommt Ideen, wie ihr Löcher oder Flecken kaschieren können. Bringt doch einfach Nähzeug, Applikationen, Perlen oder einfach Stoffreste mit, falls ihr schöne Material zum Aufhübschen zuhause habt. Und wer Ideen fürs Upcycling braucht, schaut sich die Ausstellung Upcycling-Kopfbedeckungen und -Taschen in Doris Limmers Werkstatt an.

 

Abfall vermeiden und Ressourcen schonen

 

Diese Aktion findet im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV, European Week for Waste Reduction (EWWR). Diese Aktionswoche findet jährlich im November statt. Ziel ist es, das Thema des nachhaltigen Umgangs mit den Ressourcen unserer Welt durch vielfältige Aktionen der europäischen Öffentlichkeit zu präsentieren. So soll das Bewusstsein für die Vermeidung von Abfällen geschärft werden.

Als Kampagne findet die EWAV seit 2009 in ganz Europa statt. Seit 2010 wird sie auch in Deutschland koordiniert. Sie ist die größte Kommunikationskampagne rund um das Thema Abfallvermeidung in Europa.

Mehr Infos: wochederabfallvermeidung.de

 

Info:

 

Wann: Do, 24.11. / Fr, 25.11. jeweils 16 – 19 Uhr, Sa, 26.11, 15 – 19 Uhr

Ort: Hutwerkstatt Doris Limmer, Scharnhorststr. 2, Augsburg

Anmeldung: nicht nötig

Expertise vor Ort: Doris Limmer (Modistenmeisterin), Ursula Brenner (textile Gestaltung)

Veranstalter: Forum Plastikfrei

 

Mehr Lesen:

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Kreativmarkt 22

Kreativmarkt Kunst Kunsthandwerk Gaswerk Augsburg

Kleiner Scheibengasbehälter
Am Alten Gaswerk 14
86156
Augsburg
Logo Kreativmarkt 22
Kunst-Originale, Fotografien, Textilarbeiten, grafische Arbeiten, Deko, Geschenke und vieles mehr gibt es beim Kreativmarkt im Gaswerk.

Originale und Originelles im Gaswerk 

 

Beim Kreativmarkt im Gaswkerk können Besucher:innen Kunst-Originale, Fotografien, Textilarbeiten, grafische Arbeiten, Deko, Geschenke und vieles mehr erstehen. Zu den Anbietenden gehören Künstlerinnen wie Tine Klink, Stefanie Kraut, Birgit I. Hartl und die Fotografin Melanie Loracher.

 

Die Upcyclerin »Augschburger Puppe« aka Hazme Oktay präsentiert ihre Textilprodukte und »Goldmarie« aka Mareike Patzke ihre Schmuckkollektion. Das Label »kaarla&ko« offeriert einzigartige Rucksäcke aus Zeltmaterial, wobei der Verkaufserlös teilweise an Schulen im Libanon geht. Die Stoffe mit kleinen Unebenheiten und Verfärbungen erzählen Geschichten aus der Welt, die sie früher bereist haben.

 

Mit einer Angebotspalette von hochwertigen Holzarbeiten wie Wildbienenhäuschen, Nistkästen, Schatullen und Spielekoffern sind die »MutMacherMenschen« und die »Zirbelwerkstatt« mit am Start. Das junge Team vom Graffitiverein »Die Bunten« bietet Urban Art auf Leinwänden, Stickern und Drucken, Franziska Hauber schrift-inspirierte Prints, Wiltraud Haug Tiffany- und Textilarbeiten sowie Schmuck und Pascal Resch Fotografien.

 

Talk zum kulturellen und sozialen Geschehen im Gaswerkquartier

Um 15:30 Uhr trifft sich Stadtdirektorin Dr. Melanie Haisch mit der Marktinitiatorin Susanne Thoma zu einem Talk über das kulturelle und soziale Geschehen im Gaswerkquartier. Heiße Getränke und leckere Snacks versüßen den Aufenthalt. Parallel zum Markt sind Besuche in Ateliers möglich. Pareaz hat außerdem einen Ausschneidebogen entwickelt, mit dem sich kleine und große Besucher:innen ihr eigenes Gaswerk basteln können.

