Deutscher Alpenverein Sektion Augsburg

Seit 150 Jahren Engagement für die Alpenlandschaft, Bergsport und Naturschutz. Augsburg hat 15.000 Mitglieder.

Öffnungszeiten: 

Wochentag
Mo 16:00 bis 18:00
Mi 9:00 bis 13:00
Do 16:00 bis 19:00
Fr9:00 bis 13:00
Peutingerstr. 24
86152 Augsburg

https://www.dav-augsburg.de/

sektion [at] dav-augsburg.de

Tel.: +49- 0821 -51 67 80

Vor 150 Jahren, am 8. Juli 1869, gründeten die Augsburger Buchhändler Theodor Lampart und Friedrich Schenkenhofer mit 56 weiteren Herren der gehobenen Gesellschaft die Sektion Augsburg des Deutschen Alpenvereins. Aus einer Interessengemeinschaft für die Alpenlandschaft entwickelte sich zunächst ein Bergsportverband und seit den frühen achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts auch ein Naturschutzverband. Heute hat die Sektion Augsburg 15.000 Mitglieder und engagiert sich nachhaltig für Natur- und Umweltschutz.

Auf der Seite des DAV Sektion Augsburg heißt es:

Unser Anliegen ist, Bergsport und Naturschutz möglichst in Übereinstimmung zu bringen und diesen Einklang als Wert zu vermitteln. Wir fördern Verantwortung, Selbständigkeit und Gemeinschaft, Vielfalt ist unsere Stärke. ... Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind ein umfangreiches Tourenprogramm, Ausbildungskurse, alpine Vorträge und unser Mitgliedermagazin alpenblick. Darüber hinaus bieten wir unseren Mitgliedern eigene Berghütten und Vergünstigungen auf rund 600 Alpenvereinshütten."


Starke Naturschutzpartner in der Region

Insbesondere bei der Vernetzung mit anderen Naturschutzorganisationen auf regionaler und überregionaler Ebene konnte der DAV in den vergangenen Jahren große Erfolge verzeichnen. Zu den Kooperationspartnern des DAV Sektion Augsburg gehören im regionalen Bereich vor allem die Mitglieder des Netzwerks Augsburg für Naturschutz und Umweltbildung NANU! e.V. ,die Augsburger Naturschutzallianz und die Lechallianz. Im überregionalen Bereich sind insbesondere zu nennen DAV-Bundesverband & -Sektionen, Verein zum Schutz der Bergwelt e.V., Freundeskreis Riedberger Horn, Mountain Wilderness Deutschland e.V., Bayerische Klima-Allianz und Landesamt für Umwelt.

 

Die Sektion Augsburg gegen Skischaukel am Riedberger Horn

Die Kooperationspartner unterstützen sich durch den Austausch von Know-how und bei der Weiter- und Fortbildung in den Bereichen Natur, Umwelt und Kultur. Hinzu kommt die gemeinsame Arbeit bei zentralen politischen Anliegen, wie die DAV-Positionierung gegen die einstmals geplante Skischaukel am Riedberger Horn oder gegen die aktuellen Ausbaupläne der dort bestehenden Skianlagen. Auch für die Wiederherstellung des sogenannten Alpenplans zum Schutz der alpinen Naturräume setzt sich die Sektion Augsburg ein.
Zu den gemeinsamen Natur- und Umweltaktionen gehören zudem die naturgewidmete Bergandacht mit dem Freundeskreises Riedberger Horn oder der Protest-Sternmarsch mit Mountain Wilderness auf die Zugspitze.
Im regionalen Bereich kooperiert der DAV Sektion Augsburg gegenwärtig mit der Augsburger Naturschutzallianz zur Durchsetzung der vollständigen Unterschutzstellung der Augsburger Flugplatzheide, einem ökologisch besonders wertvollen Gebiet.


Bündnispartner beim Volksbegehren Artenvielfalt

Die jüngste Gemeinschaftsaktion war das Engagement beim „Volksbegehren Artenvielfalt“, bei dem der DAV Sektion Augsburg als lokaler Bündnispartner und regionaler Unterstützer im Aktionskreis Augsburg fungierten – und das mit großem Erfolg!


Auf Wanderungen Wissen weitergeben

Im Sommer 2018 wurden zum ersten Mal die zweitägigen „Besonderen Touren“ erprobt, bei denen Bergsport mit Informationen zu Flora und Fauna der Bergwelt oder zur Kulturlandschaft Alpen kombiniert werden. Aufgrund des großen Erfolges werden die Touren 2019 als reguläre Sektionstouren „NATour, UMWELTour und KULTour“ in das Prgogramm übernommen.

Auch die bergsport-orientierten Theorieabende wurden um eine Vortragsreihe Umweltthemen wie „Ökologie und Ökonomie – Vereinbarkeit der Naturschutz- und der Bergsportziele des DAV“, „Der Lech – Alpenfluss der DAV-Sektion Augsburg“ oder „Klettern und Naturschutz“ ergänzt.


Natur erleben – Natur erhalten

Für den Alpengarten in den Tannheimer Bergen, direkt gegenüber der Otto-Mayr-Hütte, beabsichtigt die Sektion Augsburg eine Kooperation mit anderen Gärten, so insbesondere mit dem Alpenpflanzgarten auf dem Schachen und am Zahmen Kaiser, um im Verbund die Besucherattraktion und die fachgerechte Pflege zu meistern.