1 - 6 von 6 wird angezeigt
German
Zum Krumbacher Familienbetrieb gehören ein Biergarten, Metzgerei, Restaurant und Hotel. Hier wird biologisch erzeugtes Fleisch aus der Region angeboten.
Öffnungszeiten aktivieren
HIDE
Ort

Kirchenstrasse 5
86381 Krumbach
Deutschland

E-Mail
info [at] gasthof-diem.de

Im Herzen Krumbachs finden ernährungsbewusste Menschen die familienbetriebene Metzgerei Diem. Neben Bio-Rind und Bio-Schweinefleisch stehen auch Lamm, Kalb und Wild zum Verkauf.

 

An der heißen Theke derMetzgerei werden sowohl bayerische Gourmet-Klassiker wie Leberkäse und Brotzeit-Gerichte, als auch hochwertige Fleischspezialitäten angeboten. Besonders beliebt ist der Hamburger mit Bio-Rindfleisch.

 

Restaurant und Biergarten

 

Wer ein bisschen mehr Zeit mitbringt, kann sich im Restaurant oder Biergarten verwöhnen lassen. Johannes Diem, der Küchenchef des Hauses, setzt auf frische Zutaten aus der Region und eine saisonale Speisekarte. Das Fleisch stammt aus der hauseigenen Metzgerei, das Vieh direkt vom Bauern. Ein ganz besonderer Leckerbissen ist das Dry Aged Beef, das seinen Namen der drei- bis sechswöchigen Trockenreifung verdankt.

 

Das Hotel verfügt außerdem über Zimmer, Suiten und Appartments sowie einen Welnessberich.

Tipp
Öffnungszeiten
Wochentag
Montag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Dienstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Mittwoch 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Donnerstag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Freitag 9:00 bis 12:00 13:00 bis 18:00
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Karte Kategorie

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Sheridan Park

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Sheridan Park
Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Cynthia Matuszewski.
grüne Oase, kostenlos, Sheridan Park, Augsburg,Foto: Cynthia Matuszewski

Der Lieblingsort von Christa ist der Sheridan-Park - Wirkung: belebend, erfrischend und kommunikativ...

Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Ich möchte eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ich habe Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten gefragt und konnte eine bunte Mischung aus zehn Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

Als Ausgangspunkt habe ich den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreibe ich den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

Nr. 5: Christas Lieblingsort

Der Sheridan Park

  • Was sich mitzunehmen lohnt:     (Enkel-)Kinder, Freunde, Skateboard, Bälle aller Art, Buch, Picknick
  • Ungefähre Aufenthaltsdauer: eine Stunde
  • Beste Jahreszeit: jede
  • Wirkung: belebend, erfrischend und kommunikativ

Wohnen, Arbeiten, Wohlfühlen. Das ist das Motto des Sheridan Parks. Zwischen Wohn- und Gewerbegebieten liegt die über 15 Hektar große Grünfläche, die bis 1998 eine amerikanische Kaserne war. Heute ist die Stadt Augsburg hier zum ersten Mal, seit die Römer vor über 2.000 Jahren ihre Militärlager aufgeschlagen haben, frei von Kasernen. Denn auf dem Areal wurden neue Bäume gepflanzt, geschwungene Wege sowie Spiel- und Sportplätze angelegt. Die alte Kommandantur, Kapelle und das Offizierskasino sind bis heute erhalten und fügen sich in den Park ein.

Mein Lieblingsplatz ist der Sheridan Park, denn ich wohne direkt nebenan. Für Kinder ist das hier ein super Platz zum Spielen und Toben. Man kann trotzdem entspannen, spazieren gehen, joggen und mit Menschen plaudern, die mit ihren Hunden unterwegs sind. Einfach ein schöner Ort…“ Christa, Rentnerin, 64: liebt und genießt das Leben mit ihrer Familie und der Natur, radelt und reist gerne.