 

Die Organisierenden wollen mit dem »crafftwerk kreativmarkt« zur kulturellen Belebung von Oberhausen beitragen und gleichzeitig die Kreativszene vernetzen. Sei wünschen sich, damit ans Grenzenlos-Festival anzuknüpfen, das einst am Gaswerk eine zauberhafte Welt aus Kunst und Kultur geschaffen hat.

 

Mitveranstalter ist das Direktorium 3 / Bereich Stadtteilmanagement mit Dr. Bernd Rebstein. Das Projekt wird mit Mitteln aus dem Verfügungsfonds des Stadtumbaus Kriegshaber/ Reese Kaserne und durch das Kulturamt der Stadt Augsburg gefördert.

 

Infos

www.crafftwerk.de

Veranstaltungsort: Kleiner Scheibengasbehälter, Am Alten Gaswerk 14, 86156 Augsburg

Der Eintritt ist frei!

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

World Cleanup Day

World Cleanup Day

Ort, Zeit und Aktionen auf der Website worldcleanupday.de
In Augsburg und Umgebung gibt es an diesem Tag vielen Aktionen - sowohl an den Flüssen als auch in den Wohngebieten wird aufgeräumt.

Der stetig wachsende Müll verschmutzt und vergiftet Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal 50.000 Bürger*innen in Estland zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Die Initiative fing mit fünf Stunden Arbeit an und hat sich schnell global verbreitet. Jährlich säubern seit 2008 Millionen Menschen in über 190 Ländern im Rahmen des World Cleanup Days Straßen, Parks, Strände, Wälder, Flüsse, Ufer und unsere Meere von achtlos beseitigtem Abfall und Plastikmüll. Die Cleanup-Welle startet jedes Jahr in Neuseeland und endete 24 Stunden später auf Hawaii.. 

Seit 2018 nimmt auch Deutschland an dieser Aktion teil. Auch in unserer Region gibt es einige Aktionen: In Augsburg wird an Lech und Wertacht sowie in Kriegshaber Müll gesammelt, ebenso in Aichach und Umgebung. Die Veranstaltungen sind einzusehen auf der Webseite des World Cleanup Days: https://worldcleanupday.de/veranstaltungen/

 

Info

Müllsammeln am Lech: 9-11 Uhr Treffpunkt Afrabrücke  Veranstalter: Müllsammler Augsburg

14-18 Uhr Treffpunkt Ulrichsbrücke Lechhausen Veranstalter: Forum Plastikfrei / Greenpeace 

 

Müllsammeln an der Wertach:

14:45 - 16 Uhr: Hessenbachstraße  Veranstalter: meteocontrol

 

Müllsammeln in Kriegshaber

10-12:30 Uhr Veranstalter: ArGe Kriegshaber

 

Müllsammeln im Raum Aichach

10 - 12:30 Uhr Augsburger Straße 56a, Aichach

Veranstalter: Bayern-Fass Rekonditionierungs GmbH

 

10-10 Uhr: Sportpark Kühbach Parkplatz, Kühbach

Veranstalter: TSV Kühbach

Event-Termin

Themenabend Erneuerbare Energien

Themenabend Erneuerbare Energien

Divano im Gemeindezentrum von St. Jakob
Pfarrstr. 1
86316
Friedberg
Solaranlage, Dach, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Friedberger Stammtisch für plastikfreies Leben behandelt im September das Thema erneuerbare Energien.

Stammtisch plastifreies Leben - was ist das?

Plastikfrei zu leben und dabei Müll zu vermeiden ist ein Thema, das immer mehr Menschen motiviert, ihre Lebensgewohnheiten zu ändern. Das bedeutet Routinen zu hinterfragen und Lösungen für Dinge zu finden, die es hauptsächlich in Plastik verpackt gibt. Manche Lösungen liegen auf der Hand, andere brauchen etwas mehr Erfindungsgeist.

