Let's talk about…Stadtkultur (mit)gestalten: solidarisch, gerecht und nachhaltig

Diskussion mit: Anton Brokow-Loga (Bauhaus Weimar,) Susi Weber (Grandhotel Cosmopolis e.V.), Tobias Häberle (Stadtplanungsamt Augsburg), Maria Trump (Staatstheater Augsburg), Jürgen Enninger (Kulturreferent Stadt Augsburg)

Ort:

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (TIM)

„Kultur ist tot. Lang lebe Kultur“, betitelte die städtische Kampagne den Impuls, die Augsburger Kunst- und Kulturlandschaft nach den Auswirkungen der Pandemie wiederzubeleben.

Es ist ein kulturpolitischer Auftrag und eng mit dem demokratischen Prinzip der Teilhabe verbunden, Kunst- und Kulturschaffende dabei zu unterstützen, ihre Arbeit frei auszuüben. Die Möglichkeit kultureller Teilhabe geht jedoch weit über die Dimensionen der Produktion und des Konsums von Kunst und Kulturangeboten hinaus. Sie zielt auf die (Mit)Gestaltung kulturpolitischer Prozesse, in denen die Rahmenbedingungen unserer gegenwärtigen und zukünftigen Stadtkultur gesetzt werden. Wie können wir städtische Räume gestalten, damit sie unsere Stadtkultur sichtbar machen? Wer sind die Akteur*innen, die bereits an einem solidarischen, gerechten und nachhaltigen Augsburg bauen und wie können sie städtische Entwicklungsprozesse mitbestimmen?

Degraux! lädt euch ein: "Wir wollen mit Akteur*innen der freien Szene, Stadtverwaltung und Stadtforschung gemeinsam in die Zukunft blicken, Themen diskutieren, die uns alle betreffen und Formen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit ausloten. Wir sind interessiert daran, Möglichkeiten zu erkunden, Augsburg gemeinsam zu einer lebendigen Stadt der Vielen zu machen."

Diskussion mit:

  • Anton Brokow-Loga (Bauhaus-Universität Weimar / I.L.A-Kollektiv / Stadtrat)
  • Susi Weber (Grandhotel Cosmopolis e.V. / WOGENAU e.G. / Kulturbeirätin)
  • Tobias Häberle (Stadtplanungsamt Augsburg)
  • Maria Trump (Staatstheater Augsburg / raumpflegekultur e.V.)
  • Jürgen Enninger (Kulturreferent Stadt Augsburg)
  •  

INFO:

  • Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms zum Augsburger Friedensfest*21
  • Datum: 24.07.2021
  • Uhrzeit: 16:00-19:00
  • Ort: Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (TIM)
  • Anmeldung: degraux [at] posteo.de (ggf. Restplätze vor Ort verfügbar)
  • Eintritt: kostenfrei

Über Degraux!

Degraux! versteht sich als ein offenes Augsburger Kollektiv aus Engagierten und Aktiven, die sich mit dem Thema Postwachstum beschäftigen. Uns verbindet das Interesse, die vielfältigen Krisendynamiken der Wachstumsgesellschaft zu verstehen und Denk- und Veränderungsprozesse hin zu mehr Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Solidarität anzustoßen. Wir möchten mit unterschiedlichen Stimmen in einen offenen, produktiven und ko-kreativen Austausch kommen und konkrete Handlungsalterativen auf lokaler Ebene praktisch werden lassen.
https://wachstumswende.de/project/degraux/

 

tim: Staatliches Textil- und Industriemuseum in Augsburg

Das Staaatliche Textil- und Industriemuseum tim ist preisgekörnt und das erste Landesmuseum in Bayerisch-Schwaben. In dem historischen Backsteingebäude der Augsburger Kammgarnspinnerei  wird Textilgeschichte erlebbar. 

Provinostraße 46
86153 Augsburg

Das Staaatliche Textil- und Industriemuseum tim ist preisgekörnt und das erste Landesmuseum in Bayerisch-Schwaben.