1 - 10 von 219 wird angezeigt
German
Köstlicher Bio-Honig aus den westlichen Wäldern und von den Blumenwiesen der Stauden. Die Bienen der Honigsammler wandern im Sommer den schmackhaften Blüten hinterher.
Öffnungszeiten aktivieren
SHOW
Ort

Alte Wiese 1
86866 Mickhausen
Deutschland

E-Mail
info [at] die-honigsammler.de

Biozertifizierter Honig

 

Susanne Frey und Rainer Bickel sind die „Honigsammler“. Seit August 2012 sind sie ein zertifizierter Naturland-Betrieb, der naturbelassenen Bio-Honig und regionalen Sorten-Honig anbietet.

 

Ihre Bienenvölker stehen an fünf Standorten in den Stauden oder westlichen Wäldern: In Döpshofen, Tronetshofen, Grimoldsried, Schwabmünchen und Wehringen. Diese Landschaft ist geprägt von abwechslungsreichen Auwäldern an der Wertach, großflächige Fichtenwäldern und hügligen Wiesen.

 

Wanderung zu Bienenweiden

Eine alte Tradition ist die Wanderung zu besonders schönen Bienenweiden. Das machen auch die Honigsammler. Daher ist die Spezialität ihres Honigs die vielfältigen Geschmacksnuancen, die aufgrund des unterschiedlichen Nahrungsangebotes an den verschiedenen Standorten zustande kommt. 

In den Sommermonaten wandern Susanne Frey und Rainer Bickel also mit einem Teil ihrer Völker zu besonderen Bienenweiden, wie zum Beispiel zu blühenden Robinien oder Edelkastanien. Jeder Standort wird extra geschleudert und abgefüllt.

 

Zu den Honigsorten gehören im Frühling der Frühtrachthonig. Er entsteht im April und Mai aus dem Nektar und Pollen von Löwenzahn, Raps, Weißdorn und anderen Frühblühern, sowie aus Wildkräutern und  nektarlosen Gräser. Die Sommertrachthonige entstehen vom Juni und Juli mit Nektar und Pollen aus Linde, sowie verschiedenen Wiesen- und  Wildkräutern, Honigtau von Fichten und verschiedenen Laubhölzern.

 

Kerzen, Met und vieles mehr

Außerdem bieten die Imker in ihrem Laden Bienenwachskerzen, Honigmet, Blütenpollen und kleine Geschenkartikel an. Das komplette Angebot findest du hier.

 

Infos

 

Susanne Frey ist seit 2008 Imkerin, Rainer Bickel seit 2004. Beide Imker setzen sich für eine wesensgemäße Bienenhaltung ein. Ihr Betrieb ist seit 2024  ein Demostrationsbetrieb Ökologischer Landbau.

Die Honigsammler sind mehrfach zertifiziert: Hier findest du das Zertifikat Naturland und das Bio Zertifikat der Honigsammler.

 

Alle Produkte können im online Shop oder nach telefonischer Absprache im Laden eingekauft werden.

 

Dieser Beitrag erschien erstmals im November 2020 im Lifeguide.

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

 

Hustensaft selber machen -  Wenn der Hals kratzt, hilft selbt gemachter Haustensaft - komlett natürlich und völlig ohne Verpackung. Ein Tipp zum Plastikvermeiden!

 

Mehr Unkraut gegen das Bienensterben - Wo kein Unkraut wächst, summt keine Biene, krabbelt kein Käfer und singt kein Vogel. Ein solcher Ort ist eine Wüste, in der die Natur verstummt. Gastkolumne von Ursula Hudson

 

Öko-Modellregion Stadt.Land.Augsburg - Gemeinsam für mehr Bio-Produkte, mehr ökologischen Anbau und eine intakte Kulturlandschaft

 

Kategorie(n)
Tipp
Öffnungszeiten
Freitag 13:00 bis 18:00
Samstag 8:00 bis 12:00
Karte Kategorie
Feedback
redaktion@lifeguide-augbsurg.de
SEO-Titel
Die Honigsammler - Wanderung zu Bienenweiden
German
Im Herzen von Leitershofen im Foyer des Biosupermarktes Siebenfrisch gibt es neben dem Bäckerladen ein Tagescafé mit Sitzplätzen.
Öffnungszeiten aktivieren
SHOW
Ort

Biobäckerei Schubert
Hauptstraße 60
86391 Leitershofen
Deutschland

Filiale in Leitershofen

Miten im Herzen Leitershofen gibt es ein Bio-Paradies. Im Foyer des Bio-Supermarktes Siebenfrisch findet ihr das leckere Sortiment der Bio-Bäckerei Schubert: vom Opa Heinz Brot über das Dinkel Körnerbaguette bis hin zur Dinkel Gemüspizza oder dem Wallnussweck. 