 

Antworten gibt es bei den Stammtischen für plastikfreies Leben. In Augsburg, Königsbrunn, Friedberg, Thierhaupten und an vielen anderen Orten in der Augsburger Region treffen sich Plastikvermeider*innen und Ressoucenschoner*innen, um sich darüber auszutauschen, wie man nachhaltig, plastik- und müllfreier durchs Leben geht. Alle Infos unter www.forum-plastikfrei.de

 

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren:

 

Mehr über plastikfreies Leben erfahren in Augsburg erfahrt ihr auf

www.plastikfreies-augsburg.de

www.gruenezwerge.wordpress.com

www.gruenerwirdsnimmer.de

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

THE WAVE - CANOUANCES IN THE CITY CENTER OF AUGSBURG

The Wave - Canouances in the center of Augsburg
During the Canoeing World Championship 2022, three artistic installations concerning water and social inequality will draw attention to the consequences of human actions on the environment and society.

The three artistic installations can be found when walking through the old town of Augsburg. Rods in a green-white pattern of stripes will guide onlookers from one installation to the next. 

 

Station 1 is a plastic-wave with five movable arms. This plastic-tsunami rears up in front of Sankt Ursula Church and draws attention to plastic-waste ending up in our water. Station 2 is located in the Pfladergasse and focuses on the fast-fashion industry. Consisting of old clothes that are as good as new, the piece visualizes how a mulitude of resources are being wasted because of such clothes. Station 3 can be found in front of the Stadtmetzg, where stand-up displays educate on social inequality. 

 

 

CANOUANCES 

ART-INSTALLATIONS

The creators named their project CANOUANCES. In cooperation with the artist Stefan Kaindl and students of the University (of Applied Sciences) Augsburg, the open workshop Habitat Association contemplated the negative consequences of human action on the environment and society. 

 

 

THE STATIONS

... and where to find them.

Station 1: The Plastic-Waste Wave in front of Sankt Ursula (marked on the right)

Station 2: The Fast-Fashion Wave in the Pfladergasse (marked in the middle)

Station 3: The Solidarity Wave in front of the Stadtmetzg (marked on the left)

 

This map marks the locations of the three installations. Graphic: Valentina Müller
This installation is called The Plastic-Waste Wave, fashioned by Stefan Kaindl on the occasion of the Canoeing World Championship 2022 in Augsburg. Image: Carolin Loser

INFORMATION:

During the Canoeing Worldchampionship from 26 to 31 july, the three CANOUANCES-installations can be found in the center of Augsburg. They were created in cooperation between the City of Augsburg, the Habitat Augsburg Association and the Augsburg University of Applied Sciences. Here on the Lifeguide, the project is accompanied by the Office for Sustainability Augsburg. 

 

The entire content was translated by Zarah Tilgner, a student at the International School Augsburg.

Feedback
test@test.com
×

Elektrogeräte reparieren

Schwabencenter, Augsburg, Elektrogeräte reparieren

Wohnzimmer im Schwabencenter
Wilhelm-Hauff-Straße
86161
Augsburg
Der "Elektroflüsterer" im Wohnzimmer des Schwabencenters sagt euch, ob ihr eure alten Elektrogeräte noch retten können. Foto: Cynthia Matuszewski
Defekte Elektrogeräte einfach wegwerfen? Nein! Vielleicht kann ja der "Elektro-Flüsterer" im Wohnzimmer im Schwabencenter euer defektes Elektro-Schätzchen retten.

Lieber reparieren statt wegwerfen!

Wenn ihr Opas Schallplattenspieler oder euren alten Kasettenrecorder wieder zum Spielen bringt, macht das nicht nur Spaß, sondern ihr spart durch die Reparatur auch wertvolle Ressourcen.

 

INFO: Das Wohnzimmer im Schwabencenter

2015 wurde das Nachbarschafts- und Begegnungszentrum von der Initiative Lebensraum Schwabencenter und der AWO Quartiersentwicklung Herrenbach, Textilviertel und Spickel ins Leben gerufen. In einem ehemaligen Ladenlokal bietet das Wohnzimmer jeden Monat ein abwechslungsreiches Programm: vom gemeinsamen Singen, Spielen, Handarbeiten, Kreativen Schreiben oder Malen, über Hilfen bei Handy- und Computerproblemen, Reparaturen vom Elektroflüsterer und nachbarschaftliche Gesprächsrunden, bis hin zu Bildungsangeboten zum Thema nachhaltiger Lebensführung und konkrete fachliche Beratung für Senioren, sowie die Sprechstunde der Suchtberatung. Durch die Verbindung mit dem Projekt „Grünes Schwabencenter“ wird besonders ökologisches und nachhaltiges Leben und Denken gefördert. Das aktuelle Programm des „Wohnzimmer im Schwabencenter“ findet ihr hier.