Gerade im Sommer herrscht hier zwischen Pfersee und Stadtbergen ein buntes Treiben. Kinder vergnügen sich dann auf den (Matsch-) Spielplätzen, während ihre Mütter auf einer Bank die warme Sonne genießen. So mancher Opa durfte seinen Enkel schon im Heckenlabyrinth suchen. Jugendliche nehmen die Skater-Hügel, Beachvolleyball- und Basketballplätze in Besitz oder spielen Fußball. Alle Altersklassen können sich hier erholen, Sport treiben und Spaß haben.

Der Weg:

  • Adresse: Stadtberger Straße / Ecke Graf Bothmer-Straße. Und dann zum Beispiel dem Mietek-Pemper-Weg durch den Park folgen
  • Mit dem Fahrrad etwa 15 Minuten
  • Mit der Straßenbahnline 3 zur Haltestelle „Westfriedhof“

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
kostenlos, Sheridan Park, Augsburg, Lieblingsplatz, umsonst, Ruheplatz, Erholung, Entspannung, Ruhe, Kinderspielplatz, Basketball, Skateboard, Sandkasten, Klettersteine, klettern, Augsburg, Freizeit, Grüne Oase, Foto: Cynthia Matuszewski
Sheridan Park in Augsburg. Auf dem ehemaligen Kasernengelände ist ein weitläufiger Park mit vielen Freizeitangeboten entstanden. Foto: Cynthia Matuszewski
×

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Rokoko-Garten

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Rokoko-Garten
Entschleunigend, urban oder erfrischend – 10 Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Cynthia Matuszewski.
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Foto: Cynthia Matuszewski

Der Lieblingsort von Sabine ist der Rokoko-Garten im Schaezlerpalais - Wirkung: beruhigend...

Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Ich möchte eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ich habe Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten gefragt und konnte eine bunte Mischung aus zehn Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

Als Ausgangspunkt habe ich den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreibe ich den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

Nr. 4: Sabines Lieblingsort

Der Rokoko-Garten im Schaezlerpalais

  • Was sich mitzunehmen lohnt:    einen Recup-Becher mit Kaffee, Sonnenbrille
  • Ungefähre Aufenthaltsdauer:    30 Minuten
  • Beste Jahreszeit: Sommer
  • Wirkung: beruhigend

Das Schaezlerpalais in der Maximiklianstraße 46 beherbergt zahlreiche Gemäldesammlungen und in seinem prunkvollen Rokokosaal werden heute noch klassische Konzerte bei Kerzenlicht gegeben. Hier tanzte einst die 14jährige Marie Antoinette, als sie auf dem Weg zu ihrem zukünftigen Ehegatten, König Ludwig XVI, war. Hinter dem Palais liegt ein schöner Rokoko-Garten, der für alle frei zugänglich ist. Ein Brunnen bildet das Zentrum des fast quadratischen Platzes, der durch Kieswege und niedrige Hecken in vier Felder gegliedert ist. Auf den Rasenflächen, durch die sich schmale Wege schlängeln, stehen kleine Bäume, etwa so groß wie ein Mensch. Umrahmt wird der Garten von einer Backsteinmauer, die zum Teil bewachsen ist. Davor laden weiße Bänke zum Verweilen ein.

In meiner Mittagspause komme ich gerne hier in diese Ruhe-Oase mitten in der Stadt. Man denkt gar nicht, dass es direkt neben der Maxstraße so einen Ort gibt. Ein schöner Garten, nicht so viele Leute und die Bienen … ein echter Geheimtipp!“ Sabine, Pädagogin, 49: mag unkonventionelle Menschen, die Probleme anpacken, asiatisches Essen und schwimmt gerne

Im 18. Jahrhundert waren viele Stadtpaläste reicher Bürger so gebaut wie das Schäzlerpalais. Zur Maxstraße hin das prunkvolle Vorderhaus, dahinter der privatere Teil mit Arkadengang und grüner Oase. Heute ist der Garten ein idealer Ort zur Entspannung für Augsburger Bürger*innen oder Besucher*innen, bietet aber auch eine grandiose Kulisse für Hochzeitsempfänge und Gartenfeste. Seit 2013 wohnt im Rokokogarten ein Bienenvolk. Im ehemaligen Hühnerhaus geht es den 60.000 Bienen sehr gut, denn in der Stadt ist es wärmer als auf dem Land und es herrscht weniger Wind. Der produzierte Honig – bis zu 70 kg pro Jahr – kann im Museumsladen des Schaezlerpalais gekauft werden.