 

Wer möchte, kann gleich vor Ort seinen Bio-Kaffee genießen - vielleicht mit einem Cheesecake? 

 

Grünfux - gutes vom Vortag

Gutes Brot von Vortrag, vom gleichen Tag mit kleinen Schönheitsfehlern oder Backtests bekommt ihr unter dem Motto  "Grünfux" im Brotregal jeder Schubert-Filialen zum Einheitspreis von:
 

  • 500 g / 3,- EUR, 750 g / 3,50  EUR, 1 kg / 4,00 EUR
     

Schließlich soll nichts im Müll landen, sondern auf dem Tisch. Übriggebliebenes Kleingebäck, süße Teilchen usw. werden an soziale Einrichtungen gegeben. 

 

VOLLWERTIGE BIO-BACKWAREN SEIT 50 JAHREN

Die Bäckerei Schubert stellt seit 1973 Bio & Vollwert Backwaren her. Das Sortiment besteht aus rund 40 Vollwert-Artikeln, davon ist ein Großteil aus Dinkelkorn. Das Korn für die Vollwert-Backwaren wird täglich frisch in der hauseigenen Mühle gemahlen.

 

Die Brote werden mit Natursauerteig hergestellt. Für Allergiker*innen werden weizenfreie Backwaren aus Dinkel oder Roggen sowie hefefreie Brote und glutenfreie Backwaren angeboten. In Augsburg gibt es sieben Filialen, in München und dem Umland vier.

 

NACHHALTIGE FIRMENPHILOSOPHIE

Die Bäckerei Schubert hat ein ganzheitliches Verständnis von Gesundheit, Umwelt und Nachhaltigkeit. Nachhaltiges Wirtschaften, die Verwendung von Produkten aus ökologischem Anbau aus der Region und die Teilnahme an nachhaltigen Programmen gehören daher zur Firmenphilosopie. Im Juni 2006 wurden das Unternehmen mit dem Augsburger Zukunftspreis in der Kategorie Klimaschutz ausgezeichnet. Seit 2020 ist das Unternehmen auch nach dem Gemeinwohl zertifziert und Mitglied der Gemeinwohlökonomie

 

Zudem ist der Betrieb Mitglied im Bioland-Verband. Durch die Unterstützung der Bio-Landwirtschaft werden Trinkwasser und Böden geschont und die Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren bleibt erhalten.

 

Um die regionale Landwirtschaft zu unterstützen, laufen unter dem Begriff "RegioKorn-Partnerschaft" Kooperationen mit Anbauern aus dem Augsburger Umland. Sie setzt auf regionale Lieferketten mit kurzen Lieferwegen, hoher Bioqualität, gesicherter Ernteabnahme für die Landwirte, sowie festen Preisen bei gleichbleibend hoher Qualität für das Bäcker-Handwerk.

 

Backstubenführungen

Für Interessierte bietet die Bio-Bäckerei Schubert in regelmäßigen Intervallen Backstubenführungen an.

 

DIESE LIFEGUIDE-ARTIKEL KÖNNTEN EUCH AUCH INTERESSIEREN:

Tipp
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo-Fr 8:00 - 19:00 Uhr
Sa 8:00 - 14:00 Uhr
Karte Kategorie
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
SEO-Titel
Schubert Bio & Vollwert Filiale Leitershofen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Stadtrundgang: Zu Augsburgs Grünen Oasen

Rathausplatz
86150
Augsburg
Schaezler-Palais, Augsburg, Rokoko-Garten, Grüne Oase, Ruheplatz, Innenhof, Patrizierhäuser Augsburg, Rokoko, Foto: Cynthia Matuszewski
Grünes Gold - Spaziergang zu den prachtvollen Gärten der Patrizier und den versteckten grünen Oasen mitten in Augsburg.

