1 - 2 von 2 wird angezeigt

DIY-Weihnachtsdekoration

DIY-Weihnachtsdekoration
Natürliche Weihnachtsdekoration einfach selbst basteln
Tannenzapfen_ Foto stux, Pixabay

Hier sind drei einfache Ideen, wie du Weihnachtsdekoration selbst basteln kannst. Alles was du dafür brauchst, hast du entweder Zuhause, kannst du selbst im Wald sammeln oder im Supermarkt kaufen.

Mit Kiefernzapfen basteln

Bei einem Winterspaziergang im Wald kannst du allein oder mit der ganzen Familie Kiefernzapfen sammeln. Zuhause angekommen sollten die Zapfen an einem warmen und trockenen Ort gelagert werden, wie zum Beispiel auf der Heizung. Wenn die Zapfen getrocknet sind und sich geöffnet haben, kann das Basteln beginnen. Vorher kannst du die Zapfen, falls sie verschmutzt sind, vorsichtig mit einer Bürste reinigen.

Kleinere Kiefernzapfen sind gut geeignet, um daraus eine Girlande zu basteln. Dafür brauchst du nur eine Schnur oder einen Faden. Knote die Schnur um das untere Ende des Kiefernzapfens. Zwischen den einzelnen Zapfen sollte etwas Platz gelassen werden. Je nach Länge kann die fertige Girlande als Dekoration für den Weihnachtsbaum dienen, aber auch ein Fenster oder ein Kaminsims weihnachtlich verzieren.

Optional kannst du die Ränder der Kiefernzapfen in Farbe tauchen. Wie du Farbe selbst herstellen kannst erfährst du hier.Mit weißer Farbe entsteht eine weihnachtliche Schneeschicht auf den Spitzen der Zapfen. Dafür kannst du zum Beispiel auch Deckweiß aus einem Wasserfarbkasten verwenden.

 

Getrocknete Orangenscheiben herstellen

Schneide zunächst die Orangen in Scheiben. Die Scheiben sollten dabei nicht dünner als einen halben Zentimeter sein. Anschließend kannst du die Scheiben vorsichtig mit einem Tuch abtupfen, damit ein Teil des Saftes bereits aufgesaugt wird.

Verteile die Orangenscheiben auf einem Kuchenrost, sodass sie nicht überlappen. Stelle den Kuchenrost mit den Orangenscheiben auf ein Backblech. Das Backblech mit den Orangenscheiben kommt bei 80 Grad Umluft für insgesamt vier Stunden in den Backofen. Jede volle Stunde solltest du die Scheiben einmal vorsichtig mit dem Pfannenwender umdrehen, damit keine verbrannten Stellen entstehen. Nach vier Stunden kannst du die Orangenscheiben aus dem Backofen nehmen und abkühlen und nachtrocknen lassen.

Anschließend kannst du mit dem Basteln beginnen. Du kannst aus den getrockneten Orangenscheiben entweder eine Girlande basteln, oder sie einzeln aufhängen. Dafür brauchst du nur eine Schnur oder einen Faden. Benutze zum Beispiel eine Stricknadel oder einen Zahnstocher, um an dem Rand der Orangenscheibe ein kleines Loch zu machen. Dann kannst du die Orangenscheiben an der Schnur auffädeln und festknoten.

Die getrockneten Orangenscheiben kannst du wunderbar als Dekoration für deinen Weihnachtsbaum verwenden. Dort sehen sie nicht nur schön aus, sondern verströmen auch einen weihnachtlichen Orangenduft in deinem Wohnzimmer.

 

Pfefferkuchen backen

Eine klassische und nachhaltige Variante, um deinen Baum zu schmücken, sind selbstgebackene Pfefferkuchen. Wenn du die frischgebackenen Pfefferkuchen an deinen Weihnachtsbaum hängst, sind sie schön hart und duften herrlich. Nach Weihnachten, wenn der Baum wieder abgeschmückt wird, sind die Pfefferkuchen weich genug, um sie zu essen. Die Zubereitung der Pfefferkuchen ist einfach. Wir haben hier ein Rezept für dich.

Pfefferkuchen-Rezept:50ml    Sirup50g    Honig30g    brauner Zucker60g    Butter

Die Zutaten in einem Topf schmelzen. Anschließend mit den restlichen Zutaten verrühren.

200g    Mehl2TL    Backpulver1 Prise    Salz1 TL    Zimt1 TL    Kakao (optional)1TL    Spekulatiusgewürz1 Prise    Piment, Nelken1EL    Orangenschalenabrieb (alternativ: Orangeat)

Den Teig mit Mehl bestäuben, mit einem Tuch abdecken und ruhen lassen. Anschließend den Teig circa einen Zentimeter dick ausrollen und Figuren ausstechen. Die Pfefferkuchen vor dem Backen mit Milch bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für 10-15 Minuten backen.

