1 - 3 von 3 wird angezeigt

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden
Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust - einfach mit QR-Code die Tourendaten der Stadt Augsburg inklusive GPS-Tracks herunterladen und los gehts!
Stadt Augsburg, Welterbe Wasser, Foto: Martin Augsburger, Stadt Augsburg

Das Welterbe-Büro der Stadt Augsburg hat sich etwas Neues ausgedacht. Neben den geführten Stadtrundgängen rund um das Welterbe der Wasserstadt, gibt es jetzt Touren, die jeder selbst machen kann. Entweder zu Fuß oder auf dem Rad könnt ihr die Sehenswürdigkeiten erkunden und noch mehr über das Wassermanagement-System aus Vergangenheit und Gegenwart lernen. Außerdem bietet das Welterbe-Büro zahlreiche Möglichkeiten um einen Wassererbe-Urlaub daheim zu verbringen.

Dass Augsburgs Wasser seit 2019 Welterbe ist, haben inzwischen schon fast alle Augsburger*innen mitbekommen. Und auch viele haben sich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt und an Führungen teilgenommen. Aber nicht jeder ist Fan von geführten Stadtrundgängen und Touren. Die Stadt Augsburg hat sich etwas Neues überlegt: ihr könnt das Welterbe der Stadt mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten jetzt auf eigene Faust entdecken!

 

Touren zum Welterbe Wasser

Die vier Touren haben verschiedene Themenschwerpunkte. Es gibt beispielsweise eine Innenstadt-Tour, eine Romantik- und Industrie-Tour und eine Wolfzahnau- und Wertachtour. Je nach Interesse könnt ihr die passende Tour auswählen. Oder ihr entscheidet nach der Weg-Länge: die Wasserausflüge sind zwischen 3,5 und 14,5 Kilometer lang und alle gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad machbar. Hierbei kommt ihr nicht nur an den Wasserorten vorbei, sondern auch an vielen anderen Sehenswürdigkeiten, die Augsburg zu bieten hat.

Alle Touren sind in der neuen Broschüre des Welterbe-Büros enthalten. Sie beinhaltet viele Informationen zu den 22 Wasserorten und auch eine Karte mit allen Standorten. Die Tourendaten inklusive GPS-Tracks könnt ihr über einen QR-Code in der Broschüre herunterladen. Ihr erhaltet die Broschüre kostenlos in der Bürger- und Tourist-Information am Rathausplatz und im Maximilianmuseum. Die Infos zu den Touren sind auch online abrufbar.

 

Welterbe-Urlaub daheim

Wer einen Überblick über das gesamte Angebot rund ums Welterbe Wasser bekommen möchte, der schaut am besten hier vorbei. Der Welterbe-Urlaub daheim informiert ausführlich darüber, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, das Welterbe zu entdecken. Von Führungen über Museumsbesuche bis hin zu Angeboten für Kinder ist alles dabei. Ein sehr beliebter Ausflug führt zu den Wassertürmen am Roten Tor. Diese sind ab sofort auch online in 3D erlebbar. Hier könnt ihr sogar verborgene Räume und staubige Dachkammern virtuell betreten, die bei den Führungen verschlossen bleiben.

 

Diese Lifeguide-Artikel könnten Euch auch interessieren:

Wasser, Augsburger Wasser
Die individuellen Welterbe-Touren führen zu 22 Wasserorten Augsburgs. Foto: Cynthia Matuszewski
Wasser, Augsburger Wasser, Altstadt Augsburg
Auch viele andere Augsburger Sehenswürdigkeiten liegen auf dem Weg. Foto: Cynthia Matuszewski
Stadt Augsburg, Welterbe Wasser, Radtour, Foto: Martin Augsburger, Stadt Augsburg
Das perfekte Ziel für eine Radtour: das Wasserkraftwerk Wolfzahnau. Foto: Martin Augsburger, Stadt Augsburg
Wasserkraft, Wasserwerk, Energie, UNESCO Welterbe, Architektur, Foto: swa
Blick auf das schöne Gebäude des Wasserkraftwerks Wolfzahnau. Foto: swa
Wasserkraft, Energie, Wasserwerk, UNESCO Welterbe, Lech, Foto Torsten Mertz
Wolfzahnau am Lech. Foto: Torsten Mertz
Wasser, Augsburger Wasser
Mit verschiedenen Themenschwerpunkten und Längen ist für jede*n die passende Tour dabei. Foto: Cynthia Matuszewski
×
German
In dem Hofladen in Mering bei Augsburg bekommt ihr regionale Lebensmittel. Besonders lecker ist das selbstgemachte Eis. Außerdem gibt es Bio-Fleisch, Wurst, Käse und vieles mehr.
Öffnungszeiten aktivieren
SHOW
Ort