Grünflächen sind die heimlichen Held*innen der Städte - inmitten von Lärm und Abgasen sorgen sie für Entspannung, sind kostenlose Treffpunkte für Jung und Alt, kühlen im Sommer die aufgeheizten Häuserfluchten herunter und sind schlicht eine Freude für die Seele.

 

Schon die Patrizierhäuser hatten prachtvolle Grüne Oasen

'Grünes Gold' heißt deshalb auch eine Führung der Regio Tourismus Augsburg GmbH zu den schönsten Parks, Gärten und Innenhöfen, die Augsburg zu bieten hat. Schon in der Zeit der Renaissance waren die Gartenanlagen der Patrizier von beispielloser Pracht. Der zweistündige Spaziergang führt euch zu historischen Gärten und versteckten Grünanlagen.

 

Information: 0821- 50207-21

Start: Tourismus-Information vor dem Rathaus

Führungen: 14 € pro Person, 12 Euro ermäßigt.

Tickets: www.augsburg-tourismus.de

 

 

Mehr lesen:

Grünflachen, die heimlichen Held*innen der Stadt

Augsburger Kräutergärtlein - mit Kräutern zum Selberpflücken

Sieger des Zukunftspreises 2020: Der Protestanische Friedhof - eine Oase mitten in Augsburg

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
German
Im Hofladen vom Hafnerbauern findet ihr Bio-Produkte wie Gemüse und Öl aus eigenem Anbau, Eier aus dem Hühnermobil, Brot und andere Leckereien aus der Region.
Anrede
Herr
Öffnungszeiten aktivieren
SHOW
Ort

Hofladen Rotter
Biberbacher Str. 46
86456 Gablingen
Deutschland

E-Mail
hofladen [at] hafnerbauer.de

Regional und bio vom Hafnerbauer


Familie Rotter bewirtschaftet ihren Bio-Betrieb in und um Gablingen und ist dabei innovativ und breit aufgestellt. Den Familienbetrieb gibt es bereits seit 1907 und seit 2016 produzieren sie in Bioqualität. 

 

Ein Gewächshaus auf dem Hofgelände versorgt den Hofladen mit eigenem Gemüse und Obst. Im Sommer gibt es auch Freilandgemüse. Grundsätzlich wird saisonal angebaut – das, was zur jeweiligen Jahreszeit auch wächst. Paprika wird im Mai angepflanzt und im Winter typisches Gemüse wie Kohl. Zusätzlich gibt es frische Eier von den Hühnern zweier Mobilställe. Auf dem Hof leben zudem mehrere Weiderinder.

 

Für die Familie Rottner, die den Hof gemeinsam in zwei Generationen betreit, ist der Kreislauf der Natur sowie gesunde Lebensmittel wichtig.

Tipp
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Donnerstag 8 – 17 Uhr
Freitag 8 – 17 Uhr
Samstag 8 – 12 Uhr
Author
Seitenabschnitte

„Wir brauchen einen gesunden Boden und das ist natürlich nur mit Bio möglich. Daher arbeiten wir im Kreislauf mit der Natur!“

Manuela Rotter, Hafnerbauer 

Der Dinkel vom Acker in unserem Brot

 

Daher freuen sie sich, dass sie durch die Verbindung zur Öko-Modellregion Stadt.Land.Augsburg. den Kontakt zur Bäckerei Compuanum aufgebaut haben, der sie ihren Dinkel liefern. Denn der Schwerpunkt des Hofes liegt vor allem im Ackerbau von Getreide und Kartoffeln.

Die Transpararenz beim Bioanbau und der Fokus auf lokalen Waren schätzen die Kunden am Hafnerbauer besonders: Sie wollen sehen, wie und wo das Produkt hergestellt ist und einen Kreislauf erkennen.

 

Umfangreiches Sortiment aus der Region

 

Im Laden gibt es alles, was man zum täglichen Leben so braucht: Kartoffeln, Gemüse und Speiseöle, die aus eigenem Anbau stammen. Darüber hinaus Mehl, Brot und Gebäck, Milch und Milchprodukte, Honig, Gemüsekonserven, Fruchtaufstriche, Wein und vieles mehr - alles in Bioqualität. Produkte, die Familie Rotter nicht selbst anbaut, stammen größtenteils aus Biohöfen in der Region. So unterstützen sich die Höfe gegenseitig mit ihren jeweils eigenen Produkten.

