Tipps für Unternehmen: Kassenbon-Detox

Die Ökobon GmbH revolutioniert den Kassenbon

Das Aindlinger Unternehmen bringt den ersten ökologisch abbaubaren und chemiefreien Kassenbon auf den Markt. Ein einfacher Weg für Unternehmen sowohl etwas für ihre Kund*innen zu tun, als auch für die Umwelt. Und teuer sind die Ökobons auch nicht.

Jeden Tag spucken Supermarktkassen kilometerlange Schlangen von Kassenbons aus. Herkömmliche Thermopapier-Bons haben meist mehrere gravierende Nachteile. Sie sind mit der chemischen Substanz Bisphenol A (BPA) beschichtet, die giftige Weichmacher enthalten und diejenigen schädigen, die damit in Berührung kommen. Durch die BPA-Beschichtung sind die Kassenbons zugleich umweltschädlich und dürfen nur im Restmüll entsorgt werden. Außerdem verblasst der Druck auf diesen Bons mit der Zeit, denn er ist nicht sonnenlichtresistent. Also lassen sich diese Bons auch nicht archivieren.

Das Aindlinger Unternehmen  Ökobon GmbH bietet mit seinem biologisch abbaubaren und recycelbaren Kassenbons eine praktikable und bezahlbare Lösung für alle oben genannten Probleme. Der Aindlinger Ökobon ist chemiefrei und das verwendete Papier ist FSC-zertifiziert, das heißt, es stammt aus nachhaltiger Waldwirtschaft.

Der Bon ist sogar für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen, denn im Gegensatz zu den herkömmlichen Bons ist der Öko-Bon bipehnolfrei und beinhaltet keine sonstigen Farbentwickler.

Die schwarze Beschriftung liegt beim Ökobon nicht auf dem Papier, sondern ist unter einer feinen Bläschen-Schicht verborgen. Mit einer physikalischen Reaktion werden erst beim Kassieren die schwarzen Zeichen sichtbar. Das bedeutet auch, dass die Beschriftung auf dem Öko-Bon unbegrenzt lange gut lesbar bleibt. Hier wird das Prinzip erklärt.

Das technisch komplexe Konzept ist der Grund, warum es nicht schon deutlich früher möglich war, das Produkt auf den Markt zu bringen. Preislich gibt es jedoch keine großen Unterschiede zwischen Ökobon und herkömmlichen Kassenbons.

INFO:

Ökobon GmbH
St.-Ulrich-Str. 27
86447 Aindling
Telefon: 08237 - 3052725
E-Mail: info [at] oekobon.de
 

Ökobon, Aindling, Foto Cynthia Matuszewski

Über den Autor

Lifeguide Augsburg

Nachhaltig leben in der Region Augsburg

Kategorie(n): 

Neuen Kommentar schreiben