Der Weg: zu Fuß etwa 5 Minuten

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs, des Schaezler-Palais. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Rokoko-Garten liegt mitten in der Stadt Augsburg, an der Maximilianstraße. Er ist der Innenhof des Schaezler-Palais, eines der prächtigsten Patrizierhäuser Augsburgs. Das Palais ist heute ein Museum. Foto: Cynthia Matuszewski
×

Kostenlose Orte in Augsburg - Die Universität

Kostenlose Orte in Augsburg - Die Universität
Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Cynthia Matuszewski.
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Foto: Cynthia Matuszewski

Der Lieblingsort von Mona ist das Unigelände - Wirkung: Horizont erweiternd...

Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Ich möchte eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ich habe Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten gefragt und konnte eine bunte Mischung aus zehn Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

Als Ausgangspunkt habe ich den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreibe ich den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

Nr. 3: Monas Lieblingsort

Die Uni Augsburg

  • Was sich mitzunehmen lohnt: Notizblock, Wasserflasche, Apfel
  • Ungefähre Aufenthaltsdauer: 2 Stunden
  • Beste Jahreszeit: jede
  • Wirkung: Horizont erweiternd

1970 gegründet, liegt die Universität südlich des Stadtzentrums von Augsburg. Mit der Straßenbahnlinie 3 fährt man innerhalb von weniger als 15 Minuten praktisch direkt auf den Campus. Sämtliche Gebäude versammeln sich hier in einer großen, grünen Parklandschaft mit zahlreichen Skulpturen und dem Uni-Teich als Herzstück der Anlage. Auf den Bänken, die hier überall verteilt stehen und auf den Grasflächen, sieht man immer Student*innen, die dort spazieren gehen, lernen oder sich mit Freunden treffen. Entworfen haben diese "Landschaft in der Stadt" die Landschaftsarchitekten Gottfried und Anton Hansjakob.

Ich mag den Uni Campus total gerne. Vor allem der Teich ist mit den ganzen aufdringlichen, knuffigen Enten und Entenbabys ein Highlight und bietet sich für mich als Studentin ideal für eine Eis-Pause mit Freunden zwischen den produktiven Phasen an. Auch im Winter finde ich morgens die Stimmung sehr schön, wenn der Raureif noch da ist und der Teich ganz ruhig daliegt.“ Mona, Geographiestudentin, 21: hat Freude am Leben, ist gerne draußen unterwegs und schätzt die kleinen Dinge im Leben

Auf dem Uni Gelände ist immer etwas los. 20.000 Studierende machen den Campus sogar während den Semesterferien zu einem lebendigen Ort. In 80 Studiengängen versammelt sich breites Wissen, das auch Gäste durch einen Besuch der zahlreichen öffentlichen und meist kostenlosen Veranstaltungen nutzen können. Vorträge zu vielseitigen Themen, Ausstellungen, Sommerfeste oder sogar Kino im Hörsaal, eine Foodsharing Station, Kleidertauschpartys und sonstige Veranstaltungen zeugen von einem regen Campus-Leben auch außerhalb der Hörsäle. Die große Bibliothek bietet über eine Million Bücher zu zahlreichen Themengebieten und kann auch von Nicht-Studierenden genutzt werden.

Der Weg:    

Mit dem Fahrrad etwa 15 MinutenMit der Straßenbahn Linie 3 zur Haltestelle „Universität“

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
Universität Augsburg, Stadtlandschaften, Gottfried und Anton Hansjakob, Landschaftsarchitektur, Foto: Cynthia Matuszewski
Der Campus der Universität Augsburg. Diese Stadtlandschaft gestalteten die Architekten Gottfried und Anton Hansjakob. Foto: Cynthia Matuszewski
×

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Rote Torwall

Kostenlose Orte in Augsburg - Der Rote Torwall
Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Norbert Liesz.
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort,  Foto: Norbert Liesz

Der Lieblingsort von Serge ist der Rote Torwall. Wirkung: zeitreisend...

Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Ich möchte eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ich habe Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten gefragt und konnte eine bunte Mischung aus zehn Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

Als Ausgangspunkt habe ich den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreibe ich den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

Nr. 2: Serges Lieblingsort

Der Park am Roten Tor

  • Was sich mitzunehmen lohnt:    Hund für einen schönen Spaziergang, Buch, Dose für Kräuter
  • Ungefähre Aufenthaltsdauer:    ca. 30 Minuten
  • Beste Jahreszeit: jede
  • Wirkung: zeitreisend

Umgeben von viel befahrenen Straßen liegt der Park am Roten Tor. Hier im alten Stadtgraben mit seinem ruhig plätschernden Bach und der historischen Stadtmauer schlendern Rentner, Familien und Pärchen über die verschlungenen Wege und kleinen Brücken. Student*innen liegen auf den Wiesen und Kinder toben auf dem Spielplatz umher. Die Mischung aus Lebendigkeit und Stille lädt zum Verweilen und Wiederkommen ein.    

Wenn ich im Park entlang laufe, merke ich sofort, wie ich entschleunige. Es ist als ob an dieser Stelle zwei Ströme von Zeit mit unterschiedlicher Geschwindigkeit vorbei ziehen würden. Auf der oberen Ebene Autos, Straßenbahnen, und das heutige moderne, hektische Stadtleben. Auf der unteren Ebene dieser langsamere, fast schon träge fließende Zeitstrom. Als ob er aus den alten Gemäuern der Stadtmauer herausdringen und die Zeit ein wenig festhalten würde." Serge, wissenschaftlicher. Mitarbeiter an der Uni Augsburg, 35: blickt kritisch auf die Welt und erkundet kreativ andere Welten, ist immer auf der Suche nach dem, was das ‚Alles‘ bedeuten soll, spielt und liest gerne

Ein Besuch lohnt sich zu allen Jahreszeiten. Im Frühling kann man die ersten Blumen bestaunen. Im Sommer weht hier oftmals eine erfrischende Briese durch die Bäume. Im Herbst verzaubert die Farbpracht der herunterfallenden Blätter Besucher*innen und im Winter bilden zuweilen riesige, zugefrorene Pfützen eine rutschige Vergnügungsfläche.

Direkt nebenan ist der Kräutergarten, in dem man sich zum Eigenbedarf kostenlose Kräuter pflücken kann und der ebenfalls dazu einlädt auf den zahlreichen Bänken zu verweilen.Alle zwei Jahre findet im Park außerdem das Historische Bürgerfest mit seinem Mittelaltermarkt statt.

Der Weg:     

Zu Fuß etwa 15 Minuten

mit dem Fahrrad etwa 5 Minuten

Mit den Straßenbahnlinien 2, 3, 6 zur Haltestelle „Rotes Tor“

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

 

Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Augsburg, Oase in der Stadt,Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Im Kräutergärtlein am Roten Torwall in Augsburg können kostenlos Kräuter gepflückt werden. Foto: Norbert Liesz
Kräutergärtlein, Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Im Kräutergärtlein am Roten Torwall in Augsburg können kostenlos Kräuter gepflückt werden. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
Roter Torwall, Augsburg, kostenloser Ort, Augsburg, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Kanal, Wasser, Kräutergarten, Foto: Norbert Liesz
Der Rote Torwall - eine Idylle mitten in der Stadt Augsburg. Foto: Norbert Liesz
×

Lieblingsort in Augsburg - Der Hofgarten

Lieblingsort in Augsburg - Der Hofgarten
Entschleunigend, urban oder erfrischend – Augsburger*innen stellen ihre liebsten Plätze vor. Mit Stadtansichten von Norbert Liesz
Hofgarten, Augsburg, Foto: Norbert Liesz

Cynthias Lieblingsort ist der Hofgarten. Beste Jahreszeit: Frühling bis Herbst. Wirkung: romantisch...