Event-Termin
-

Werkzeugflohmarkt im Habitat

Werkzeugflohmarkt im Habitat Augsburg

Das Habitat Augsburg e.V.
Beim Glaspalast 5
Augsburg
Maschinen des Habitat Augsburg am Glaspalast
Mit einem Werkzeugflohmarkt, Führungen durch die Werkstätten und einem “Repair-Cafe” feiert das Habitat das 1jährige-Jubiläum im Glaspalast.

Im Juni 2021 zog das Habitat als offene Werkstatt und Makerspace in die neuen Räumlichkeiten am Glaspalast ein. Das gelang dem Verein Das Habitat Augsburg e.V. mit viel finanzieller Unterstützung aus der Bevölkerung. Damals war der zeitliche Druck war groß, die alten Räumlichkeiten mussten der Bebauung durch Wohnungen weichen.

 

"Doch der Aufwand hat sich gelohnt", so Vorständin Jennifer Leis. "Im vergangenen Jahr haben wir viel Zeit in den Ausbau und die Ausrichtung der offenen Werkstätten gesteckt. Durch die Vernetzung mit der Hochschule Augsburg ist ein Ort entstanden, der auch Studierenden Zugang zu professionellen Werkstätten bietet."

 

Die Kombination aus Theorie und Praxis ist ein wichtiger Bestandteil für die Studiengänge im Ingenieurwesen und Produktdesign. Aber auch andere Professionen sollen Zugang zu den Werkstätten und Bildungsangeboten erhalten. 

 

Nährboden für innovative Unternehmen

Jennifer Leis ist der festen Überzeugung, dass das Habitat am Glaspalast den perfekten Nährboden für innovative Unternehmen bietet. Gewerbliche Nutzer*innen können werktags die unterschiedlichen Werkstattbereiche nach Bedarf anmieten und die hohen Kosten eigener Maschinen auf einen Zeitpunkt verschieben, an dem sich das Vorhaben und die Finanzierung gefestigt haben.

 

An den Wochenenden verwandelt sich das Habitat in eine offene Werkstatt, in der Fachbetreuer*innen all denjenigen zur Seite stehen, die in ihrer Freizeit eigene Projekte umsetzen wollen. Jennifer Leis beispielsweise ist als gelernte Schreinerin öfters in der Holzwerkstatt anzutreffen und freut sich darüber, anderen Menschen beim Bauen von Tischen, Schränken und vielem mehr zu helfen.

 

Zum einjährigen Jubiläum lädt das Habitat einen Werkzeugflohmarkt und Führungen durch die Werkstätten ein.

 

INFO:

Wann: Montag, den 06. Juni, 10:00 bis 15:00 Uhr

Wo: Gelände Glaspalast, Augsburg

Der Eintritt ist kostenfrei

Anmeldungen eines eigenen Flohmarktstands sowie allgemeine Anfragen laufen über kontakt@das-habitat.de oder 0821/56732890.

Mehr Infos: https://das-habitat.de/events/werkzeug-flohmarkt-am-glaspalast-in-augsburg

Event-Termin
-

Augsburger Klimafestival "endlich"

Augsburger Klimafestival "endlich"

Martini-Park
Provinostraße 52
86153
Augsburg
Nachhaltige Erde, Grafik: pixabay
Das Staatstheater Augsburg widmet sich in der Spielzeit 2021/22 in vielfältigen Veranstaltungen, Inszenierungen und Diskussionsforen den absehbaren Folgen, nötigen Gegenmaßnahmen sowie potentiellen Lösungen zur Klimakrise.

Das Klimafestival »endlich.« soll die Ergebnisse der Spielzeit bündeln, lokale und überregionale Player der kulturellen Nachhaltigkeitsdebatte an einem Ort versammeln sowie den Augsburgerinnen und Augsburgern vermitteln, wieviel kreatives Potential in der lokalen Nachhaltigkeitsbewegung steckt.

 

INFO:

 

Event-Termin
-
KONTAKT