Der Stadtjugendring in Augsburg (SJR)

Ob als Träger des nachhaltigen Jugendfestivals Modular, bei politischer Mitbestimmung, kreativer Freizeitgestaltung, Kultur oder Bildung: Der SJR leistet einen wertvollen Beitrag zum Leben Jugendlicher in Augsburg.

Schwibbogenplatz 1
86153 Augsburg

https://www.sjr-a.de/

Der Stadtjugendring ist in Augsburg allgegenwärtig. Ob als Träger des populären, nachhaltigen Jugendfestivals Modular oder als Herausgeber des USE-IT Stadtplans, mit vielen nützlichen Adressen für Jugendliche, ob bei politischer Mitbestimmung, kreativer Freizeitgestaltung, Kultur oder Bildung: Der SJR leistet einen wertvollen Beitrag zum Leben Jugendlicher in Augsburg.

Stadtweite Jugendarbeit

Seit 1946 setzt sich der Stadtjugendring Augsburg (SJR) als Zusammenschluss aller städtischen Jugendorganisationen für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Momentan vertritt der SJR 43 Jugendverbände und betreut in Augsburg neben einem Jugendzentrum in der Innenstadt weitere elf Jugendhäuser und -treffs in den verschiedenen Stadtteilen.

Jedes Jugendhaus hat besondere Angebote. Daraus ergibt sich eine bunte Vielfalt von Freizeitaktivitäten für Jugendliche in ganz Augsburg.
Im Café Unfug in Lechhausen können die Kinder und Jugendlichen beispielsweise Kicker, Volleyball oder Basketball spielen und gemeinsam kochen, während im Bürgertreff P15 in Oberhausen Schachtreffs, PC Kurse oder Filmabende stattfinden

Außerdem betreut der SJR die Freizeitsportanlage in Oberhausen, das Fanprojekt für die Fußballfans des FC Augsburg, sowie verschiedene Streetwork-Treffs in den Stadtteilen.
Weitere Informationen zu den Jugendhäusern und anderen Einrichtungen des SJR finden Sie hier.


Mitreden und mitgestalten

Auch auf politischer Ebene vertritt der SJR die Interessen von Kindern und Jugendlichen: Durch ihren Sitz im Jugendhilfeausschuss des Stadtrates oder durch die Beteiligung an der Planung von Bauvorhaben in Augsburg bekommen die Jugendlichen beim SJR die Möglichkeit, aktiv etwas in ihrer Stadt zu verändern. Ein Beispiel dafür ist die Beteiligung von Jugendlichen an der Planung des neuen Stadtquartier Haunstetten Südwest. Die Stadt möchte durch die Zusammenarbeit mit potentiellen Bewohner*innen des Stadtviertels sicherstellen, dass das neue Quartier zukunftsfähig ist.

 

Entlastung der Eltern

Zusätzlich zu den städtischen Jugendeinrichtungen ist der SJR auch an den Augsburger Schulen im Rahmen von Ganztagesbetreuungen, Offenen Pausenhöfen und Jugendsozialarbeit im Einsatz. Es werden Kooperationen mit offenen und geschlossene Ganztagsschulen angeboten, bei denen die Kinder vor allem von der kostenlosen Lern- und Hausaufgabenbetreuung und Projektarbeiten profitieren.

https://www.sjr-a.de/schuelerbetreuung/offene-ganztagsschule
https://www.sjr-a.de/schuelerbetreuung/mittag-im-ganztag
https://www.sjr-a.de/jugendsozialarbeit

 

modula_logo_seidel
Foto: Lisa Seifert, Modular Festival Augsburg, Workshop
So geht Abfall.