Landwirtschaft
Produkte
Umweltbildung

„EU-Gentechniknovelle" - was sind die Risiken?

-
Schloss Blumenthal
Blumenthal 1
86551
Aichach
Landwirtschaft, Foto Motorjan11, Pixabay
Was bedeutet die Annahme der EU-Gentechniknovelle durch das EU Parlament? Welche Auswirkungen haben diese Bestimmungen auf Pflanzen, Landwirt*innen und Verbraucher*innen? Der Bund Naturschutz klärt euch auf!

Die EU-Gentechniknovelle

Anfang Februar hat das EU-Parlament mit knapper Mehrheit beschlossen die EU-Gentechniknovelle durchzuwinken. Konkret bedeutet das: Pflanzen die mit neuen Gentechniken, zum Beispiel der "Gen-Schere" CRISPR-Cas9, hergestellt wurden, gelten nicht mehr als gentechnisch veränderte Organismen. Das bedeutet im Umkehrschluss auch, dass die Genveränderung bei diesen Pflanzen nicht mehr angegeben werden muss, was Verbraucher*innen in ihrer Freiheit beim Kaufen einschränkt, aber auch die Kontaminierung von nicht-gentechnisch verändertem Saatgut zur Folge hätte. 

 

Der Bund Naturschutz e.V. Kreisgruppe Augbsurg und Aichach-Friedberg, wollen mit der Veranstaltung am Freitag den 01.03.2024 zu diesem Thema aufklären. Dafür spricht Harald Ulmer, Agrarreferent des BUND Naturschutz in Bayern über die Risiken für Verbraucher, Landwirte und die Umwelt. Josef Schmid, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft in Bayern wird euch über „Die Neue Gentechnik aus der Sicht der Landwirtschaft" informieren und Barbara Altmann, von der Rohstoffsicherung und Mitglied im Stiftungsrat der Firma Rapunzel wird euch einen Einblick in das Thema Gentechnik aus Sicht eines Verarbeitungsunternehmens geben. Angefragt für die Veranstaltung wurde auch die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ). 

Gentechnik geht uns alle etwas an, also kommt zum Schloss Blumenthal und informiert euch! Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, ist kostenlos und ihr müsst euch nicht anmelden. Mehr zum Thema Gentechnik erfahrt ihr unter www.bund-naturschutz.de.

 

 

 

Info

  • Schloss Blumenthal, Blumenthal 1, 86551, Aichach
  • Freitag den 01.03.2024
  • Beginn 19.30 Uhr 
  • Eintrittist kostenlos und keine Anmeldung notwendig
  • Veranstalter: Bund Naturschutz e.V. Kreisgruppe Augsburg und Aichach-Friedberg

 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

DER SCHLEIER UM UNSERE LEBENSMITTEL - »Die Kennzeichnung zählt zu den legalen Schlupflöchern unserer Lebensmittelindustrie.«

DIE PREISE LÜGEN: WAHRE KOSTEN FÜR LEBENSMITTEL - Vieles, was wir an der Supermarkt-Kasse bezahlen, ist nur vermeintlich günstig. Unser Gastautor Markus Wolter von Misereor stellt das Konzept der Wahren Kosten vor.

SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT - Die Solawi-Augsburg ist ein Projekt von Aktiven auf dem Land und in der Stadt. Anbau, Planung und Vertrieb werden gemeinsam beraten. Die Abnehmer*innen der Lebensmittel helfen bei der Ernte mit und sichern den Landwirt*innen feste Erträge.

Mehr Entdecken

KONTAKT