Baierberg 15
86415 Mering
Deutschland

E-Mail
info [at] lidls-hofprodukte.de

Holunderblütensorbet, Buttermilch mit Heidelbeeren, Vanille-Madagaskar, Ahornsirup… schon allein beim Lesen der rund 50 Geschmacksrichtungen von „Lidls Bauernhof-Eis“ läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Die Sorten variieren je nach Saison: Im Sommer erfrischen Mango-Apfelsine-Sorbet oder Saure-Sahne-Eis, über den Winter trösten Rum-Krokant-, Bratapfel- oder Maroni-Eis.

 

Warum nicht einfach hinradeln?

Wer sich am liebsten einmal durch mehrere Sorten schlecken möchte, kann nach Baierberg bei Mering radeln: Der Hofladen ist täglich von 6.00 bis 20.00 Uhr geöffnet und in der Kühltruhe liegt das Eis in Bechern bereit - inklusive Löffel und Ruhebank vor dem Haus! Ein solches Angebot ist die perfekte Motivation für eine Radtour durch das sanft gewellte Hügelland bei Mering!

 

Das Familienunternehmen stellt seit über 10 Jahren Bauernhof-Eis aus frischen Zutaten vom eigenen Hof her. Die Milch hat einen „Transportweg“ von maximal 50 Metern. Das Eis enthält weder künstliche Aromen oder Farbstoffe noch Konservierungsmittel oder künstliche Bindemittel. Alle Eissorten sind glutenfrei und die Sorbets sind laktosefrei. Bei der Eisherstellung legt Familie Lidl großen Wert auf nachhaltiges und ökologisches Wirtschaften. Dafür wurde ihr Bauernhof-Eis mit dem Wittelsbacher-Land-Siegel ausgezeichnet.

 

Auch für die nächste Brotzeit ist gesorgt!

In ihrem Hofladen bietet Familien Lidl auch Bio-Fleisch und Bio-Wurst im Angebot. Zusammen mit hauseigenen Käse und Chutneys, Butter der Schönegger Käsealm, Brot der Bäckerei Storch und Eier vom Wohlmuth bleibt kein Wunsch offen. Die nächste zünftige Brotzeit ist gesichert. 

 

Lidls Bauernhof-Eis: Rund um Augsburg fast überall vertreten

Das Bauernhof Eis von Lidls findest du rund um Augsburg sowohl in Supermärkten als auch in Restaurants.

Hier findest du eine Verkaufsstelle in deiner Nähe.

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Täglich 6 bis 20
Karte Kategorie

Fahradtour zu Augsburgs Gemeinschaftsgärten

Fahradtour zu Augsburgs Gemeinschaftsgärten
Auf zu Gemüsebeeten, Pflanzsäcken, Hochbeeten und Hinterhöfen!
Sonnenäcker. Foto Cynthia Matuszewski

Augsburg hat eine Fülle von Gemeinschaftsgärten, Gemüseäckern, Hochbeeten, Pflanzsäcken und begrünten Innenhöfen. Tine Klink vom Arbeitskreis Urbane Gärten hat eine Radtour zu den schönsten Urban-Gardening-Projekten in der Stadt zusammengestellt.

Wir haben diese Tour im Juli 2016 mit knapp 30 Radler*innen gemacht. Dabei haben wir Augsburg von seiner wilden, grünen Seite kennengelernt und interessante Menschen getroffen. Und weil es für Gärten eigentlich keine „falsche“ Jahreszeit gibt, stellen wir euch im Folgenden alle 11 Ziele vor. Sucht euch die schönste Jahreszeit und die besten Ziele aus, schwingt euch auf euer Rad und lasst euch von Augsburg überraschen! Eine Bitte: In der Gartenszene kann sich immer einmal wieder etwas verändern. Wir bemühen uns, aktuell zu sein. Trotzdem ist es sinnvoll, Adressen und Öffnungzeiten zu checken, bevor ihr euch auf's Rad schwingt.

Tipp für die Routenplanung: Wir haben den Falk-Routenplaner für Fahrräder verwendet, er zeigt die besten Wege an (auch Schleichwege).

Die Radtour ist insgesamt knapp 20 Kilometer lang und hat 11 Stationen.