 

Augsburg hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine kurze Googlesuche und man findet Attraktionen wie die Fuggerei, den goldenen Saal oder die Puppenkiste. Ich möchte eine etwas andere Perspektive auf Augsburg bieten - abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Ich habe Augsburger Bürger*innen nach ihren kostenlosen Lieblingsorten gefragt und konnte eine bunte Mischung aus zehn Entspannungs-Orten in Stadt und Natur zusammentragen.

Als Ausgangspunkt habe ich den Königsplatz gewählt. Von hier aus beschreibe ich den Weg und wie man dort hinkommt – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei manchen Orten reicht auch wenig Zeit für eine kurze, erholsame Stippvisite - etwa in der Mittagspause oder nach Feierabend. In jedem Fall bieten die Orte eine erfrischende Abwechslung zum alltäglichen Augsburg.

 

Nr. 1: Cynthias Lieblingsort

Der Hofgarten mit Bücherschrank

  • Was sich mitzunehmen lohnt: Ein altes Buch zum Weitergeben
  • Ungefähre Aufenthaltsdauer : 30 Minuten
  • Beste Jahreszeit: Frühling bis Herbst
  • Wirkung: romantisch

Etwas versteckt liegt der Hofgarten mitten in der Stadt, ganz in der Nähe vom Theater und vom Augsburger Dom. Durch ein schmiedeeisernes Tor betritt man eine kleine, gepflegte Idylle mit einer erstaunlichen Pflanzenvielfalt. Im Frühjahr ist die Kirschblüte überwältigend. Es gibt einen Springbrunnen, ein Seerosenbecken mit Zierfischen und genügend Bänke und Stühle zum Ausruhen und Verweilen.

 

"Auf mich wirkt der Garten fast wie ein privater Innenhof – vollkommen abgeschirmt vom Lärm der Stadt. Auch von der Gestaltung her ist er ein bisschen aus der Zeit gefallen. Der Hofgarten bietet mir alles, was ich zum Entspannen brauche: Wasser, Grün, Bäume und definitiv auch Bücher. Das Schöne am Bücherschrank im Hofgarten ist: ich schaue auch mal in ein Buch, das ich sonst vielleicht gar nicht lesen würde." Cynthia, Journalistin und Fotografin, 59: Schreibt am liebsten über Menschen, die Lösungen anbieten, sitzt gern am Wasser und liebt jede Art von Kaffee.

 

In der Nordostecke des Hofgartens steht ein Bücherregal, das den kostenlosen Austausch von Büchern anbietet. Gelesene Bücher können hier abgestellt und andere Bücher herausgenommen werden. An sonnigen Tagen bietet es sich an, einen Stuhl heranzuziehen und ein wenig in den verschiedenen Büchern zu schmökern. Stilistisch erinnert die Anlage auch heute noch an die Gartenkunst des Barock und des Rokoko. Sie ist barrierefrei und wird durch eine Mauer vor neugierigen Blicken geschützt.

Geöffnet ist der Hofgarten bei freiem Eintritt von April bis Oktober tagsüber von 8.00 bis 21.00 Uhr. Hunde sind nicht erlaubt.

 

  Der Weg:

  • Adresse: Fronhof 8, 86152 Augsburg
  • Zu Fuß vom Rathausplatz etwa 10 Minuten
  • mit dem Fahrrad etwa 3 Minuten
  • Mit den Straßenbahn: Linie 4 zur Haltestelle „Theater“ oder mit der Linie 2 zur Haltestelle „Dom/Stadtwerke“

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Sommer-Serie:

 

Die kostenlosen Lieblingsorte unserer Winter-Serie:

Hofgarten, Augsburg, kostenloser Ort, Barock, Rokkoko, Bücherschrank, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Foto: Norbert Liesz
Der Augsburger Hofgarten - eine Idylle mitten in der Stadt. Geöffnet von April bis Oktober. Foto: Norbert Liesz
Hofgarten, Augsburg, kostenloser Ort, Barock, Rokkoko, Bücherschrank, Oase in der Stadt, Erholung, Ruhe, Grün in der Stadt, Foto: Norbert Liesz
Der Augsburger Hofgarten - eine Idylle mitten in der Stadt. Geöffnet von April bis Oktober. Foto: Norbert Liesz
Mehr zum Thema
×
KONTAKT