"Die Wüstenblume"

Thema des Frauen-Filmabend ist die weibliche Genitalverstümmelung in afrikanischen Ländern, aber auch in Deutschland und weltweit. Zu Gast: Fadumo Korn.

Ort:

Kappelberg 1
Haus St. Ulrich, Filmsaal
86150 Augsburg

Zum sechsten Mal bietet der Katholische Deutsche Frauenbund Filme zu aktuellen gesellschaftlichen, frauenpolitischen oder interreligiösen Themen an. Das Programm der Frauenfilmreihe 2019/20 orientiert sich dieses Mal an besonderen Jahrestagen, Festen und Gedenktagen. Es werden Filme aus den Bereichen Musik, Nachhaltigkeit, Integration, Künstliche Intelligenz und vielem mehr gezeigt.

Filmvorführung zum Internationalen Tag gegen Genitalverstümmelung

Am Mittwoch den 05. Februar 2020 wird ab 19 Uhr im Haus St. Ulrich Filmsaal der Film „Die Wüstenblume“ gezeigt. Ein bewegender Film über das Leben von Waris Dirie. Die Somaliern wurde als Kind beschnitten und floh vor ihrer Zwangsheirat nach London, wo sie Topmodel wurde und aktiv gegen Genitalverstümmelung bei Frauen kämpft.
Zu Gast ist Fadumo Korn. Auch sie stammt aus Somalia und ist Gründerin und Leiterin von Nala e. V. Der Verein kämpft gegen weibliche Genitalverstümmelung in afrikanischen Ländern, aber auch in Deutschland und weltweit. Sie leisten Aufklärungsarbeit und helfen mit konkreten Projekten. Fadumo Korn ist außerdem Autorin und Dolmetscherin. Ein spannendes Interview mit ihr finden sie hier.

Infos: Die Vorführungen der Frauen-Filmreihe des KDFB finden an wechselnden Orten statt. Regisseurinnen und Regisseure, Protagonistinnen, Ideengeberinnen, Akteurinnen und Akteure, eine Extrembergsteigerin und Wissenschaftlerinnen wurden zu den jeweiligen Vorführungen eingeladen. KDFB Stadtverband Augsburg und AV Medienzentrale im Bistum Augsburg heißen alle Interessierten willkommen.
Weitere Informationen zu dem Programm finden sie hier oder im anhängenden Flyer.

Fadumo Korn, Foto: Cynthia Matuszewski