 

Karte Kategorie
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
SEO-Titel
Hafnerbauer Gablingen Bio-regionaler Hofladen

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
lifeguide-Stadtrundgang, rutaNatur, Ramona Dorner, Augsburg, unverpackt, weniger Plastikmüll
Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Der Stadtrundgang zeigt wie nachhaltiges Leben in Augsburg geht.

Die Regio Tourismus Augsburg GmbH hat zusammen mit der Redaktion des Internetportals Lifeguide Augsburg einen nachhaltigen Stadtspaziergang entwickelt.

Dieser Weg durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt es sein kann, den Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit zu realisieren. Das ist nicht nur für Touristen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

In Augsburg gut und ökologisch leben!

Die Stadtführung startet vor der Tourismus-Information am Augsburger Rathaus. In etwa zwei Stunden geht es zu Fuß durch Augsburgs Innenstadt. Besucht werden Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Dabei erfahren die Teilnehmenden viel über nachhaltiges Schenken, die Bedeutung von Reparieren und natürlich über reduce, reuse und recyclen. Wer seine eigene Trinkflasche mitbringt, kann an einem der zahlreichen Trinkbrunnen oder Refill-Stationen in Augsburg das außergewöhnlich gute Augsburger Trinkwasser probieren. Denn eines zeigt die Tour auch: Ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren.

 

INFO:

 

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket

Individualführungen: ab 100 Euro pro Gruppe. Buchbar über das Buchungsportal der Regio Augsburg Tourismus.

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH NOCH INTERESSIEREN:

 

Kauft regionale Lebensmittel: Lasst nicht zu, dass unsere regionalen Lebensmittel-Betriebe aufgeben müssen. Challenge: „Regional ist meine neue Lebensmittel-Norm

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Nachhaltiger Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
lifeguide-Stadtrundgang, rutaNatur, Ramona Dorner, Augsburg, unverpackt, weniger Plastikmüll
Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Der Stadtrundgang zeigt wie nachhaltiges Leben in Augsburg geht.

Die Regio Tourismus Augsburg GmbH hat zusammen mit der Redaktion des Internetportals Lifeguide Augsburg einen nachhaltigen Stadtspaziergang entwickelt.

Dieser Weg durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt es sein kann, den Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit zu realisieren. Das ist nicht nur für Touristen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

In Augsburg gut und ökologisch leben!

Die Stadtführung startet vor der Tourismus-Information am Augsburger Rathaus. In etwa zwei Stunden geht es zu Fuß durch Augsburgs Innenstadt. Besucht werden Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Dabei erfahren die Teilnehmenden viel über nachhaltiges Schenken, die Bedeutung von Reparieren und natürlich über reduce, reuse und recyclen. Wer seine eigene Trinkflasche mitbringt, kann an einem der zahlreichen Trinkbrunnen oder Refill-Stationen in Augsburg das außergewöhnlich gute Augsburger Trinkwasser probieren. Denn eines zeigt die Tour auch: Ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren.

 

INFO:

 

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket
  • Weiterer Termin: 14.09.2024  

Individualführungen: ab 100 Euro pro Gruppe. Buchbar über das Buchungsportal der Regio Augsburg Tourismus.

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH NOCH INTERESSIEREN:

 

Kauft regionale Lebensmittel: Lasst nicht zu, dass unsere regionalen Lebensmittel-Betriebe aufgeben müssen. Challenge: „Regional ist meine neue Lebensmittel-Norm

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

 

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig Leben

Stadtrundgang: Ökologisch und nachhaltig Leben

Rathausplatz
86150
Augsburg
Ruta Natur, ein Unverpackt-Laden in Augsburg. Foto: Cynthia Matuszewski
Erfahrungsberichte und Tipps von Menschen und Initiativen, die zu ihren Fachgebieten wie plastikfrei leben, unverpackt einkaufen oder faire Kleidung informieren und Fragen beantworten. Es geht um nachhaltiges Schenken, um Reparieren statt Wegwerfen.

Immer mehr Menschen wollen nachhaltiger leben und ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Im Alltag und auch auf Reisen. Am Samstag, den 26. November um 10.30 Uhr, organisiert die Regio Tourismus Augsburg GmbH  in Zusammenarbeit mit Lifeguide Augsburg die Sonderführung „Ökologisch und nachhaltig leben“.