 

Weitere DIY-Ideen für Weihnachten findest du hier:

Girlande, Kiefernzapfen, DIY, basteln, Foto: Annika Müller
Girlande aus Kiefernzapfen, Foto: Annika Müller
Kiefernzapfen, DIY, basteln, Foto: Annika Müller
Mit weißer Farbe bekommen die Kiefernzapfen eine weihnachtliche Schneeschicht. Foto: Annika Müller
Orangenscheiben, Orangen, Foto: Annika Müller
Frische Orangenscheiben vor dem Backen, Foto: Annika Müller
DIY, basteln, getrocknete Orangenscheiben, Foto: Annika Müller
Getrocknete Orangenscheiben aus dem Ofen, Foto: Annika Müller
DIY, getrocknete Orangenscheiben, Weihnachtsdekoration, Foto: Annika Müller
Getrocknete Orangenscheiben mit Aufhänger für den Weihnachtsbaum, Foto: Annika Müller
Weihnachtsdekoration, Adventskalender, DIY, Basteln, Foto: Annika Müller
Natürliche Weihnachtsdekoration selbst basteln, Foto: Annika Müller
×

Second-Hand Weihnachtsschmuck

Second-Hand Weihnachtsschmuck
Hier kannst du Gebrauchtes kaufen oder weitergeben
Weihnachten, Weihnachtskugeln, Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Du probierst gerne neue Weihnachtsdekorationen aus, und dein Baum soll jedes Jahr in einer anderen Farbe geschmückt sein? Oder du hast in einer Kiste alte Weihnachtssachen gefunden, die du nicht mehr brauchst? Wo du Gebrauchtes kaufen oder weitergeben kannst, erfährst du hier.

 

Sozialkaufhäuser

Große Sozialkaufhäuser wie das contact in Haunstetten verkaufen auch gespendete Dekorationsartikel für Weihnachten. Diese werden in der Vorweihnachtszeit in einer provisorisch aufgebauten „Weihnachtsabteilung“ angeboten. Hier kannst du nach Lust und Laune stöbern, und verschiedenste Schnäppchen und Kuriositäten finden! Außerdem ist der Kauf von Second-Hand-Ware ein Beitrag zum Umweltschutz.

Im Gegenzug kannst du auch deinen gut erhaltenen Weihnachtsbaumschmuck und Dekoartikel hier abgeben. Dadurch beteiligst du dich an dem Kreislauf, und der Erlös der gespendeten Sachen kommt dem Sozialkaufhaus zugute.

Das contact sammelt auch neue Kerzen und Kerzenreste! Besonders in der Weihnachtszeit kommen einige Kerzenstummel zusammen. Sammle deine Kerzenreste am besten in einer Box, und bringe sie im Sozialkaufhaus vorbei, wenn sie voll ist. Die Kerzenreste werden entweder zu hübschen Tassenkerzen weiterverarbeitet oder gegen eine kleine Spende an Interessierte abgegeben. Mehr dazu erfährst du hier.

 

Second Hand Läden

Im Second Hand Landen Zirbel 13 in der Klinkertorstraße 13 findest du in der Vorweihnachtszeit gebrauchte Dekorationsartikel für Weihnachten.Hier gibt es außerdem Markenbekleidung für Damen und Herren samt passender Accessoires, Haushaltsartikel, Bücher, DVDs und Spiele. Eine Besonderheit des Ladens sind die Kunstwerke regionaler Künstler*innen und Upcycling-Kunsthandwerke aus der Zirbelwerkstatt. Vielleicht ist etwas passendes für dich dabei.

Eine weitere Anlaufstelle für Weihnachtsdekoration ist der Second Hand Laden Collage in der Heilig-Kreuz-Straße 19. Hier findest du alles von der Anstecknadel bis zum Zierteller: Der besondere Flohmarktladen im Schatten der Heilig-Kreuz Kirche bietet seltene Sammlerstücke, Antiquitäten, Kuriositäten, Keramiken und Vasen, Schmuck, Gemälde und Rahmen, Bücher, Schallplatten, Leuchten und vieles mehr.

Beide Second Hand Läden werden vom SKM Augsburg betrieben. Der Erlös aus dem Verkauf der Gebrauchtwaren kommt der Refinanzierung von Arbeitsprojekten des SKM zugute.

 

Sozialkaufhäuser findest du hier:

Weihnachten, Collage, Weihnachtsdekoration, Foto: Cynthia Matuszewski
Weihnachtsdekoration im Second-Hand Laden Collage, Foto: Cynthia Matuszewski
Weihnachten, Collage, Weihnachtsdekoration, Foto: Cynthia Matuszewski
Weihnachtsdekoration im Second-Hand Laden Collage, Foto; Cynthia Matuszewski
Weihnachten, Collage, Weihnachtsdekoration, Foto: Cynthia Matuszewski
Weihnachtsdekoration im Second-Hand Laden Collage, Foto: Cynthia Matuszewski
×
KONTAKT