Missing Stories. Forced Labour under Nazi Occupation. An Artistic Approach.

Ausstellung im H2 Glaspalast Augsburg

Ort:

Beim Glaspalast 1
Dienstag bis Sonntag: 10 - 17 Uhr / Montag geschlossen
86153 Augsburg

In einem länderübergreifenden Projekt wurden Künstlerinnen und Künstler aus Serbien, Montenegro, Albanien und Deutschland eingeladen, ein Werk zum Thema Zwangsarbeit im Dritten Reich zu entwickeln. Nachdem Missing Stories in Belgrad, Tirana und Podgorica ausgestellt wurde, zeigt das H2 Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast bis 9. Januar 2022 die Werke der Künstler*innen.

Initiiert wurde die Ausstellung “Missing Stories. Forced Labour under Nazi Occupation. An Artistic Approach“ vom Goethe-Institut Serbien. Die Stiftung EVZ (Erinnerung, Verantwortung, Zukunft) unterstützte das Vorhaben. Diese Stiftung wurde im Jahr 2000 gegründet, um vor allem Zahlungen an ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter zu leisten.

Ich freue mich, dass wir im Geist eines friedlichen Miteinander in tiefem Respekt vor den Opfern, Würde und klarer Haltung unsere Vergangenheit im Spiegel künstlerischer Auseinandersetzung reflektieren.“ Augsburgs Kulturreferent Jürgen K. Enninger.

INFO:  Öffnungszeiten des Glaspalast: Dienstag bis Sonntag: 10 - 17 Uhr  / Montag geschlossen2G-Regelung und FFP-2-Maske

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
• Christian Hörl (Deutschland)
• Burkhard Schittny (Deutschland)
• Aleksandar Zograf (Serbien)
• Milorad Mladenović (Serbien)
• diSTRUKTURA (Serbien)
• Dragan Vojvodić (Serbien)
• Ivan Salatić (Montenegro)
• Lenka Đorojević (Montenegro)
• Donika Çina (Albanien)
• Remijon Pronja (Albanien)

Beteiligte Kuratorinnen und Kuratoren / MuseenBeteiligte Kuratorinnen und Kuratoren / Museen
• Adela Demetja,Tirana Art Lab, Tirana
• Thomas Elsen, Kunstsammlungen und Museen Augsburg: H2 - Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast
• Sanja Kojić Mladenov, Museum für zeitgenössische Kunst der Vojvodina, Novi Sad
• Una Popović, Museum für zeitgenössische Kunst Belgrad
• Natalija Vujošević, Institut für zeitgenössische Kunst, Cetinje

Weitere Informationen findet ihr hier.