 

Dieser besondere Stadtrundgang durch die Straßen und Gassen Augsburgs zeigt, wie genussvoll, entschleunigt und entspannt Nachhaltigkeit sein kann. Diese Tour zeigt: ökologisch leben ist heute für alle erschwinglich und lässt sich in Augsburg bereits sehr gut in den Alltag integrieren. Das ist nicht nur für Tourist*innen interessant, auch Augsburgerinnen und Augsburger entdecken ihre Stadt ganz neu.

 

Augsburg hat größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit

Die erste Führung fand bereits am 13. April 2019 statt. Der Umweltreferent der Stadt Augsburg, Reiner Erben, war dabei. „Ich freue mich sehr, dass es diese Tour gibt. Unser Nachhaltigkeitsprozess wurde 2018 als eines von vier bundesweiten Transformationsprojekten ausgezeichnet und unserer Stadt wurde „größtes Potential in Sachen Nachhaltigkeit“ bescheinigt. Dieses Potential gilt es zu nutzen und auszubauen. Denn Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen. Hier arbeiten und leben wir, hier verbringen wir unsere Freizeit.“

 

INFO:

  • Treffpunkt: Tourismus-Information vor dem Rathaus
  • Kosten: 14 € pro Person. ermäßigt 12,- € (Schüler, Student*innen, Menschen mit Behinderung)
  • Beginn: 10.00 Uhr
  • Dauer: 2 Stunden
  • Anmeldung: Tel. 0821-50207-21 oder im Internet www.augsburg-tourismus.de/Ticket
  • Weitere Termine: 13.07.2024 und 14.09.2024

 

Das könnte euch auch noch interessieren:

 

Stadtrundgang zu Augsburgs nachhaltigsten Plätzen: Ein Bericht über die erste Führung der Lifeguide Tour.

 

Fair Fashion: Nachhaltiger Shopping-Rundgang durch Augsburg: Wir zeigen euch, wo ihr in Augsburg faire, vegane oder Bio-Label bekommt, welche tollen Vintage-Läden unsere Stadt hat und wer in der Region produziert.

 

Das Augsburger Welterbe Wasser erkunden: Erlebt euren eigenen Welterbe-Urlaub daheim und entdeckt 22 Wasserorte auf eigene Faust.

Event-Termin
-
Feedback
redakion@lifeguide-augsburg.de

Kräuterwanderung in Handzell

Kräuterwanderung in Handzell

Treffpunkt
Hauptstraße Ecke Talstraße
86554
Handzell, Landkreis Aichach-Friedberg
Wildes Bärlauchkraut, Bild von katerinavulcova auf Pixabay.com
Wogegen ist welches Kraut gewachsen? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es für euch auf dieser Kräuterwanderung. Anmeldung bis 16.04.2024.

Welt der Kräuter 

 

Immer mehr Menschen kochen wieder mit Kräutern oder nutzen die Pflanzen als Tee um ihre Gesundheit zu fördern. Denn gegen alles ist ein Kraut gewachsen, heißt es.  

Auf der Wanderung führt euch Kräuterexpertin Martina Marb durch unsere heimische Kräuterwelt. Gemeinsam entdeckt ihr Bekanntes und Unbekanntes. Erfahrt, was gut für euch ist und welche Kräuter ihr lieber stehen lassen solltet. Und ihr hört viel zur Geschichte unserer heimischen Kräuterwelt. Natürlich sind Kostproben inklusive. 

Die Wanderung über eine Strecke von vier Kilometern ist für Familien geeignet und beinhaltet einen kleinen Imbiss. Bitte denkt daran, festes Schuhwerk anzuziehen. 

Ihr müsst euch bitte bis zum 16.04.2024 unter m.marb-kraeuter@web.de anmelden.

Hier gibt es weitere Informationen veranstaltungen.bayerntournatur.de 

 

INFO

 

 

Das könnte euch auch interessieren

 

Kalender: Wildkräuter für jeden Monat – Ihr habt noch keinen Kalender für 2024? Dann haben wir eine Idee für euch! Ein Familienkalender mit vielen Tipps zu Wildkräutern.

