Kultur & Bildung
sich engagieren

Brechtfestival: "No Future"

-
Augsburg
Oberhausen und Stadtgebiet
Brechtfestival Augsburg 2024: No Future, Bild Brechtfestival
Das Brechtfestival Augsburg startet wieder! Zehn Tage lang widmet sich das Festival mit vielfältigem Programm dem "No Future" Slogan der Punkszene.

Brechtfestival: "No Future" 

 

Vor über 40 Jahren mischten die Sex Pistols die Punk Szene mit dem Slogan "no future" auf. Schnell wurde er zum Inbegriff für das Gefühl einer ganzen Generation. Und noch heute stellen sich immer mehr Menschen die Frage, wie die Zukunft aussieht: Flucht und Migration aufgrund von Krieg und Katastrophen oder die Klimakrise.

 

Das diesjährigen Brechtfestival will sich kreativ und gemeinsam mit euch über diese Frage - No Future? auseinandersetzen. Im Zentrum steht der Ortsteil Oberhausen. Er fungiert als multikultureller Treffpunkt des Festivals. Von internationalen Theaterprogrammen, über Lesungen, Konzerte, Workshops von lokalen Vereinen bis hin zu "Brechts Kraftklub", habt ihr die Möglichkeit mit Menschen zu begegnen und gemeinsam über die Zukunft zu philosophieren. 

 

Eröffnet wird das Festival am 23.02. mit der Premiere der Neuinszenierung des Brecht-Klassikers "Mutter Courage und ihre Kinder" am Staatstheater Augsburg. Das besondere an dieser Aufführung ist die Mitwirkung der preisgekrönten, gehörlosen Schauspielerin Anne Zander, und den Augsburger Philharmonikern.

Darüber hinaus sind viele Aufführungen in vieler Art barrierefrei: Dank der Kooperation mit dem Staatstheater sind die Stücke mit Hilfe von Bühnensprachen, Übertitel oder Übersetzungen per Handy- App, in Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch erlebbar.

 

Alle Informationen zum Programm und den Lokalitäten, findet ihr auf der Website des Brechtfestivals unter www.brechtfestival.de.

Bitte beachtet auch, dass ihr euch für einige Workshops anmelden müsst.

 

 

 

Info

  • Augsburg Stadtgebiet
  • Freitag den 23.02.2024 bis Sonntag den 03.03.2024
  • Festivaleröffnung am 23.02. um 18.30 Uhr mit Bertolt Brechts: „Mutter Courage und ihre Kinder“ am Staatstheater 
  • Alle Informationen zum Programm, einzelnen Veranstaltungen und Barrierefreiheit unter www.brechtfestival.de

 

 

 

Das könnte euch auch noch interessieren

KLIMACAMP AUGSBURG SOLL BLEIBEN! - Vertreter*innen der Lokalen Agenda 21 in Augsburg unterstützen die Ziele der Klimacamp-Aktivist*innen und befürworten den Erhalt des Klimacamps neben dem Augsburger Rathaus als "Erinnerung an unsere ökologische Verantwortung!"

AUGSBURGER FORUM FLUCHT UND ASYL - FORUM DER LOKALEN AGENDA 21 - 2011 haben sich verschiedene Augsburger Organisationen und Personen zum Augsburger Forum Flucht und Asyl zusammengeschlossen.

DIE ZUKUNFTSLEITLINIEN FÜR AUGSBURG - 78 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung unserer Stadt. Viele Beschlüsse des Augsburger Stadtrats orientieren sich an diesen Zukunftsleitlinien – ein guter Grund also, sie alle einmal nachzulesen.

Mehr Entdecken

KONTAKT