Steffis Lieblingsrezept

David kocht: Sommerlicher Brokkolisalat mit Tomaten und Oliven vom Café Dreizehn

In meiner Rezeptserie koche ich für euch die Lieblingsrezepte unserer Augsburger Kochprofis aus dem Lifeguide nach. Dabei bekommt jedes Rezept eine Einschätzung zu Dauer, Preis und Schwierigkeit. Mit Fotos von den köstlichen Gerichten will ich euch Lust aufs Selber-Kochen machen. Denn regional oder vegan zu kochen, macht nicht nur Spaß, sondern ist auch leicht und lecker!


Das Sommer-Rezept kommt vom Cafe Dreizehn

Genauer gesagt von Steffi, einer der beiden offenen und kreativen Inhaberinnen vom Café Dreizehn. Mit dem gemütlichen kleinen Café mitten in der Altstadt von Augsburg, haben sich Stefanie Rajkay und Christina Ostermayr ihren Traum verwirklicht.

 

Das DREIZEHN steht für

  • leckere, vegane und ausgewogene, möglichst nachhaltige Küche
  • ein offenes, buntes, fröhlich-freundliches Miteinander
  • eine umsichtige, bedachte Wirtschaftsweise


Steffis Lieblingszutat ist: Die Kartoffel. Generell ist Steffi für das vegane Kochen die gute Qualität der Zutaten besonders wichtig. Denn:

Karotte ist definitiv nicht gleich Karotte - gutes Gemüse macht schon die halbe Kochkunst.“

Steffis Einkaufstipps in Augsburg: Für regionale Zutaten die Lokalhelden, für unverpacktes Einkaufen rutaNatur.

 

Sommerlicher Brokkolisalat mit getrockneten Tomaten und Oliven

Schwierigkeit: leicht
Dauer: 20-25 min
Kosten: 3-4 Euro. Diesmal habe ich beim Biosupermarkt Basic eingekauft. Insgesamt haben die Zutaten ungefähr 6 Euro gekostet, reichen aber für viel mehr als 2 Portionen.

Zutaten für 2 Portionen als Beilage:
1  Brokkoli, klein (200g)
3 EL  Olivenöl (30g)
8  Oliven (30g)
40g  getrocknete Tomaten (in Öl)
1 EL  Weißweinessig (10g)
½ TL  Senf (4g)
½ TL  Salz (4g)
Pfeffer, frisch gemahlen
Passt auch gut: geröstete Walnuss- oder Pinienkerne

Brokkoli putzen, in kleine Röschen teilen, den Strunk schälen und in dünne Scheiben schneiden. In 1 EL des Olivenöls 1–2 Minuten andünsten, 50ml Wasser dazugeben und bissfest garen.
Oliven und Tomaten in kleine Stücke schneiden und zum Brokkoli geben.
Restliches Olivenöl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer vermischen, über den Salat gießen und vorsichtig durchmischen. Gegebenenfalls eine halbe Stunde durchziehen lassen und vor dem Servieren nochmals durchmischen und abschmecken.

Praktischer Tipp: Das Wasser, mit dem der Brokkoli angedünstet wurde, gerne in das Dressing mit hineingeben.

 

Schlemmen und Gutes tun

Viele Restaurants sind immer noch von der aktuellen Corona-Lage bedroht, weil sie kaum mehr Gäste haben. Inzwischen sind vielfältige Hygienevorkehrungen getroffen, so dass jetzt wieder jede und jeder mit gutem Gewissen das Essen unsrer Augsburger Kochprofis genießen kann. Nehmt ihre Angebote wahr! Denn egal ob aus dem Lifeguide oder nicht, die Existenz unserer Lokale hängt davon ab, dass sie wieder Gäste zum Verwöhnen haben.

 

Folgende Lifeguide-Artikel könnten euch auch interessieren:

Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner
Brokkolisalat, Rezept, Café dreizehn, Augsburg, Foto David Blättner

Über den Autor

David Blaettner

David Blaettner ist begeisterter Geographiestudent und leidenschaftlicher Koch. Dass er außerdem noch gut fotografiert, ist ein Glück für den Lifeguide. Denn in seiner Serie "David kocht" bittet er Augsburger Koch-Profis um ihre Lieblingsrezepte, kocht sie nach und macht uns mit seinen Fotos Appetit auf leckere saisonale und regionale Küche.

Neuen Kommentar schreiben