Augsburger Kräutergärtlein – Öffentlicher Kräutergarten mit 20 Nutzkräutern zum Selberpflücken

Rot-grüner Couscous-Salat – Ein Rezept zum vegetarischen (Grill-)Fest

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Augsburg bekommt eine Foodcoop

Augsburg bekommt eine Foodcoop

Quartierladen Jakobervorstadt-Nord
Pilgerhausstraße 19
86152
Augsburg
Augsburg bekommt eine Foodcoop. Bild von Agata auf Pixabay
In Augsburg soll es künftig eine Foodcoop geben, wie schon in München, Bern oder Greifswald. Der Genusskollektiv Augsburg e.V. startet mit einem Kick-Off-Meeting um zu informieren und Teilnehmer*innen zu gewinnen.

Eine Foodcoop - was ist das?

 

In der Innenstadt von Augsburg gründet sich die erste Foodcoop der Stadt, die sich für nachhaltige Ernährung und transparente Lieferketten einsetzen will. 

Foodcoop: Das ist eine Art Lebensmittelgemeinschaft in der sich Menschen zum gemeinsamen Einkaufen zusammenschließen. Die Idee dahinter ist, dass man gemeinsam große Mengen Lebensmittel direkt von den Erzeugern bezieht. Damit wären also die Teilnehmer*innen gleichzeitig Verkäufer*innen und Kund*innen.

 

Im Fokus stehen dabei ökologisch und fair produzierte Lebensmittel, die gemeinsam über den Genusskollektiv e.V. wenn möglich direkt bei lokalen Händler*innen oder Bäuer*innen bezogen werden. Auf unnötige Verpackungen soll komplett verzichtet werden. Die Foodcoop soll sich komplett selbst organisieren.

 

Das Sortiment kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden und die Preise durch Eigenleistung sozial verträglich gestaltet werden. Durch das Engagement der Teilnehmer*innen des Genusskollektiv e.V. soll eine große und ausgefallene Vielfalt an Produkten angeboten werden. Den Gründe*innen des Vereins ist es wichtig, dass "wir langlebige und hochwertige Waren anbieten, die uns allen eine nachhaltige Lebensweise ermöglichen und Ressourcen sparen. Transparenz und Vertrauen sind die Grundlage für das Genusskollektiv."

 

INFO

 

  • Sonntag, 04.02.2024
  • 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr 
  • Quartierladen Jakobervorstadt-Nord, Pilgerhausstraße 19, 86152 Augsburg

 

Das könnte euch auch noch interessieren: 

 

GRANDHOTEL COSMOPOLIS – Hier steigen Reisende mit und ohne Asyl ab, die Hotelzimmer sind Kunstwerke und der Veranstaltungskalender ist prall gefüllt

FOODSHARING IN AUGSBURG – Teile Lebensmittel, anstatt sie wegzuwerfen! In Augsburg gibt es 230 aktive Foodsaver*innen. Von 2015 bis 2022 retteten sie 463 Tonnen Lebensmittel

FÜR EIN AUGSBURG OHNE PLASTIK – Das "Forum plastikfreies Augsburg" wird Agenda 21-Mitglied  

Event-Termin
-
Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de

Rezept: Vegane Kohlrouladen

Rezept: Vegane Kohlrouladen
Die deftigen Kohlrouladen, nach dem Rezept der rollenden Gemüsekiste sind gefüllt mit Linsen, Möhren und veganem Hack. Sie bilden damit eine leckere, fleischlose Alternative zu Omas Klassiker. Serviert werden sie mit veganer Bratensoße und Kartoffeln.
Omas Klassiker mal anders - Vegane Kohlrouladen mit Bratensoße & Kartoffeln, Foto: Oekokiste e.V.

Omas Klassiker mal anders

 

Wenn ihr schon länger damit liebäugelt, euch vegan zu ernähren, dann macht den ersten Monat des Jahres zum "Veganuary" und probiert eine vegane Ernährung einfach mal aus. Die Bewegung "Veganuary" kommt aus Großbritannien und wird auch in Deutschland immer beliebter. 