STATION 1: Am Pferseer Feld 18: Der Erlebnisplatz youfarm liegt mitten in Augsburg und lockt mit einem Niedrigseilgarten, Tipi und Lagerfeuer. Hier können Kinder und Jugendliche, aber auch Familien, Schulklassen und andere Gruppen nach Anmeldung das ganze Jahr über im Freien aktiv und kreativ sein.

STATION 2: Sommestraße 40: Grow up! in Kriegshaber: Aus einem Stück Brachland hinter dem Reese-Theater entstand in Gemeinschaftsarbeit der Interkulturelle Garten Grow up! – eine Oase direkt hinter dem Abraxas.

STATION 3: Dieboldstraße Neusäß/ Bärenkeller:  Die Sonnenäcker sind etwas für leidenschaftliche Gärtnerinnen und Gärtner. Wer gern Gemüse anbaut, mietet sich für eine Saison den eigenen Acker – und los geht’s mit der Selbstversorgung.

STATION 4: Zwischen Hirblinger Straße und Holzweg: Ein bisschen weniger Arbeit als die Sonnenäcker machen die Felder der GemüseSelbstErnte. Auch sie werden für eine Saison gemietet, aber hier bereitet der Bio-Bauer das Feld vor und düngt auch ökologisch.

STATION 5: Gablinger Weg 36:  Die CityFarm Augsburg ist ein offener, ökologischer Garten mitten in der Stadt, den die Geographin Ildikó Reményi und der Lehrer Benjamin Vogt 2012 gründeten. Vor allem Kinder und Jugendliche erleben in der CityFarm die Natur mit allen Sinnen. Hier auch nach dem Programm und den Öffnungszeiten schauen.

STATION 6: Spielplatz an der Dieselbrücke: Das Nachbarschaftsbeet in Augsburg wurde vom Quartiersmanagement Oberhausen initiiert und ist ein Platz zum gemeinsamen Gärtnern, Ratschen, Grillen und Spielen. 2017/2018 sind zwei neue Nachbarschaftsbeete dazugekommen: Der Quartiersgarten rechts der Wertach und der Nachbarschaftsgarten in der Neuhofer Straße.

STATION 7: Austraße 27: Der Interkulturelle Garten an der Ballonfabrik ist eine offene Begegnungsstätte, die durch bürgerschaftliches Engagement entstanden ist und jetzt selbst verwaltet wird.

STATION 8: Springergäßchen 5: Grandhotel Cosmopolis: Kaffeepause in dem bundesweit einmaligen Projekt, wo Reisende mit und ohne Asyl absteigen, wo in der Lobby ausdrücklich Kinder erwünscht sind, die Hotelzimmer Kunstwerke sind und der Veranstaltungskalender prall gefüllt ist mit schrägen und spannenden Events. Hier relaxen wir nach Wahl im Rosengarten, im Teegarten oder unter der Linde. Mehr zum Café im Grandhotel Cosmopolis.

STATION 9: Am Roten Tor: Das Augsburger Kräutergärtlein: Eine verträumte Oase am Roten Tor, wo zwischen ordentlich gestutzten Buchshecken Kräuter zum Mitnehmen wuchern, Heilpflanzen gedeihen und Rosen duften.

STATION 10: Theodor-Heuss-Platz: Ganz anders als der Rest der Tour: Als Teilprojekt des „Augsburg Boulevard“, entstand am Theodor-Heuss-Platz ein neuer, grüner Quartiersplatz.

STATION 11: Im Tal 8:  Hochbeete am Sozialkaufhauses contact. Auch hier nach den Öffnungszeiten des Sozialkaufhauses schauen - es gibt ein Café und das Stöbern lohnt sich.

Youfarm Sommersonnenwende Foto Youfarm
Youfarm Sommersonnenwende Foto Youfarm
Gemüse selbst anbauen, Eigene Ernte, Sonnenacker, AUGSBURG LAND, Foto Cynthia Matuszewski, Gemüse, Augsburg
Gemüse selbst anbauen: Eigene Ernte vom Sonnenacker / AUGSBURG LAND. Foto Cynthia Matuszewski
Ballonfabrik, Interkultureller Garten, Augsburg, foto_cynthia_matuszewski
Interkultureller Garten an der Ballonfabrik, foto_cynthia_matuszewski
Interkultureller Garten in der Ballonfabrik Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
Interkultureller Garten in der Ballonfabrik Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
CityFarm Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
Die CityFarm Augsburg, Foto: Cynthia Matuszewski
CityFarm Augsburg, Urban Gardening, Benjamin Vogt,  Foto: Cynthia Matuszewski
Benjamin Vogt von der CityFarm Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
×
KONTAKT