 

 

Zutaten


Für die Rouladen


1 Weißkohl davon 8 Blätter
180 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
50 g Möhre
2 EL frische Petersilie
250 g veganes Hack
250 g braune Linsen 
2 EL Tomatenmark
50 g vegane Butter

 

Für die Soße

 

2 EL vegane Butter

100 g Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g Champignon
1 Möhre
1 Tomate
2 EL Tomatenmark

 

Beilage


1,5-2 kg Kartoffeln, 2 EL gehackte Petersilie

Zutaten aus eurem Vorrat:
2 EL mittelscharfer Senf
1 Schuss Rotwein 
2 TL Paprikapulver
2 Lorbeerblätter
1 TL Thymian oder Majoran (getrocknet)
1 gehäufter EL Speisestärke
500 ml Gemüsebrühe 
2 TL Sojasauce
1 TL Zucker, Salz und Pfeffer

 

Zubereitung


1. Für die Kohlrouladen Zwiebeln, Knoblauch, Möhre u. Petersilie in einer Schüssel mit Hack, Linsen, Senf, Tomatenmark u. 1 TL Paprikapulver vermengen. Mit Salz u. Pfeffer würzen. Alles zu einer homogenen, formbaren Masse verkneten.

 


2. Zum Lösen der Blätter Weißkohl unten am Strunk 2-3 cm abschneiden und rundherum einschneiden. Ganzen Kohlkopf in Topf mit kochendem Salzwasser geben, dabei mit Wasser bedecken. Nach 2-3 min. lösen sich die ersten Blätter. Diese vorsichtig aus dem Wasser nehmen und zur Seite legen. Weitere sich lösende Blätter entnehmen. Blätter abtropfen lassen und die dicke Mittelrippe keilförmig rausschneiden. Das Kochwasser für die Gemüsebrühe aufheben.

 


3. Auf jedem Kohlblatt 1 EL der Füllung mittig platzieren. Die Blätter von rechts und links zuklappen und die Kohlroulade von unten nach oben fest aufrollen. Mit Küchengarn befestigen, sodass die Rouladen nicht auseinanderfallen. Diesen Schritt mit allen Kohlblättern wiederholen.


4. Vegane Butter in einer großen Pfanne (oder Bräter) erhitzen. Rouladen von allen Seiten gut braun anbraten, dann entnehmen. Zwiebeln, Knoblauch u. Champignons in der Pfanne mit weiterer veganer Butter anbräunen, Tomatenmark hinzugeben und anrösten. Tomate und Möhre unterrühren, kurz mitbraten. Schuss Rotwein zugeben und etwas einköcheln. Paprika, 1 Lorbeerblatt, Thymian und Gemüsebrühe (Kochwasser verwenden) zugeben und gut verrühren. Rouladen in die Brühe legen und bei geschlossenem Deckel 30 min. bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Die Soße sollte leicht köcheln.


5. In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln und  einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, salzen, 1 Lorbeerblatt hinzugeben und 15-20 min. köcheln lassen, bis sie weich sind.


6. Die Kohlrouladen aus der Pfanne nehmen. Soße durch ein Sieb passieren und zurück in die Pfanne geben. Speisestärke in 2-3
EL Wasser anrühren u. zur Soße geben. Mit Sojasauce, Zucker, Salz u. Pfeffer abschmecken. Zirka 1-2 min. köcheln lassen, bis sie leicht andickt. Die Kohlrouladen mit der Sauce und den Kartoffeln servieren und mit Petersilie bestreuen.

 

Tipp

5 Wacholderbeeren und 2 Stücke Zartbitterschokolade, in der Bratensoße mitgeschmort, sorgen für ein besonderes Aroma.


Kalorien und Co.

 

  • Für 4 Portionen
  • Schwierigkeitsgrad: knifflig
  • Zubereitungszeit: 2 Stunden

Pro 100 g:

 

  • 2922 kJ / 722 kcal
  • F: 26 g, davon 18 g gesättigte Fettsäuren
  • K: 78 g, davon 9 g Zucker
  • E: 29 g
  • Salz: 1,3 g

 

Rezept: Die rollende Gemüsekiste

Vielen Dank an die rollende Gemüsekiste, die uns dieses Rezept zur Verfügung gestellt hat. Die rollende Gemüsekiste ist ein Lieferservice für Bio-Produkte im Raum Augsburg und Bayerisch-Schwaben. Praktisch: In einer fertigen Rezeptkiste bekommt ihr alle Zutaten für dieses Rezept nach Hause geliefert! Noch mehr Rezepte und Produkte für ein nachhaltiges Leben findet ihr auf der Seite der rollenden Gemüsekiste: www.rollende-gemuesekiste.de

 

 

Feedback
redaktion@lifeguide-augsburg.de
×
KONTAKT